BR24 Logo
BR24 Logo
Startseite
© BR
Bildrechte: BR / Philipp Kimmelzwinger

Die US-Notenbank hat sich überraschend deutlich geäußert. Sie will ihre Zinsen bis 2023 bei null Prozent belassen. Eine ungewöhnliche Ankündigung, denn die US-Wirtschaft boomt.

Per Mail sharen
  • Artikel mit Audio-Inhalten

Börse: FED beflügelt Börse

Die US-Notenbank hat sich überraschend deutlich geäußert. Sie will ihre Zinsen bis 2023 bei null Prozent belassen. Eine ungewöhnliche Ankündigung, denn die US-Wirtschaft boomt.

Per Mail sharen
Von
  • Rigobert Kaiser

Rekorde über Rekorde – in New York schloss der Dow mit 33.015 Punkten. In Tokio überspringt der Nikkei-Index die Hürde 30.000. Er schloss ein Prozent höher bei 30.217. Hongkong meldet ein Plus von 1,4 Prozent. Grund ist die US-Notenbank: Sie will ihre Leitzinsen bis 2023 bei null Prozent belassen. Und das, obwohl die US-Wirtschaft boomt und möglicherweise bereits im Herbst eine Überhitzung droht. Die Notenbank nimmt offenbar sogar einen starken Anstieg der Inflation über die Zielmarke zwei Prozent in Kauf. Diese ultralockere Geldpolitik dürfte auf längere Sicht die Aktienmärkte stützen.

Superstar VW

Der DAX schloss gestern bei 14.597 Punkten. Heute dürfte er weiter zulegen können. VW ist wieder zum Superstar im DAX aufgestiegen. Der Autobauer hat SAP als teuerstes deutsches Unternehmen überholt. Der Euro kostet 1, 19 70 Dollar.