8

Bergtour per Bus & Bahn Auf den Daniel in den Ammergauer Alpen

Von Lermoos auf den Daniel (2340m): Der höchste Berg der Ammergauer Alpen bietet einen grandiosen Blick auf das Wettersteingebirge und die Lechtaler Alpen. Die Anreise per Bahn erspart einem den Stau rund um Garmisch-Partenkirchen.

Published at: 1-7-2021

Morgendlicher Anstieg zu Daniel und Upsspitze oberhalb von Lermoos | Bild: picture-alliance/dpa

Ammergauer Alpen: Bergtour auf Daniel und Upsspitze

Interaktive Karte - es werden keine Daten von Google Maps geladen.

Ammergauer Alpen: Bergtour auf Daniel und Upsspitze

Auf den Daniel in den Ammergauer Alpen

Die Tour startet direkt vom Bahnsteig in Lermoos aus hinauf zum Daniel. Der Weg führt aus dem Ort hinaus vorbei am Schwimmbad und mit Start des Forstweges am Tuftlbach entlang. Bis hinauf zur Tuftlalm kann man wahlweise den Forstweg nehmen oder die Abkürzung etwas steiler bergauf durch den Wald um den Kohlberg herum. Schon von der bewirtschafteten Tuftlalm hat man einen tollen Ausblick auf die Berge rundherum. Sie bietet eine erste Erfrischung und kann auch beim Abstieg nochmals besucht werden. Von der Tuftlalm führt ein Weg zuerst durch den Wald und später durch Latschen hinauf zum Daniel. Unterhalb der Upsspitze wird es etwas schottriger und steiniger, alles in allem ist der Weg aber relativ einfach begehbar. Nur von der Scharte zwischen Upsspitze und Daniel auf den Gipfel ist etwas Trittsicherheit erforderlich. Von oben ist der Blick traumhaft: Die Ostseite der Zugspitze liegt vor einem und wird bei Sonnenschein hell erleuchtet. Vom Gipfel des Daniel ist es nicht mehr weit zur Upsspitze.

Tourdaten: Von Lermoos auf den Daniel (2340m)

Schwierigkeit mittel

Strecke 14 km

Dauer 5 Std

Aufstieg 1400 Hm

Abstieg 1400 Hm

Beste Jahreszeit Frühjahr bis Herbst

Der Abstieg kann wie der Aufstieg erfolgen. Es empfiehlt sich jedoch, über den Grünen Ups abzusteigen und von dort wieder zur Tuftlalm und zurück zum Ausgangsbahnhof. Alternativ empfiehlt sich im Sommer der Aufstieg über das Häselgehrbachtal und das Meirtljoch (Ausgangsbahnhof Ehrwalder Zugspitzbahn), dann läuft man nicht in der prallen Sonne. Die Tour lässt sich beliebig verlängern über Pfuitjöchle, Hochschrutte bzw. den Abstieg zu den Bahnhöfen Lähn und Bichlbach.

GPS-Track zum Download File format: GPX Size: 1,31 MB

Anreise mit öffentlichen Verkehrsmitteln

per Bahn: stündlich ab München (zweistündlich Umstieg in GAP erforderlich)
Zughaltestelle: Bhf. Lermoos
Bahnlinie München-Reutte
Ticket: Werdenfels-Ticket (günstiger als Bayernticket)

Eine zielgenaue und detaillierte Verbindungssuche bietet der Bayern Fahrplan.

Unsere Öffi-Touren werden empfohlen vom "Gay Outdoor Club", der Alpenvereinssektion für Menschen aus der LGBTIQ-Community.


8