BR24 Logo
BR24 Logo
Startseite
© dpa-Bildfunk/Uncredited
Bildrechte: dpa-Bildfunk/Uncredited

Die Corona-Pandemie bereitet vielen schwäbischen Hilfsvereinen enorme Geldprobleme.

2
Per Mail sharen

    Corona-Ticker Schwaben: Augsburg verlängert Alkoholkonsumverbot

    Wegen der Pandemie sind die Einnahmen vieler schwäbischer Hilfsvereine eingebrochen. Die 7-Tage-Inzidenz in Schwaben sinkt auf unter 100, die Krankenhausampel steht bayernweit auf grün. Alle Entwicklungen im Corona-Ticker Schwaben.

    2
    Per Mail sharen
    Von
    • BR24 Redaktion

    Die wichtigsten Corona-News des Tages aus Schwaben

    • Testen zum Schulanfang auch am Wochenende im Testzentrum Weißenhorn (12.9., 10.50 Uhr)
    • Stadt Augsburg verlängert Alkoholabgabe- und Alkoholkonsumverbot (10.9., 17.22 Uhr)
    • Impfquote im Ostallgäu bei 57 Prozent: Weitere Impftermine im September (9.9., 18.30 Uhr)
    • Coronavirus: Weitere Artikel und Hintergründe finden Sie hier

    Corona-Neuinfektionen in Schwaben pro Tag

    Entwicklung der Corona-Kurve in Schwaben

    Sonntag, 12. September

    10:50 Uhr: Testen zum Schulanfang auch am Wochenende im Testzentrum Weißenhorn

    Der Landkreis Neu-Ulm bietet Sondertermine für Coronatests an. Sie können anlässlich des Schulstarts kommende Woche im Testzentrum Weißenhorn wahrgenommen werden. Möglich ist das bereits am heutigen Freitagnachmittag (10.9) von 15-19 Uhr. Weitere Termine stehen für Sonntag und Montag an. Die Tests sind kostenlos, eine Anmeldung ist nicht erforderlich. Im Falle eines positiven Ergebnisses kann der erforderliche PCR-Test direkt im Anschluss durchgeführt werden. Auch der Nachbarlandkreis Günzburg stellt entsprechende Sonderkapazitäten zur Verfügung. Tests sind am Samstag in Krumbach und Günzburg möglich – von 9.30 -15Uhr. Das Angebot richtet sich auch hier in erster Linie an Schülerinnen und Schüler, aber auch an Reiserückkehrer.

    10:00 Uhr: Der Unterallgäuer Impfbus kommt auf Anfrage auch zu Firmen und Vereinen

    Der Impfbus der Impfzentren der Stadt Memmingen und des Unterallgäus kann jetzt auch von Firmen oder Vereinen angefordert werden. Das teilte das Unterallgäuer Landratsamt mit. Etwa Sportvereine, größere Betriebe und auch Gemeinden können sich dafür unter der Telefonnummer 08247 909910 mit dem Impfzentrum in Bad Wörishofen in Verbindung setzen. „Wenn in einem Zeitraum von vier bis sechs Stunden voraussichtlich 80 bis 100 Impfungen vorgenommen werden können“ lohne sich der Einsatz des Impfbusses, wird die Unterallgäuer Koordinierungsärztin Dr. Carola Winkler in der Mitteilung zitiert. Im Rahmen der Im Rahmen der deutschlandweiten Impfaktionswoche ab Montag (13.9.) wolle man mit derartigen „niederschwelligen Angeboten“ vor allem Risikogruppen, wie Personen über 60, zum Impfen zu bewegen. Hier gebe es Nachholbedarf, da etwa das Unterallgäu mehr als zehn Prozent unter der bundesweiten Quote vollständig Geimpfter liege, sagte Winkler dem BR. Deutschlandweit sind aktuell rund 62 Prozent der Bevölkerung vollständig geimpft. Auch Schulen können den Impfbus anfordern. Am heutigen Freitag steht der Impfbus noch bis 16 Uhr vor dem V-Markt in Kirchheim.

    Freitag, 10. September

    17:22 Uhr: Stadt Augsburg verlängert Alkoholabgabe- und Alkoholkonsumverbot

    Die Stadt Augsburg erlässt nach eigenen Angaben eine neue Allgemeinverfügung auf infektionsschutzrechtlicher Grundlage. Diese regelt die Untersagung des Konsums von alkoholischen Getränken und Abgabe von alkoholischen Getränken zum Mitnehmen.

    Die neue Allgemeinverfügung tritt ab dem morgigen Freitag (10. September) in Kraft und gilt bis Donnerstag, 7. Oktober 2021. Laut Stadt wird damit wie bisher freitags und samstags in bestimmten Bereichen der Innenstadt außerhalb bewirteter Schankflächen ein Alkoholkonsum- sowie ein Alkoholabgabeverbot (To-Go) gelten, und zwar zwischen 20 und sechs Uhr.

