Bayern 1


35

Knödel Rezept für Semmelknödel und Kaspressknödel

Egal ob aus Kartoffeln oder Semmeln, ob in der Pfanne gebraten, in heißem Wasser gegart, mit Käse, Pilzen, rund oder flach - Bayerns Knödelvielfalt ist unendlich. Probieren Sie sich durch Alexander Herrmanns Knödelideen.

Stand: 10.11.2020

Semmelknödel auf einem Teller | Bild: mauritius images / foodcollection

Semmelknödel

10 alte Semmeln in Scheiben geschnitten oder circa 500 g Knödelbrot vom Bäcker
3 Eier
0,5 l Milch
eine Zwiebel
etwas Butter
Salz, Pfeffer, Muskat
Frische Petersilie
evtl. Semmelbrösel

Zwiebel fein würfeln und in Butter anschwitzen. Milch dazu geben und kurz warm werden lassen. Semmelbrösel in eine Schüssel geben und mit der warmen Milch übergießen. Fein gehackte Petersilie und Eier dazu und alles gut vermengen. Wenn der Knödelteig zu flüssig ist, dann geben Sie etwas Semmelbrösel dazu. Sollte der Teig zu fest sein, nehmen Sie mehr Milch. Teig mit Salz, Pfeffer und Muskat abschmecken. Wenn alles gleichmäßig verknetet ist, dann werden nicht all zu große Knödel geformt. Knödel in fast kochendem Wasser garen lassen und nach ca. 17 - 20 Minuten aus dem Wasser nehmen.

Kaspressknödel

Auch hier verwenden Sie die gleichen Zutaten wie für Semmelknödel. Allerdings fügen Sie dazu einfach geriebenen Käse. Kneten Sie den Käse in den Teig und formen daraus Leiberl. Die platten Knödel werden in der Pfanne mit etwas Butter langsam angebraten.

Lust auf mehr Knödelideen? Dann probiern Sie auch unser Rezept für Spinatknödel, Brezenknödel und Kartoffelknödel.

Und immer neue Rezepte haben wir bei unserem Instagram Kanal BAYERN 1 kocht für Sie, schauen Sie doch mal vorbei!


35