BR24 Logo
BR24 Logo
Startseite
© BR
Bildrechte: BR / Philipp Kimmelzwinger

B5 Börse

Per Mail sharen
  • Artikel mit Audio-Inhalten

Börse: Gemischte Vorgaben für den Start des DAX

Die Börsen in Asien sind verhalten in die neue Woche gestartet. Anleger nehmen ein paar Gewinne mit und es werden Verluste geschrieben in Tokio, Hongkong und Shanghai. An der Wall Street hingegen wurden am Freitag neue Rekorde erzielt.

Per Mail sharen
Von
  • Monika Stiehl

Der Dow Jones machte am Freitag 0,9 Prozent gut und erst bei 33.800 Punkten halt. Die Aussicht auf anhaltend hohe Liquidität an den Märkten und viel günstiges Zentralbankgeld hält den Börsenzug derzeit unter Dampf. US-Notenbankchef Jerome Powell hatte bei einer Podiumsdiskussion des Internationalen Währungsfonds bekräftigt, dass die Fed an ihrer bisherigen Geldpolitik auf absehbare Zeit nicht rütteln wird.

Banken im Fokus

Gespannt werden die Anleger im Wochenverlauf wohl auf die US-Banken schauen. Von Mittwoch bis Freitag werden Branchen-Schwergewichte wie JPMorgan, Goldman Sachs oder die Bank of America ihre Quartalszahlen vorlegen. Das könnte auch hierzulande die Kurse der Finanzinstitute bewegen.

Verluste an den Asienbörsen

Die asiatischen Aktienmärkte haben die neue Woche verhalten begonnen. In Tokio nehmen die Anleger Gewinne mit. Der Nikkei-Index büßt zur Stunde 0,7 Prozent ein. In Hongkong geht es um ein Prozent nach unten, in Shanghai um 0,8 Prozent. Der Euro steht bei 1, 18 90 Dollar.