BR Fernsehen - Wir in Bayern


14

Wir in Bayern | Rezepte Rinderfiletstreifen mit buntem Bohnensalat

Ali Güngörmüş empfiehlt bei sommerlichen Temperaturen einen Salat mit vier verschiedenen Bohnensorten. Mit Zitronensaft-Tahin-Dressing mariniert, mit Sesammus aromatisiert und komplettiert mit Rinderfiletstreifen.

Stand: 06.06.2019 | Archiv

Herunterladen & ausdrucken Format: PDF Größe: 211,39 KB

Rezept für 4 Personen

Bohnensalat

  • 100 g breite Bohnen
  • 30 g ausgelöste Edamame-Kerne (japanische grüne Sojabohnen)
  • 100 g Keniabohnen
  • 60 g frische Borlottibohnen
  • 1 Paprikaschote
  • 2 Zweige Bohnenkraut

Zubereitung
Die breiten Bohnen in Stücke schneiden. Die Bohnensorten getrennt voneinander im Salzwasser kochen, bis sie gar sind. Edamame benötigen etwa 1 Minute, die breiten Bohnen und die Keniabohnen etwa 3 Minuten, Borlottibohnen müssen ca. 20 Minuten in ungesalzenem Wasser gekocht werden. Die breiten Bohnen, die Keniabohnen und die Edamame nach dem Kochen sofort in Eiswasser abschrecken, damit sie schön grün bleiben. Sämtliche gekochten Bohnen in eine Schüssel füllen. Die Paprika mit einem Sparschäler schälen. Das Fruchtfleisch in feine Würfel schneiden und zu den gekochten Bohnen geben. Das Bohnenkraut vom Stiel zupfen, fein schneiden und ebenfalls zugeben.

Tipp

Wer möchte, kann die breiten Bohnen mit einem Sparschäler schneiden, dann sind sie schon nach 1 Minute weich.

Zitronen-Tahin-Dressing

  • 2 Schalotten, geschält, fein gewürfelt
  • 1 EL Olivenöl
  • 2 EL Kalbsjus
  • 50 ml Geflügelfond
  • Abrieb von 2 Bio-Zitronen
  • Saft von ½ Zitrone
  • 1 EL weißer Balsamicoessig
  • 1 EL Tahin (Sesammus)
  • 1 EL Traubenkernöl
  • 50 ml Olivenöl
  • Salz, Cayennepfeffer

Zubereitung
Schalotten in Olivenöl anschwitzen. Kalbsjus und Geflügelfond zugeben. Das Dressing nicht aufkochen, es sollte nur lauwarm werden, so ziehen die Aromen besser in die Bohnen ein. Die restlichen Zutaten mit einem Schneebesen einrühren. Das Dressing mit Salz und Cayennepfeffer würzen und über die Bohnen gießen.

Rinderfiletstreifen

  • 500 g Rinderrücken oder -filet, in 2 cm dicke Streifen geschnitten
  • Salz, Pfeffer
  • Sonnenblumenöl zum Braten
  • 2 Zweige Thymian
  • 2 Zweige Rosmarin
  • 50 g Butter

Zubereitung
Sonnenblumenöl in einer Pfanne erhitzen und die Fleischstreifen scharf darin anbraten. Das Fleisch salzen und pfeffern. Thymian, Rosmarin und Butter zugeben und das Fleisch noch ein wenig braten.

Anrichten
Den Salat auf den Tellern anrichten und das Fleisch darüber verteilen.

Viel Spaß beim Nachkochen wünscht Ali Güngörmüş!


14