B5 aktuell - Aus Wissenschaft und Technik

Die Welt erkennen und verstehen

Aus Wissenschaft und Technik Die Welt erkennen und verstehen

Jeden Tag entdecken Forscher etwas Neues - irgendwo auf der Welt. Behalten Sie mit uns den Überblick: Wir erklären Ihnen, was davon wirklich wichtig ist - in den Naturwissenschaften und der Medizin, in den Geistes- und Sozialwissenschaften.

Sonntag, 26. November 2017, 13.35 Uhr

  • Planetenforschung - Doch kein flüssiges Wasser auf dem Mars?
  • Teures Medikament - Nutzen neuer Brustkrebstherapie umstritten
  • Facebook und Co. - Fördern soziale Medien Depressionen bei Jugendlichen?
  • Umweltsünder Flugzeug - Neue Turbinen mit weniger Schadstoffausstoß?

Moderation und Redaktion: Ingeborg Hain

Der südafrikanische Herzchirurg Professor Christiaan Barnard während einer Pressekonferenz am 6. Januar 1968 im Groote-Schuur-Krankenhaus in Kapstadt. | Bild: picture-alliance/dpa 30.11. | 18:05 Uhr Bayern 2 zum Artikel Von der Pionierarbeit zur Routinebehandlung 50 Jahre Herztransplantation

Es ist eine Sensation, als Christiaan Barnard vor 50 Jahren in Kapstadt in Südafrika das erste Herz eines Menschen verpflanzt. Doch aus der Transplantation wird erst eine Erfolgsgeschichte, als es wirksame Medikamente gegen die Abstoßung der neuen Organe gibt. [mehr]

Marsrover Curiosity | Bild: NASA/JPL-Caltech/MSSS/picture-alliance/dpa Heute | 18:05 Uhr Bayern 2 zur Bildergalerie mit Informationen Mars-Roboter Curiosity Fünf Jahre unterwegs auf dem Mars

Vor fünf Jahren, am 6. August 2012, landete der Rover Curiosity auf unserem Nachbarplaneten. Seitdem rollt er über den Mars und nimmt dessen roten Staub genau unter die Lupe - unter anderem, um herauszufinden, ob dort einmal Leben möglich war. [mehr]

Frau mit positiver Ausstrahlung | Bild: colourbox.com 26.11. | 09:35 Uhr B5 aktuell zum Audio Können wir uns gesund denken? Was positive Gedanken bewirken

Können wir uns gesund denken? Viele Studien zeigen den Einfluss von Gedanken auf den Körper. Krankheiten können verschwinden. Die Kraft der Vorstellung beeinflusst unter anderem Herzschlag und Hirnströme. Autorin: Anna Küch [mehr]

Cinematic-Rendering-Darstellung der Nervenfasern im Gehirn auf Basis von Magnetresonanz-Daten | Bild: Cardiff University Brain Research Imaging Center zum Artikel Deutscher Zukunftspreis 2017 Das sind die nominierten Projekte

Ein schlauer Roboter, unser Körper bildstark in 3D und eine hochsensible Handprothese für Kinder und Jugendliche: Das sind die drei Projekte, die für den Deutschen Zukunftspreis nominiert sind. [mehr]