Bayern 1


25

Gulasch Rezept für Rindergulasch - mit Aufwärm-Ideen

Gulasch vorkochen und drei Tage unterschiedliche Varianten essen. Wie geht das denn? Ganz einfach mit dem Rezept vom Münchner Koch-Club Bavaria 1899 e.V.

Stand: 26.02.2021

Ein deftiges Gulasch in einer Schüssel, eine Frauenhand greift zu | Bild: mauritius-images

Gulasch vorkochen - das brauchen Sie für das Grundrezept:

Gulasch Rezept

Zutaten (Mengen für 2 Personen für 3 Tage):

1200 g Rindsgulasch
1200 g Zwiebeln
3 TL Paprikapulver, edelsüß
3 TL Paprikapulver, scharf
3 TL Majoran, getrocknet, gerebelt
3 TL Thymian, getrocknet
3 TL Kümmel, ganz Schale
1 ½ Zitrone, ungespritzt, gewaschen
6 EL Pflanzenöl
6 Lorbeerblätter
6 ganze Nelke
Salz / Pfeffer, nach Geschmack
6 Knoblauchzehen
900 ml Brühe (Instant o. frisch) oder Wasser
ein Schuss Rotwein o. 6 ml roten Traubensaft
3 EL Senf, mittelscharf
6 EL Tomatenmark
2-3 TL Speisestärke – auf Wunsch

Wie macht man Gulasch?

Rindergulaschwürfel mit Senf vermengen. Dies gibt Aroma und einen besseren Bratensatz. Dann das Öl in einem großen Topf erhitzen, die Fleischwürfel scharf anbraten bis diese schön gebräunt sind. Darauf achten, dass nur soviel Fleisch im Topf ist, dass der Boden bedeckt ist, ist mehr darin, zieht es zuviel Wasser. Sonst das restliche Fleisch auf 2 oder 3 Mal anbraten.

Zwiebeln schälen, halbieren und in Streifen oder feine Würfel schneiden. Das gebratene Fleisch nach dem Bräunen herausnehmen und die Zwiebeln im gleichen Topf glasig anbraten, danach sofort das Fleisch wieder dazugeben. Dann kommt der gehackte Knoblauch hinzu. Mit beiden Paprika-Gewürzen bestreuen, das Tomatenmark dazu, anbräunen und mit der Brühe (dann kein Salz mehr) oder Wasser auffüllen.

Den Kümmel klein hacken, die Zitronenschale fein abreiben und mit den anderen Gewürzen zum Fleisch geben. Alles bei niedriger Hitze knapp unterm Siedepunkt ca. 2,5 Stunden garen. Mit Salz und Pfeffer abschmecken und zum Binden auf Wunsch die Speisestärke mit Wein oder Saft angerührt dazugeben.
Tipp: Ist es zu scharf geworden, kann etwas Sahne es mild machen.

Um genug Gulasch für die nächsten zwei Tage zu haben - am ersten Tag nur ein Drittel des Gulaschs nehmen. Als Beilage servieren wir Semmelknödel, Reis oder Nudeln – ganz nach Belieben.

Gulasch vorkochen:

Gulasch mit Tacos oder Tortillas

Am 2. Tag nehmen wir ein Drittel des fertigen Gulasches und machen daraus eine Tortilla- oder Tacofüllung. Die fertigen Fleischstücke kalt aus der Gulaschsauce nehmen und diese in 1-2 cm große Streifen oder kleine Würfel schneiden.

Zutaten für 2 Personen:

1/3 der fertigen Gulaschmenge
50 g roten, frischen Paprika, in 1-2cm Würfel
50 g gelben, frischen Paprika, in 1-2cm Würfel
1 Chilischote
100 g Mais
60 g Kidneybohnen
60 g Cheddarkäse gerieben oder Emmentalerkäse
4 Tortillas oder Tacoschalen á 25 cm
10 g Pflanzenöl zum Anbraten

Gulasch-Tacos - so geht's:

Das Öl erhitzen und darin die gewürfelten Paprikastücke kurz anbraten. Jetzt die fein gehackte Chili, den Mais, die Kidneybohnen und die Fleischwürfel dazugeben. Alles mit der restlichen Gulaschsauce erwärmen und die Hälfte des Käses unterheben.
Tortillas: Auf die vier Weizentortillas die fertige Masse verteilen, einrollen und den Restkäse obenauf streuen. Für 5 Minuten in den vorgeheizten Backofen bei 160 - 180° C geben, bis der Käse gut geschmolzen ist.
Tacos: In die Tacoschalen die fertige Masse füllen und den Restkäse obenauf streuen. Die Tacos in den vorgeheizten Backofen geben und damit die Tacos nicht umfallen, rechts und links als "Halterung" eine halbe Kartoffel mit der Schnittseite nach unten setzen.
Als Ergänzung zu beiden Varianten passt Sour-Cream und ein Salat.

Gulasch aufwärmen

Gulasch-Nudelauflauf mit Zucchini

Zutaten für 2 Personen:

1/3 der fertigen Gulaschmenge
100 g Schältomaten, gewürfelt
100 g Emmentaler oder Mozzarella, gerieben
150 g Röhrennudeln
200 g Zucchini
10 ml Olivenöl

So gelingt der Gulasch-Auflauf:

Die Zucchini in 2 cm große Würfel schneiden. In der Zwischenzeit die Nudeln al dente kochen. Dann die Zucchini kurz anbraten, das Gulasch dazugeben und die gekochten Nudeln darin vermengen.
Alles in eine Auflaufform füllen, mit Käse bestreuen und im auf 180° vorgeheizten Backofen ca. 20-25 Min. knusprig überbacken.

Pellkartoffeln statt Nudeln: Dazu das Gulasch mit den Zucchiniwürfeln in die Auflaufform geben, die Pellkartoffel, roh in Scheiben fächerartig darauf anreihen, Käse darüberstreuen und bei 180° ca. 20-25 Min. backen.

Noch mehr Gerichte, die man gut vorkochen kann finden Sie hier:

Immer neue Rezepte haben wir bei unserem Instagram Kanal BAYERN 1 kocht für Sie, schauen Sie doch mal vorbei!


25