Die Sendung für alpine Frühaufsteher

Top Themen


"15 Gipfel" im Bayerischen Wald: Dreisessel | Bild: Lichtung-Verlag/Evi Lemberger zum Artikel "15 Gipfel" im Bayerischen Wald Ein etwas anderes Wander- und Tourenbuch

„15 Gipfel“ - dieser Buchtitel klingt nach großen Bergen. Doch darum geht es nicht in dem neuen Touren- und Wanderbuch für den Bayerischen Wald. Die Autoren und Fotografinnen zeigen den Bayerischen Wald in all seinen Facetten und laden ein zum Wandern. [mehr]

Karlsgraben: Rund um Treuchtlingen immer wieder weite Blicke | Bild: BR/Sabine Göb zum Artikel Durch den Karlsgraben bei Treuchtlingen Eine spannende Zeitreise auf Schusters Rappen

Bei einer Wanderung rund um Treuchtlingen in Mittelfranken kann man eine spannende Zeitreise machen. Hauptattraktion ist dabei der Karlsgraben, Fossa Carolina, der dort im Mittelalter gegraben worden sein soll. [mehr]

Buchcover "In den Bergen ist Freiheit - Ein wildes Leben" von Thomas Huber | Bild: Malik Verlag, Montage: BR zum Audio mit Informationen "In den Bergen ist Freiheit. Ein wildes Leben" Die Autobiographie von Extremkletterer Thomas Huber

Im August dieses Jahres wurde Thomas Huber für seine alpine Lebensleistung der renommierte Paul-Preuss-Preis verliehen. Am 1. Dezember erscheint die Autobiographie des älteren der beiden Huberbuam: „In den Bergen ist Freiheit. Ein wildes Leben.“ [mehr]

1500 Jahre alte Lärche im Obergoms | Bild: BR/Georg Bayerle zum Artikel Die 1.500-jährige Lärche im Obergoms Vom knorrigen Stamm zum Naturwunder

Die Lärche verströmt einen ganz eigenen „Baum-Zauber“, man denke nur an das flammende Rot im Spätherbst. Das Lärchenholz ist besonders wetterbeständig und wird deswegen für Schindeln verwendet. Die wettergegerbten Walserhäuser im Oberwallis, im Goms, sind ein gutes Beispiel für die Verwendung. Und hier steht auch der vielleicht älteste Baum der Alpen, eine möglicherweise über 1.500 Jahre alte Lärche. [mehr]

Krepelschrofen: Baumgestalten im Nebel | Bild: BR/Andrea Zinnecker zum Artikel Nebelsuppenblues am Krepelschrofen Reizvolle November-Wanderung im Estergebirge bei Wallgau

Die Almen haben jetzt zu, noch aber liegt zu wenig Schnee für Wintersport. Die Tage im November sind kurz und neblig. Doch das kann sehr reizvoll sein am Berg, zum Beispiel auf dem Krepelschrofen bei Wallgau, ideal für eine kleine Spätherbstwanderung. [mehr]

Eine Spätherbsttour bei Bayrischzell | Bild: BR; Axinja Weyrauch zum Artikel Seebergkopf & Seebergschneid Eine Spätherbsttour bei Bayrischzell

Bis zum kürzesten Tag des Jahres ist es nur noch ein guter Monat – Zeit, um eher die niedrigeren Gipfel zu erkunden. Da bieten sich Orte wie Bayrischzell an und um diese Jahreszeit kann es sogar auf dem Seebergkopf und auf seinem Nachbargipfel angenehm ruhig sein. [mehr]

LA DOK: Lawinenwarndienst | Bild: Lawinenwarndienst Bayern zum Audio LA DOK Kommunikations-App Ein neues Tool des Bayerischen Lawinenwarndienstes

Zehn Menschen starben 1965 auf der Zugspitze bei einem Lawinenabgang. Seitdem wird die Schneelage in den bayerischen Alpen von Mitarbeitern des Lawinenwarndiensts Bayern beobachtet. In diesem Winter erleichtert ein neues System ihre Arbeit. [mehr]

Manfred Wöll | Bild: BR/Manfred Wöll zum Audio Gipfelmanis Alpinglosse Das Kreuz mit dem Kreuz

Allerheiligen, Volkstrauertag, Totensonntag - der November ist der klassische Monat des Totengedenkens. Gipfelkreuze sind spirituelle Symbole und auch ein alpines memeto mori. Der Gipfelmani hat sich für seine Alpinglosse deshalb das Thema Gipfelkreuze ausgeguckt. [mehr]

Bild des Bayern 2-Programmkalenders in der BR Radio App | Bild: BR/Julia Müller zur Sendung Die neue Bayern 2 App Das Rucksackradio immer auf Ihrem Smartphone

