BR24 Logo
BR24 Logo
Startseite

NEU

Börse: DAX startet mit kleinem Minus | BR24

© BR

Gewinnmitnahmen bestimmen den internationalen Aktienhandel, nachdem im November weltweit neue Allzeithochs und Jahresbestmarken erzielt wurden. Angesichts der erreichten Rekorde halten sich die Abschläge in Grenzen.

Per Mail sharen
  • Artikel mit Audio-Inhalten

Börse: DAX startet mit kleinem Minus

Gewinnmitnahmen bestimmen den internationalen Aktienhandel, nachdem im November weltweit neue Allzeithochs und Jahresbestmarken erzielt wurden. Angesichts der erreichten Rekorde halten sich die Abschläge in Grenzen.

Per Mail sharen

Wie erwartet startet der DAX mit einem kleinen Minus in den Handelstag. Er verliert 36 auf 13.096 Punkte. Er passt sich damit in den weltweit etwas leichteren Gesamttrend ein. Die zweiwöchige Kursrally, die im November neue Allzeithochs und Jahresbestmarken mit sich brachte, ist ins Stocken geraten.

Weitere Milliarden für Autoindustrie

Die Bundesregierung unterstützt den Wandel in der Autoindustrie mit weiteren Milliarden. So wird die Förderprämie für E-Autos bis 2025 verlängert. Für Lastkraftwagen gibt es eine Abwrackprämie. Trotzdem kann keine Autoaktie zulegen. BMW, Daimler und VW verbilligen sich lediglich um 0,3 Prozent. Die neuesten Zulassungszahlen für Europa unterstreichen. Die Branche steckt in einer tiefen Krise. In den ersten zehn Monaten wurden bis zu 27 Prozent weniger Autos zugelassen, obwohl es im 3. Quartal eine Zwischenerholung gab. Der Euro kostet 1, 18 80 Dollar.