Bayern 2 - IQ - Wissenschaft und Forschung

Die Welt erkennen und verstehen

+++ TOPTHEMA

Impulse für das Gehirn  | Bild: colourbox.com Heute | 18:05 Uhr Bayern 2 zum Audio Mehr Sprachen - mehr Chancen Wie Zweisprachigkeit das Gehirn trainiert

Immer mehr Kinder in Deutschland wachsen zweisprachig auf: Zum Beispiel, weil ein Elternteil eine weitere Sprache in die Familie bringt. Für Wissenschaft und Gesellschaft ein Thema mit wachsender Bedeutung. Von Katrin Kellermann [mehr]

IQ - Wissenschaft und Forschung - W | Wissen | Bild: Bayern 2 zum Audio Gen-Schere im Körper Neue Therapie getestet

In den Laboren boomen die neuen Genscheren. Die bekannteste trägt den Namen Crispr/Cas. Sie hat die Laborarbeit der Genforscher revolutioniert. Nun wurde eine solche Genschere erstmals eingesetzt, um Zellen im Körper eines Menschen genetisch zu reparieren. Gespräch mit Michael Lange, Wissenschaftsjournalist. [mehr]


Traktor bringt Gülle aus | Bild: picture-alliance/dpa zum Audio Schlaue Landmaschinen Künstliche Intelligenz in der Agrikultur

Traktor, Mähdrescher, Düngerstreuer: Die Landmaschinen der Zukunft bestechen nicht mehr durch mannshohe Räder. Selbstlernende Software und Satellitendaten sollen die Landwirtschaft effizienter machen. [mehr]

Mensch

Mehr Mensch

Schuppenflechte am Oberschenkel | Bild: picture-alliance/dpa zum Audio Die Schuppenflechte Wenn die Haut juckt und schmerzt

Zwei Millionen Deutsche leiden an Schuppenflechte, auch Psoriasis genannt. Die Autoimmunerkrankung treibt viele Betroffene in die Isolation. Nun gibt es Hoffnung auf eine effektivere Behandlung. Autorin: Daniela Remus [mehr]

Kreuzschmerzen | Bild: colourbox.com zum Audio Spannungsfeld Rücken Das Kreuz mit dem Kreuz

Volkskrankheit Rückenschmerz: Jeder Zweite leidet mindestens einmal im Jahr darunter. In den meisten Fällen findet der Arzt keine eindeutige Ursache. Dennoch wird oft operiert, aber der Schmerz bleibt. Autorin: Sigrun Damas [mehr]

Technik

Mehr Technik

Die Programmgesteuerte Elektronische Rechenanlage München PERM  | Bild: Deutsches Museum, München zum Audio 50 Jahre Informatik Als die Software laufen lernte

In den 1950er Jahren ist man froh, wenn tonnenschwere Riesenrechner überhaupt funktionieren. Doch bald verlagern sich die Probleme. Die Frage lautet: Wie kann man die immer komplexere Software in den Griff bekommen? [mehr]

DNA-Probe im Labor des Bayerischen LKA | Bild: picture-alliance/dpa zum Audio Fatale Forensik-Fehler Forscher ertüfteln sichere Methoden

Unschuldig hinter Gittern - weil die DNA sie angeblich als Verbrecher überführt hat. Forensische Methoden sind lange nicht so sicher, wie man dachte. Forscher versuchen, das zu ändern. Autor: Joachim Budde [mehr]

Umwelt

Mehr Umwelt

Hochwasser und Dürre | Bild: picture-alliance/dpa; Montage:BR zum Thema Klimawandel Der Treibhauseffekt heizt dem Klima ein

Das Wetter spielt immer öfter verrückt. Sintflutartige Regenfälle, Hochwasser, aber auch sehr heiße Sommermonate - für viele Wissenschaftler sind dies deutliche Anzeichen, dass ein Klimawandel bevorsteht. [mehr]

Klonschaf Dolly 2002 | Bild: picture-alliance/dpa zum Audio Dollys Erben Was aus dem Traum vom Klonen wurde

Das Klon-Schaf Dolly hat 1996 viele Hoffnungen geweckt. Seitdem kopieren Forscher Tiere für die Lebensmittelproduktion und die Medizin. Dabei nehmen sie in Kauf, dass zahlreiche Tiere sterben. Autorin: Anne Kleinknecht [mehr]

Geschichte

Mehr Geschichte

Figur eines römischen Söldners nach dem Entwurf von Dennis Oppenheim | Bild: picture-alliance/dpa zum Audio Neues zur Varusschlacht Archäologen revidieren einen Mythos

Die Varusschlacht des Jahres 9 n. Chr. gilt als die entscheidende Niederlage der Römer in Germanien. Grabungen aus jüngster Zeit dürften unser Bild von der tragischen Schlacht allerdings verändern. Autor: Thomas Grasberger [mehr]

Fotografie der Titanic  | Bild: picture alliance/Geisler-Fotopress zum Artikel Titanic in Gefahr Bakterien fressen das Wrack

Als der Luxusdampfer Titanic im April 1912 im Meer versank, starben rund 1.500 Passagiere und Besatzungsmitglieder. Bald schon könnte auch das Wrack nur mehr Geschichte sein. Bakterien nagen an dem Koloss in 3.800 Meter Tiefe. [mehr]