BR24 Logo
BR24 Logo
Startseite

NEU

Börse: Kurskorrektur bei US-Technologiewerten geht weiter | BR24

© BR

B5 Börse

Per Mail sharen
  • Artikel mit Audio-Inhalten

Börse: Kurskorrektur bei US-Technologiewerten geht weiter

Die US-Börsen haben ihre Verluste am Ende noch etwas eingrenzen können. Gut sah es trotzdem nicht aus. Der Dow Jones kam mit einem halben Prozent Minus aus dem Handel. 27.902 lautet der Endstand. Der Nasdaq-Index knickte rund 1,5 Prozent ein.

Per Mail sharen

Die Kurskorrektur bei vielen Technologiewerten ging weiter. Apple-Aktien verloren 1,5 Prozent, Facebook 3 und Tesla 4 Prozent. Dass die Stimmung insgesamt so schlecht war, lag zum einen daran, dass die Fed ihre Hilfsmaßnahmen für die Corona-geplagte Wirtschaft nicht ausweiten wollte. Und zum anderen gab es enttäuschende Daten vom Arbeitsmarkt.

Keine wirkliche Entspannung am US-Arbeitsmarkt

Die wöchentlichen Erstanträge auf Arbeitslosenhilfe sind zwar gefallen, aber weniger deutlich als erhofft. Mit 860.000 fällt sie um ein Vielfaches höher aus, als zu normalen Zeiten. Die Arbeitslosigkeit bleibt dabei extrem hoch. An den deutschen Märkten lief es ebenfalls nicht gut. Der DAX schloss 0,4 Prozent im Minus. Nach Börsenschluss meldete Traton, dass der endgültige Börsen-Rückzug der Tochter MAN erst einmal aufgeschoben wird. Noch zum Euro: der notiert zu US-Börsenschluss bei 1,18 35 Dollar.