BR24 Logo
BR24 Logo
Startseite
© BR
Bildrechte: BR / Philipp Kimmelzwinger

B5 Börse

Per Mail sharen
  • Artikel mit Audio-Inhalten

Börse: Hong-Kong-Gesetze belasten die DAX

Eigentlich hatte es ganz gut ausgesehen im Handelsstreit zwischen den USA und China. Präsident Trump sprach von einem Teilabkommen. China wollte geistiges Eigentum schützen. Jetzt taucht ein neues Problem auf und das drückt auch auf den DAX.

Per Mail sharen
Von
  • Christian Sachsinger

US-Präsident Trump hat die vom Kongress beschlossenen Gesetze zur Unterstützung der Demokratiebewegung in Hongkong unterzeichnet. China drohte mit entschiedenen Gegenmaßnahmen. Und so herrscht an den Aktienmärkten wieder Verunsicherung. Der DAX gibt 0,3 Prozent nach auf 13 245 Punkte. Dabei fehlen heute Impulse aus New York. Die US-Börsen bleiben wegen des Feiertages geschlossen.

US-Weihnachtsgeschäft entscheidet über Konjunktur

Deshalb so richtet sich der Blick vieler Anleger bereits auf den "Black Friday" – das ist der traditionelle Beginn des Weihnachtsshoppings in den USA. Spannend wird dabei wieviel die Amerikaner angesichts der angespannten Konjunkturlage dieses Jahr noch ausgeben. Der private Konsum gilt als die wichtigste Stütze der US-Wirtschaft. An den Devisenmärkten bewegt sich nicht allzu viel. Der Euro steht unverändert knapp über 1,10 Dollar.