Presse - Pressedossiers


24

Tierformat "Jason und die Haustiere" in Gebärdensprache

Published at: 24-7-2023

Annika Preil und Jason Giuranna von "Jason und die Haustiere" | Bild: BR/Text und Bild Medienproduktion/Max Kühn

Tierreporterin Anna (Annika Preil) übergibt ihr beliebtes Tierformat für drei Folgen an ihren gehörlosen Reporter-Kollegen Jason Giuranna. "Jason und die Haustiere" wird in Gebärdensprache mit deutscher Sprachfassung, Untertitelung und Audiodeskription ausgestrahlt. Alle drei Folgen werden am Sonntag, 24. September 2023, am Stück bei KiKA gezeigt und sind anschließend u. a. in der ARD Mediathek und auf kika.de zu sehen.

"Jason und die Haustiere" ist für Hörende und Gehörlose gleichermaßen spannend. Das Publikum erfährt mit Jason Wissenswertes über die unterschiedlichsten Haustiere – über Quarter Horses, Käfer und Assistenzhunde – und lernt dabei, wie gut man in Gebärdensprache kommunizieren kann. Nicht nur für Reporter Jason ist das die Muttersprache, sondern auch für die Haustierbesitzerinnen und -besitzer, die er in den drei Folgen besucht.

Die Sendung ist eine Koproduktion der BR-Redaktionen "Kinder" und "Sehen statt Hören". Passend zum "Internationalen Tag der Gebärdensprachen" am 23. September wird so die Gebärdensprache auch für ein überwiegend hörendes Publikum sichtbar gemacht und Kindern ein spielerischer Zugang dazu ermöglicht.

Produktionsinfos

"Jason und die Haustiere" ist eine Produktion von Text & Bild (Produzent: Robert Sigl) im Auftrag der BR-Redaktionen "Kinder" (Stefanie Baumann) und "Sehen statt Hören" (Isabel Wiemer). Moderation: Jason Giuranna, Autorin: Steffi Wolf.

Ausstrahlung

KiKA:
Sonntag, 24. September 2023, ab 15.50 Uhr, alle drei Folgen am Stück

BR Fernsehen:
Samstag, 30. September 2023, 9.00 Porträt Jason Giuranna, online schon ab dem 28. September unter br.de/sehenstatthoeren.
Samstag, 7. Oktober 2023 ab 9.00 Uhr: "Quarter Horse" und "Käfer", am 14. Oktober 2023, 9.00 Uhr "Assistenzhund".


24