    Davon betroffen sind Königsplatz, Rathausplatz, Elias Holl-Platz und Maximilianstraße. Auch ein Teil der Hallstraße sowie Heilig-Grab-Gasse wurden laut Stadt wegen deren räumlicher Nähe zum Herkulesbrunnen und den dortigen Lokalitäten ebenfalls mitaufgenommen. Für die Ludwigstraße gelte weiterhin freitags und samstags ein Abgabeverbot von alkoholischen Getränken ab 22 Uhr.

    17:00 Uhr: Testzentrum in Hirblingen außerplanmäßig am Sonntag geöffnet

    Das Testzentrum des Landkreises Augsburg im Gersthofer Stadtteil Hirblingen steht kommenden Sonntag (12. September) abweichend von den üblichen Öffnungszeiten für Antigen-Schnelltests und PCR-Tests zur Verfügung. Hintergrund ist der bevorstehende Schuljahresbeginn: "Wir wollen allen Bürgerinnen und Bürgern, die beispielsweise zum Ferienende aus dem Urlaub zurückkehren, eine zusätzliche Testmöglichkeit anbieten und damit das Infektionsrisiko zum Schulstart verringern“, erläutert Landrat Martin Sailer.

    Die Teststation, die sonst an den Wochenenden geschlossen bleibt, ist diesen Sonntag einmalig von 9 bis 14 Uhr geöffnet. Voraussetzung für alle Tests ist eine vorherige Terminvereinbarung im Internet unter https://lkr-augsburg.ecocare.center. Alle PCR-Tests sind im Rahmen der Teststrategie der Bayerischen Staatsregierung kostenlos, die Antigen-Schnelltests sind für alle Bürgerinnen und Bürger einmal pro Woche ebenfalls kostenfrei.

    Donnerstag, 09.09.2021

    18.30 Uhr: Impfquote im Ostallgäu bei 57 Prozent: Weitere Impftermine im September

    Im Landkreis Ostallgäu und in der Stadt Kaufbeuren liegt die Impfquote laut Landratsamt bei etwa 57 Prozent und damit deutlich unter dem deutschlandweiten Durchschnitt. Deshalb bieten Landkreis, Stadt und das Rote Kreuz im September weitere Außentermine für eine Corona-Impfung an, unter anderem in einem Kino und bei einem Schnellrestaurant. Die mobilen Impfteams nehmen sowohl Erst- als auch Zweitimpfungen vor. Folgende Termine stehen zur Verfügung:

    • Freitag (10.9.) in Kaufbeuren, von 15 bis 21 Uhr im Corona-Kino in der Daniel-Kohler-Straße,
    • Samstag (11.9.) beim Kinder- und Jugendtag in Kaufbeuren und Marktoberdorf (jeweils von 8 bis 16 Uhr),
    • Sonntag (12.9.) auf dem Kinder- und Jugendtag in Buchloe (9.30 Uhr - 15 Uhr) und Füssen (14 bis 18 Uhr)
    • Dienstag (14.9.) in Kaufbeuren und Marktoberdorf auf dem Parkplatz der McDonald's-Filialen (11 bis 15 Uhr).

      12.20 Uhr: Impfzentrum Gablingen stellt Betrieb ein

    Im stationären Impfzentrum in Gablingen im Landkreis Augsburg wird zum 30. September der Betrieb eingestellt. Das teilt das Landratsamt mit. Hintergrund ist die Neuausrichtung der Impfstrategie durch die Staatsregierung. Vorrang beim Impfangebot sollen jetzt Arztpraxen und Betriebsärzte haben.

    Das Impfzentrum in Gablingen hatte den operativen Betrieb mit der Lieferung der ersten Impfdosen an den Landkreis am 27. Dezember 2020 aufgenommen. Bis heute wurden in Gablingen insgesamt rund 81.500 Impfungen vorgenommen, weitere 12.600 über die mobilen Teams, die bislang an das Gablinger Zentrum angedockt waren.

    Das zweite Impfzentrum im Landkreis Augsburg in der Stadt Bobingen bleibt als einziges staatliches Impfzentrum im Landkreis Augsburg bestehen. Es reduziert jedoch ab dem 1. Oktober seine Kapazitäten deutlich auf täglich 400 Impfungen.

    Den Vorgaben des Bayerischen Staatministeriums für Gesundheit und Pflege entsprechend, soll es im Bedarfsfall möglich sein, die Kapazitäten des Impfzentrums in Bobingen und der mobilen Teams innerhalb von vier Wochen auf 1.300 Impfvorgänge pro Tag zu erweitern.

    Dienstag, 07. September 2021

    Den Corona-Ticker Schwaben der Vorwoche finden Sie hier.