BR24 Logo
BR24 Logo
Wissen

Helfen Mundwasser und viel trinken gegen das Coronavirus? | BR24

© picture alliance / PantherMedia

Mundwasser enthält Substanzen, die nicht für alle gut sind.

Per Mail sharen
Teilen

    Helfen Mundwasser und viel trinken gegen das Coronavirus?

    Viel hilft viel, deshalb soll man viel gegen das Coronavirus trinken. Und den ganzen Tag mit Mundwasser spülen. Das sind "Geheimtipps", die derzeit kursieren. Sind sie gut? Ein Hausarzt klärt auf.

    Per Mail sharen
    Teilen

    B5 aktuell hat den Münchner Hausarzt Professor Jörg Schelling, ehemals Direktor des Instituts für Allgemeinmedizin an der Ludwig-Maximilians-Universität München, gefragt, was dran ist an solchen Tipps. Das sind seine Antworten.

    Coronavirus: Alles Wissenswerte finden Sie hier.

    Spült man das Coronavirus weg, wenn man viel Wasser trinkt?

    Jörg Schelling: "Wenn das Coronavirus mal auf die Schleimhaut gelangt ist und sich dort ausbreitet, dann macht es das einfach. Es ist dem Virus egal, ob wir dann noch eine Kanne Wasser darüber gießen. Ein trockener Hals mit rauer Rachenhinterwand kann zwar dazu führen, dass Keime schneller in den Körper eindringen können, das heißt aber nicht, dass man alle 15 Minuten etwas trinken muss. Den Körper zu überwässern, also zum Beispiel täglich 3 bis 4 Liter Wasser zu trinken, kann Krankheiten sogar verschlechtern und ist deshalb kontraproduktiv. Man sollte Wasser so weiter trinken wie bisher und ausreichend, also etwa 2 Liter. Das ist besonders im Winter wichtig."

    Schützt Mundwasser vor einer Coronavirus-Infektion?

    Jörg Schelling: "Infektion heißt, dass das Virus in den Rachen-Halsraum gelangt ist. Das heißt, man müsste die ganze Zeit gurgeln und spülen und Mundwasser immer bei sich haben. Das hätte Nebenwirkungen: So oft Mundwasser zu benutzen reizt und greift die Schleimhäute an. Manche Substanzen in Mundwasser können auch Allergien auslösen oder Schwellungen verursachen. Man sollte Mundwasser nur normal benutzen, wie man es bisher getan hat, zum Beispiel morgens und abends. Es mehr zu verwenden, ist nicht sinnvoll und reizt die Schleimhaut."

    Zusammengefasst bedeutet das: Beide der angeblichen Geheimtipps bringen keinen Nutzen. Sogar ganz im Gegenteil! Sie können dem Körper auch schaden.