Ein Wegweiser zur Conora-Impf und -Teststation
Bildrechte: BR/Julia Müller

Ein Wegweiser zur Conora-Impf und -Teststation

Per Mail sharen
Artikel mit Bild-InhaltenBildbeitrag

Landkreis Rottal-Inn will Impf-Kapazitäten wieder hochfahren

Der Landkreis Rottal-Inn plant, seine Impfkapazitäten am Impfzentrum in Eggenfelden wieder hochzufahren. Derzeit hat das Impfzentrum nur donnerstags und freitags geöffnet, obwohl der Landkreis zu den Hochinzidenzgebieten gehört.

Über dieses Thema berichtete Regionalnachrichten aus Niederbayern am .

Am Impfzentrum in Eggenfelden sollen die Impfkapazitäten wieder hochgefahren werden. Das plant der Landkreis Rottal-Inn, wie Mathias Kempf, Sprecher des Landratsamtes in Pfarrkirchen, am Montag auf BR-Anfrage bestätigt hat.

Geduld ist gefragt

Im Augenblick sind die Öffnungszeiten begrenzt. Das Impfzentrum hat nur donnerstags und freitags geöffnet - und das, obwohl der Landkreis zu den Hochinzidenzgebieten gehört. Wer sich dort für eine Impfung anmeldet, wartet derzeit etwa drei Wochen auf seinen Termin.

Das Landratsamt arbeitet aber bereits seit ein paar Tagen daran, wieder mehr Impftermine im Impfzentrum zu ermöglichen. Dies dauere allerdings seine Zeit, so Mathias Kempf: "Wir sind jetzt damit fertig, die Räume wieder mit allem nötigen Equipment auszurüsten. Nun brauchen wir auch wieder mehr Ärzte, die sich engagieren."

Umfang noch unklar

Um das weitere Vorgehen zu besprechen, wird es am kommenden Mittwoch eine Sitzung im Landratsamt geben. Danach soll das Impfzentrum auch an weiteren Tagen unter der Woche wieder öffnen. In welchem Umfang ist allerdings noch unklar. In jedem Fall stünden dann wieder mehr Termine zur Verfügung, so der Sprecher des Landratsamtes. Impfwillige, die jetzt einen Termin für in drei Wochen haben, könnten diesen dann auch nach vorne verlegen.

Alternativen vorhanden

Wer sich im Landkreis Rottal-Inn an anderen Tagen unter der Woche und ohne Termin impfen lassen möchte, kann dies auch jetzt schon tun: An zwei bis drei Tagen in der Woche sind mobile Impfteams an unterschiedlichen Orten im Landkreis unterwegs. Am Dienstag beispielsweise am Feuerwehrhaus in Unterdietfurt zwischen 10 und 17 Uhr und Mittwoch zur selben Uhrzeit am Simbacher Lokschuppen.

Die Nachfrage an Erstimpfungen ist zuletzt wieder gestiegen. Allein im Impfzentrum wurden am vergangenen Donnerstag 495 Impfungen durchgeführt, davon 155 Erstimpfungen.

"Hier ist Bayern": Der BR24 Newsletter informiert Sie immer montags bis freitags zum Feierabend über das Wichtigste vom Tag auf einen Blick – kompakt und direkt in Ihrem privaten Postfach. Hier geht’s zur Anmeldung!