Das Rucksackradio mit allen Beiträgen, Interviews und dem aktuellen Bergwetter. Und entdecken Sie die ganze Vielfalt von Bayern 2 in unserer neuen Radio-App: Springen Sie bis zu sieben Tage zurück, wenn Sie etwas verpasst haben! [mehr]

Aktuelle Bildergalerien

"15 Gipfel" im Bayerischen Wald: Osser | Bild: Lichtung-Verlag/Benedikt Seidl zur Bildergalerie "15 Gipfel" im Bayerischen Wald Ein etwas anderes Wander- und Tourenbuch

„15 Gipfel“ - dieser Buchtitel klingt nach großen Bergen. Doch darum geht es nicht in dem neuen Touren- und Wanderbuch für den Bayerischen Wald. Die Autoren und Fotografinnen zeigen den Bayerischen Wald in all seinen Facetten und laden ein zum Wandern. [mehr]

Karlsgraben: Altmühl kurz hinter Treuchtlingen | Bild: BR/Sabine Göb zur Bildergalerie Durch den Karlsgraben bei Treuchtlingen Eine spannende Zeitreise auf Schusters Rappen

Bei einer Wanderung rund um Treuchtlingen in Mittelfranken kann man eine spannende Zeitreise machen. Hauptattraktion ist dabei der Karlsgraben, Fossa Carolina, der dort im Mittelalter gegraben worden sein soll. [mehr]

Krepelschrofen: Die Gipfelhütte | Bild: BR/Andrea Zinnecker zur Bildergalerie Nebelsuppenblues am Krepelschrofen Reizvolle November-Wanderung im Estergebirge bei Wallgau

Die Almen haben jetzt zu, noch aber liegt zu wenig Schnee für Wintersport. Die Tage im November sind kurz und neblig. Doch das kann sehr reizvoll sein am Berg, zum Beispiel auf dem Krepelschrofen bei Wallgau, ideal für eine kleine Spätherbstwanderung. [mehr]

Eine Spätherbsttour bei Bayrischzell | Bild: BR; Axinja Weyrauch zur Bildergalerie Eine Spätherbsttour bei Bayrischzell Seebergkopf & Seebergschneid

Wer denkt, dass der Seebergkopf quasi in zweiter Reihe hinter der Rotwand keine Weitsicht bietet, der irrt – der Großvenediger ist schon auf dem Steig über die Almwiesen klar und deutlich zu erkennen. Wer dann noch mag, kann einem kleinen Trampelpfad hinüber auf den Seebergschneid folgen. [mehr]

Mystische Pfade in der Fränkischen Schweiz | Bild: BR; Ulrike Nikola zur Bildergalerie Mystische Pfade in der Fränkischen Schweiz Ellerbachschlucht & Jungfernhöhle

Von Tiefenellern führt die Wanderung am Ellerbach entlang in Richtung Quelle. Schon nach dem ersten Abzweig plätschert das Wasser in Kaskaden herab. Durch die Kalkabscheidungen im Wasser haben sich mehrere Sinterstufen gebildet, über die der Bach ins Tal hüpft [mehr]

Der neue Qualitätswanderweg „Markgrafenrunde“ im Fichtelgebirge | Bild: BR; Christiane Scherm zur Bildergalerie Der neue Qualitätswanderweg „Markgrafenrunde“ im Fichtelgebirge Markgrafen & Wald-Einkehr

Ochsenkopf, Schneeberg oder Kösseine kennen viele im Fichtelgebirge. Doch abseits der „Hotspots“ gibt es auch weniger bekannte hübsche Flecken, zum Beispiel rund um Wülfersreuth bei Bischofsgrün. Dort hat der Fichtelgebirgsverein gerade erst die „Markgrafenrunde“ neu angelegt. [mehr]

Team & Highlights

Susanne Franke | Bild: BR/Markus Konvalin zur Bildergalerie mit Informationen Susanne Franke Die Wanderlustige

Die Berge sind mein Ruhepol. Innehalten, verschnaufen, frische Luft atmen – das sind die schöpferischen Momente in meinem kraftvollen Leben als Moderatorin. [mehr]

Rucksackradio-Moderatorin Bettina Ahne | Bild: BR/Markus Konvalin zur Bildergalerie mit Informationen Bettina Ahne Die Allgäuerin

Allgäuer sind „Muhagel“. Das ist ein liebevoller Ausdruck und bedeutet einfach, dass sie keine Vielschwätzer sind. Ausnahmen bestätigen die Regel! [mehr]

Rucksackradio-Moderatorin Andrea Zinnecker | Bild: BR/Markus Konvalin zur Bildergalerie mit Informationen Andrea Zinnecker Die Bergfexin

Dass ich überhaupt beim Radio gelandet bin, hat mit dem Mont Blanc zu tun. 1983 hat mich eine Skitour auf den höchsten Alpengipfel ganz ungeplant zum Rucksackradio geführt, als damals jüngste und erste weibliche Mitarbeiterin. [mehr]