BR24 Logo
BR24 Logo
Startseite
© BR
Bildrechte: BR / Philipp Kimmelzwinger

Die deutsche Industrie hat im April überraschend weniger Aufträge erhalten. Doch an den Börsen wird das gelassen gesehen. Dennoch ist der DAX nach der jüngsten Rekord-Rallye mit kleinen Verlusten in die neue Handelswoche gestartet.

Per Mail sharen
  • Artikel mit Audio-Inhalten

Börse: Verluste zu Wochenstart

Die deutsche Industrie hat im April überraschend weniger Aufträge erhalten. Doch an den Börsen wird das gelassen gesehen. Dennoch ist der DAX nach der jüngsten Rekord-Rallye mit kleinen Verlusten in die neue Handelswoche gestartet.

Per Mail sharen
Von
  • Monika Stiehl

Vor allem wegen der schwächeren Nachfrage aus dem Inland haben die deutschen Industrieunternehmen überraschend weniger Aufträge an Land gezogen. Die Bestellungen insgesamt sanken um 0,2 Prozent zum Vormonat, teilte das Bundeswirtschaftsministerium mit. Ökonomen hatten mit einem Plus von einem Prozent gerechnet. Die Aufträge aus dem Inland schrumpften um 4,3 Prozent zum Vormonat. Das Auslandsgeschäft dagegen wuchs um 2,7 Prozent.

Kein Grund zu Sorge

In ersten Reaktionen zeigen sich die Experten aber nicht beunruhigt. Nach einem Jahr mit teils sehr kräftigen Zuwächsen sei der kleine Rückgang aber kein Grund zur Sorge, wie es hieß. Zumal Umfragen zeigten, dass die Geschäfte der Industrieunternehmen derzeit sehr gut liefen - und diese Probleme hätten die Aufträge derzeit auch zu bewältigen. Zudem wären ohne die Berücksichtigung der sehr schwankungsreichen Großaufträge deutlich mehr Aufträge erteilt worden.

Gewinnmitnahmen zu Wochenauftakt

Der DAX ist vor wenigen Minuten mit einem kleinen Minus in die neue Woche gestartet. Rund zehn Minuten danach verliert er 0,4 Prozent auf 15.634 Punkte. Nach der Rekordjagd Ende vergangener Woche werden ein paar Gewinne mitgenommen. Der Euro steht bei 1, 21 50 Dollar.

"Darüber spricht Bayern": Der neue BR24-Newsletter informiert Sie immer montags bis freitags zum Feierabend über das Wichtigste vom Tag auf einen Blick – kompakt und direkt in Ihrem privaten Postfach. Hier geht’s zur Anmeldung!