Positiver Corona-Test (Symbolbild)
Bildrechte: picture alliance / Jörg Carstensen | Jörg Carstensen

Ein positives Corona-Testergebnis (Symbolbild)

Per Mail sharen
Artikel mit Bild-InhaltenBildbeitrag

Corona-Ticker Oberpfalz: Schwandorf mit niedrigstem Inzidenzwert

Fünf Städte und Landkreise in der Oberpfalz weisen Sieben-Tages-Inzidenzwerte unter dem bayerischen Durchschnittswert auf, der ein Allzeithoch erreicht hat. Der Landkreis Schwandorf hat dabei den niedrigsten Wert. Mehr Informationen im Corona-Ticker:

Über dieses Thema berichtet: Regionalnachrichten aus der Oberpfalz am .

Die wichtigsten Corona-News des Tages aus der Oberpfalz

Corona-Neuinfektionen in der Oberpfalz pro Tag

Entwicklung der Corona-Kurve in der Oberpfalz

13.30 Uhr: Landkreis Schwandorf mit niedrigstem Inzidenzwert

Nachdem die Sieben-Tages-Inzidenz in Bayern heute einen neuen Allzeit-Höchstwert on 1.938,7 Corona-Neuinfektionen pro 100.000 Einwohnern binnen einer Woche erreicht hat, liegen in der Oberpfalz noch fünf Städte und Landkreise unterhalb dieser Marke. Den niedrigsten Wert weist dabei der Landkreis Schwandorf mit1.083,0 auf. Die höchsten Wert werden mit 2.376,5 und 2.376,7 für die Landkreise Regensburg und Tirschenreuth gemeldet.

10.05 Uhr: Hunderte Teilnehmer bei Demo in Regensburg

In der Regensburger Innenstadt haben am Samstagnachmittag wieder mehrere hundert Menschen unter anderem für die Wiederherstellung von Grundrechten, aber auch gegen die geltenden Corona-Schutzmaßnahmen und für eine freie Impfentscheidung demonstriert. Laut Polizei, die mit einem starken Aufgebot vor Ort war, verlief die Versammlung am Domplatz ohne Störungen. Die Maskenpflicht sei weitgehend eingehalten worden. Und auch vom anschließenden Zug der Teilnehmer über Dachauplatz, Galgenbergbrücke, Kumpfmühler Straße und Bismarckplatz zurück zum Domplatz wurden keine Vorkommnisse gemeldet - von einigen kurzfristigen Verkehrsstörungen abgesehen.

Bildrechte: BR
Artikel mit Bild-InhaltenBildbeitrag

In Regensburg haben am Samstagnachmittag mehrere hundert Menschen demonstriert

Sonntag, 13.03.2022

15.48 Uhr: Ab sofort Novavax-Impfungen am Impfzentrum Neumarkt

Auch im Landkreis Neumarkt in der Oberpfalz sind ab sofort Impfungen mit dem neuen Impfstoff von Novavax möglich. Das teilte das zuständige Landratsamt mit. Interessierte können ihren Impftermin telefonisch buchen unter 09181/5330060 oder online unter www.impfzentren.bayern. Eine Impfung mit dem Impfstoff von Novavax ist ab 18 Jahren möglich. Für die Grundimmunisierung braucht es zwei Dosen im Abstand von mindestens drei Wochen. Wer bereits eine Corona-Infektion überstanden hat, kann mit einer Dosis seine Grundimmunisierung vervollständigen, heißt es. Weitere Informationen gibt es auf der Homepage des Imfzentrums Neumarkt.

Freitag, 11.03.2022

16.44 Uhr: Regensburger Impfzentrum: Novavax Impfung ab 18

Das Regensburger Impfzentrum bietet ab sofort Impfungen mit dem Impfstoff von Novavax für alle ab 18 Jahren an. Das hat die Stadt Regensburg am Mittwoch mitgeteilt. Die Stiko empfiehlt die Novavax-Impfung ausschließlich für Volljährige.

Es handelt sich bei Novavax um einen Proteinimpfstoff. Er enthält keine vermehrungsfähigen Viren und ist, wie alle anderen in Deutschland zugelassenen Covid-19-Impfstoffe, funktionell ein Totimpfstoff. In den Zulassungsstudien zeigte der Impfstoff eine mit den mRNA-Impfstoffen vergleichbare Wirksamkeit. Um den vollständigen Impfschutz zu erlangen, sind zwei Impfungen im Abstand von mindestens drei Wochen notwendig.

Mittwoch, 09.03.2022

6.00 Uhr: Erneut Proteste gegen Coronamaßnahmen

Am Montagabend hat es in der Oberpfalz wieder zahlreiche Protestversammlungen gegen die aktuelle Corona-Politik gegeben. Die größten Demonstrationen fanden laut einem Polizeisprecher in Amberg mit rund 570 Teilnehmern, in Cham mit rund 450 und in Regensburg mit etwa 230 Teilnehmern statt. Dazu habe es noch örtlich rund 20 Veranstaltungen mit weniger als 100 Teilnehmern gegeben. Nennenswerte Zwischenfälle gab es nicht, so der Polizeisprecher. Der Protest richtete sich vor allem gegen die bestehenden Coronamaßnahmen und gegen eine Impfpflicht.

Dienstag, 08.03.2022

6.15 Uhr: Hunderte Menschen demonstrieren gegen Coronamaßnahmen

Am Wochenende haben wieder Hunderte Menschen in der Oberpfalz gegen die derzeit geltenden Coronamaßnahmen demonstriert. Wie die Polizei heute auf BR-Anfrage mitteilt, waren die größten Demos am Sonntag in Neumarkt und Erbendorf. Hier trafen sich rund 800 beziehungsweise 200 Menschen. Zu Störungen sei es nicht gekommen.

Bereits am Samstag hat es in der Regensburger Innenstadt zwei Versammlungen gegeben. Wie die Polizeiinspektion Süd mitteilt, trafen sich zwischen 10.30 und 18 Uhr Teilnehmer einer Versammlung zum Thema "Pressespiegel zu Corona" am Haidplatz. Die größere Veranstaltung am Samstag stand unter dem Motto "Freie Impfentscheidung, keine Spaltung der Gesellschaft". Bei der Versammlung nahmen laut Sprecher etwa 780 Personen teil. Die Maskenpflicht sei während der Demo überwiegend eingehalten worden. Gegen zwei Teilnehmer wurde ein Ordnungswidrigkeitenverfahren eingeleitet, da sie trotz Aufforderung keine Maske aufgesetzt haben. Im Umfeld des Demonstrationszuges kam es zu kurzfristigen Verkehrsstörungen.

Montag, 07.03.2022

Den Corona-Ticker Oberpfalz der Vorwoche finden Sie hier

"Hier ist Bayern": Der BR24 Newsletter informiert Sie immer montags bis freitags zum Feierabend über das Wichtigste vom Tag auf einen Blick – kompakt und direkt in Ihrem privaten Postfach. Hier geht’s zur Anmeldung!