Bayern 2 - IQ - Wissenschaft und Forschung

Die Welt erkennen und verstehen

+++ TOPTHEMA

Betonpoller in der Innenstadt von Trier | Bild: picture-alliance/dpa Heute | 18:05 Uhr Bayern 2 zur Übersicht Betonpollerpr Magazin vom 13.12.2017

Betonpoller - Können sie Christkindlesmärkte schützen? / Mondmission - Wie zukunftsträchtig sind Trumps Weltraumpläne? / Hirnschrittmacher gegen Depression - Tests mit Patienten bringen widersprüchliche Ergebnisse [mehr]

Ein Stück Butter | Bild: colourbox.com zum Audio Fette Besser als ihr Ruf

Lange Zeit wurde Fett als Nahrungsmittel verteufelt. Die Wissenschaft machte es für eine Reihe von Krankheiten mitverantwortlich. Doch inzwischen hat sich die Forschungslage geändert. Autorin: Jenny von Sperber [mehr]


Schulter-OP | Bild: picture-alliance/dpa zum Audio Überflüssige Eingriffe Umstrittene OPs beim Engpasssyndrom an der Schulter

Patienten, die in Folge eines sogenannten Engpass-Syndroms unter Schulterschmerzen leiden, werden häufig operiert. Dabei wäre Physiotherapie in vielen Fällen ausreichend, wie eine Studie aus Großbritannien belegt. Von Thomas Kempe. [mehr]

Herztranplantation 2011 - Neues Herz für ein siebenjähriges Mädchen | Bild: picture-alliance/dpa zum Audio 50 Jahre Herztransplantation Eine Erfolgsgeschichte?

1967 transplantierte der Chirurg Christiaan Barnard das erste menschliche Herz. Nach vielen erfolgreichen Transplantation steht die Medizin heute vor dem Problem, dass es zu wenige Spenderorgane gibt. Autorin: Yvonne Maier [mehr]

Der südafrikanische Herzchirurg Professor Christiaan Barnard während einer Pressekonferenz am 6. Januar 1968 im Groote-Schuur-Krankenhaus in Kapstadt. | Bild: picture-alliance/dpa zum Audio mit Informationen Von der Pionierarbeit zur Routinebeoperation 50 Jahre Herztransplantation

Es ist eine Sensation, als Christiaan Barnard vor 50 Jahren in Kapstadt in Südafrika das erste Herz eines Menschen verpflanzt. Doch aus der Transplantation wird erst eine Erfolgsgeschichte, als es wirksame Medikamente gegen die Abstoßung der neuen Organe gibt. [mehr]

Mathematiker Bernhard Riemann | Bild: picture-alliance/dpa zum Audio Das schönste Zahlenrätsel der Welt Die Riemannsche Vermutung

Die Riemannsche Vermutung könnte als schönstes Problem der Welt gelten. Dieses Rätsel der Mathematik ist seit über 150 Jahren unbewiesen und es hat weitreichende Konsequenzen. Im Positiven wie im Negativen. Von Christiane Neukirch [mehr]

Sami Haddadin von Franka Emika mit Roboterarm | Bild: picture-alliance/dpa zum Artikel Deutscher Zukunftspreis 2017 Forscher aus München und Hannover machen das Rennen

Der Deutsche Zukunftspreis 2017 geht nach München und Hannover. Bundespräsident Frank-Walter Steinmeier hat den renommierten Preis in Berlin verliehen. Ausgezeichnet wurde ein schlauer Roboter. [mehr]

Hochwasser und Dürre | Bild: picture-alliance/dpa; Montage:BR zum Thema Klimawandel Der Treibhauseffekt heizt dem Klima ein

Das Wetter spielt immer öfter verrückt. Sintflutartige Regenfälle, Hochwasser, aber auch sehr heiße Sommermonate - für viele Wissenschaftler sind dies deutliche Anzeichen, dass ein Klimawandel bevorsteht. [mehr]

Klonschaf Dolly 2002 | Bild: picture-alliance/dpa zum Audio Dollys Erben Was aus dem Traum vom Klonen wurde

Das Klon-Schaf Dolly hat 1996 viele Hoffnungen geweckt. Seitdem kopieren Forscher Tiere für die Lebensmittelproduktion und die Medizin. Dabei nehmen sie in Kauf, dass zahlreiche Tiere sterben. Autorin: Anne Kleinknecht [mehr]

Gravitationswellen-Detektor | Bild: picture-alliance/dpa zum Audio Gravitationswellen Wenn ein Zittern durch die Raumzeit läuft

Wenn sich kosmische Katastrophen ereignen, etwa Schwarze Löcher zusammenstoßen und sich vereinigen, dann läuft ein Zittern durch das All. Für den Nachweis der Gravitationswellen gab es 2017 den Physik-Nobelpreis. Von David Globig [mehr]

Raumsonde Voyager 1 | Bild: NASA zum Artikel Voyager-Raumsonden NASA zündet Düsen nach fast 40 Jahren Pause

Die Raumsonden Voyager 1 und Voyager 2 feierten 2017 ihr 40-jähriges Dienstjubiläum. Trotz ihres Alters sind die Sonden noch aktiv: Bei Voyager 1 hat die NASA jetzt Steuerdüsen reaktiviert, die 37 Jahre außer Betrieb waren. [mehr]

Ötzi | Bild: picture-alliance/dpa zum Audio mit Informationen Neues zur Eismumie Die letzten Tage vor Ötzis Tod

Sein Erbgut ist entschlüsselt: Der Steinzeitmann hatte Karies, Arthritis, gebrochene Rippen und diverse Narben. Sein toskanisches Kupferbeil nahm Ötzi mit ins Grab aus Eis. Wer oder was hat ihn vor 5.300 Jahren getötet? [mehr]

Figur eines römischen Söldners nach dem Entwurf von Dennis Oppenheim | Bild: picture-alliance/dpa zum Audio Neues zur Varusschlacht Archäologen revidieren einen Mythos

Die Varusschlacht des Jahres 9 n. Chr. gilt als die entscheidende Niederlage der Römer in Germanien. Grabungen aus jüngster Zeit dürften unser Bild von der tragischen Schlacht allerdings verändern. Autor: Thomas Grasberger [mehr]