BR24 Logo
BR24 Logo
Startseite
© BR
Bildrechte: BR / Philipp Kimmelzwinger

B5 Börse

Per Mail sharen
  • Artikel mit Audio-Inhalten

Börse: Fiat Chrysler und PSA vor Fusion?

In der Autobranche könnte es eine Megafusion geben. Fiat Chrysler und der Opel-Mutterkonzern PSA führen offenbar Gespräche. Das berichten verschiedene Medien und berufen sich dabei auf Insider. Deutsche Bank meldet erneut hohen Verlust.

Per Mail sharen
Von
  • Ralf Schmidberger

Aus einem Zusammenschluss von Fiat Chrysler und PSA könnte ein neuer Autogigant im Wert von 50 Milliarden Dollar entstehen. Fiat Chrysler sucht schon länger einen Partner. Vor einigen Jahren wollte der italienisch-amerikanische Konzern mit General Motors anbandeln. Dann vor einiger Zeit mit Renault. Aus beiden Vorhaben ist nichts geworden. Nun also die Gespräche mit dem französischen Unternehmen PSA mit den Marken Peugeot, Citroen und Opel. Die Gerüchte über einen möglichen Zusammenschluss ließen die Aktien von Fiat Chrysler an der Wall Street um 7,5 Prozent nach oben schnellen.

Deutsche Bank sieht sich auf Kurs

Die Deutsche Bank hat soeben ihre Bilanz für das vergangene Quartal vorgelegt: unterm Strich steht ein Verlust von rund 830 Millionen Euro. Das Geldhaus sieht sich aber auf gutem Weg, die Kostenzeile in diesem Jahr zu erreichen. Die Bilanz wird heute sicher im Blickpunkt stehen an den deutschen Aktienmärkten. Die Vorgaben sind eher schwach: Minuszeichen an der Wall Street. Der Nikkei-Index ist soeben rund ein halbes Prozent schwächer aus dem Handel gegangen. Der Euro steht bei gut 1,11 Dollar.