B5 Börse
Bildrechte: BR / Philipp Kimmelzwinger

Deutsche Börse Frankfurt

Per Mail sharen
Artikel mit Bild-InhaltenBildbeitrag

Börse: Verschnaufpause in New York

Die Rekordserie in New York ist unterbrochen. Doch Analysten sind überzeugt: Es ist eine Frage der Zeit, bis der Dow Jones 27.000 Punkte erreicht.

Über dieses Thema berichtete Börse am .

Nach zwei Rekorden in Folge ging es in New York mal wieder einen Schritt zurück. Der Dow Jones schloss 201 Punkte tiefer bei 26.627. Der NASDAQ verlor 1,9 Prozent. Ein Stimmungsumschwung ist das noch nicht, dafür sind alle Konjunkturdaten diese Woche viel zu gut ausgefallen. Jetzt folgt noch der vielbeachtete Arbeitsmarktbericht. Aber auch hier steht schon fest: Der US-Jobmarkt ist in einer so guten Verfassung wie lange nicht.

Dementi von Apple und Amazon

Apple und Amazon gerieten mit bis zu 2,2 Prozent unter Druck. Beide Unternehmen dementieren Meldungen, sie seien Opfer einer chinesischen Hardware-Attacke mit infizierten Computerchips geworden. Minuszeichen gab es in ganz Europa. Der DAX schloss 43 Punkte tiefer bei 12.244. Der Euro verblieb bei schwachen Kursen um 1,15 10 Dollar.