Bayern 1 - Franken

Franken

Aus der Sendung

Hummelfiguren | Bild: picture-alliance/dpa zum Audio Nach der Insolvenz Hummelfiguren mit neuem Sortiment

Die fränkische Hummelmanufaktur rutsche 2014 zum dritten Mal in die Insolvenz. Inzwischen scheint sich das Unternehmen mit neuen Mitarbeitern und neuem Sortiment erholt zu haben. [mehr]


Flugzeug von Germania am Nürnberger Flughafen | Bild: picture-alliance/dpa zum Audio Germania Insolvenz Germania-Reisende fühlen sich allein gelassen

Über Nacht hat die Airline Germania ihren Flugverkehr eingestellt. Zuständiges Personal ist praktisch nicht zu finden. Die Schalter am Flughafen Nürnbergs sind leer und es gibt keinerlei Infos für die Fluggäste. [mehr]


Tigerdame Rhani im Ansbacher Raubtierasyl | Bild: Bayerischer Rundfunk zum Audio Raubtierasyl Wallersdorf Ungewisse Zukunft für Raubtier- und Exotenasyl in Wallersdorf

Das Raubtier- und Exotenasyl in Wallersdorf bei Ansbach blickt in eine ungewisse Zukunft. Für heute Nachmittag hat der Verein Politiker aus der Region zu einer Informationsveranstaltung geladen, um zu diskutieren, wie es mit der Einrichtung weitergehen soll. [mehr]


Der Rufbus fährt bei Anruf Haltestellen zu einer festen Zeit an.  | Bild: Stadtwerke Gunzenhausen zum Audio Rufbus Mehr Mobilität im Gunzenhausener Umland

Die Stadt Gunzenhausen hat Anfang des Jahres den Rufbus eingeführt, eine Mischung aus Taxi und öffentlichem Bus. Er soll den Menschen in den ländlichen Gegenden zu mehr Mobilität verhelfen. [mehr]


Für das Projekt "Büchertürme" lesen sich die Schüler an einem Turm ihrer Stadt hoch. | Bild: BR Bild / M. Baumann zum Audio Projekt "Büchertürme" Turmhohes Lesevergnügen für Nürnberger Schüler

Nürnberger Schüler "lesen" den Nürnberger Fernsehturm. Für das Projekt "Büchertürme" wollen die Kinder und Jugendlichen so viele Bücher lesen, bis sie die Höhe des Fernsehturms erreicht haben. Das sind 292 Meter. [mehr]


Die Stadt Bamberg will von den Anwohnern Erschließungsgebühren verlangen für eine Straße, die seit 50 Jahren besteht. | Bild: BR Bild / Stefan Sauer zum Audio "Ersterschließung" Bamberg bittet Bewohner für Straßenausbau zur Kasse

In Bamberg sollen Bürger für eine Straßenerschließung zahlen - dabei existiert die Straße bereits seit 50 Jahren. Die Stadt deklariert die Baumaßnahme als eine "Ersterschließung", für die sie noch Gebühren verlangen darf. [mehr]






Nachrichten Oberfranken