19

Bergtour per Bus & Bahn Vom Walchensee auf den Heimgarten

Überschreitung in den Münchner Hausbergen: Vom Walchensee auf ruhigen, teils steileren Wegen zum vielbesuchten Heimgarten (1791m). Abstieg auf Waldwegen über Bärenflack- oder Kaseralm ins Loisachtal zum Bahnhof in Ohlstadt.

Published at: 1-7-2021

Blick auf den Heimgarten | Bild: picture-alliance/dpa

Münchner Hausberge: Vom Walchensee auf den Heimgarten

Interaktive Karte - es werden keine Daten von Google Maps geladen.

Münchner Hausberge: Vom Walchensee auf den Heimgarten

Vom Walchensee auf den Heimgarten und Abstieg nach Ohlstadt

Von der RVO Bus-Haltestelle Herzogstandbahn am Walchensee auf 800 Metern Höhe nimmt man nicht den klassichen Aufstiegweg zum Herzogstand, sondern folgt am Parkplatz den Schildern Richtung Westen über eine Brücke. Entlang des Baches erreicht man den Wald. Ab hier wird der Weg steiler und man hat immer wieder eindrucksvolle Blicke auf den Walchensee. An einer Weggabelung nimmt man den linken Steig in Richtung Heimgarten (Weg Nr. 445). Nach leicht absteigender Querung zum Sattel bei der Ohlstädter Alm steigt man, die Sonne immer im Rücken, die steile Südflanke zum Heimgarten hinauf durch den lichter werdenden Wald. Auf den letzten Metern leitet einen das Gipfelkreuz auf dem Heimgarten.

Tourdaten: Vom Walchensee auf den Heimgarten (1791 m)

Schwierigkeit mittel

Strecke 15 km

Dauer 4:45 Std

Aufstieg 1000 Hm

Abstieg 1150 Hm

Beste Jahreszeit ganzjährig – im Winter bei viel Schnee nur mit Schneeschuhen, sicherem Tritt und guter Kondition. Lawinenlage beachten, Sicherheitsausrüstung mitnehmen!

Nach der verdienten Pause an der Hütte steigt man Richtung Westen Richtung Loisachtal entweder über die Bärenfleck- oder die Kaseralm ab. Beim Abstieg über die Kaseralm hat man den Kochelsee und den Grat zwischen Herzogstand und Heimgarten immer wieder im Blick und kann an der Kaseralm nochmal rasten bevor man in Ohlstadt in die Werdenfelsbahn einsteigen.

GPS-Track zum Download File format: GPX Size: 2,72 MB

Anreise mit öffentlichen Verkehrsmitteln

Ausgangspunkt: Bahnhof Kochel, von dort mit RVO Bus 9608 bis Haltestelle Herzogstandbahn

Ziel: Bahnhof Ohlstadt

ahnlinie München – Kochel und Garmisch-Partenkirchen – München

Stündlich mit der Werdenfelsbahn und dem Werdenfelsticket für 1-5 Personen. Werdenfelstickets kosten an BRB-Schaltern einen Service-Aufschlag. Tickets daher am einfachsten auf bahn.de oder am Schalter kaufen.



Eine zielgenaue und detaillierte Verbindungssuche bietet der Bayern Fahrplan.

Unsere Öffi-Touren werden empfohlen vom "Gay Outdoor Club", der Alpenvereinssektion für Menschen aus der LGBTIQ-Community.


19