BR24 Logo
BR24 Logo
Wirtschaft

Börse: DAX startet gut behauptet | BR24

© BR

Die deutschen Börsen sind zumindest gut behauptet gestartet wie erwartet. Der DAX pendelt um die Marke von 13.000, aktuell steht er knapp drüber bei 13.007, das ist ein kleines Plus von 0,1 Prozent.

Per Mail sharen
Teilen
  • Artikel mit Audio-Inhalten

Börse: DAX startet gut behauptet

Die deutschen Börsen sind zumindest gut behauptet gestartet wie erwartet. Der DAX pendelt um die Marke von 13.000, aktuell steht er knapp drüber bei 13.007, das ist ein kleines Plus von 0,1 Prozent.

Per Mail sharen
Teilen

Hauptgesprächsthema an den Aktienmärkten bleiben die jüngsten Zolldrohungen des US-Präsidenten Donald Trump. Weiterhin sei nicht absehbar, dass die wirtschaftlichen Belastungen aus dem Handelskonflikt in naher Zukunft wegfielen, heißt es dazu beim Online-Broker CMC Markets. Dabei hätten viele Anleger auf eine Entspannung und eine Erholung der Weltwirtschaft gehofft. Etwas Abwechslung von den Handelsstreitigkeiten versprechen die Beschäftigtenzahlen der privaten US-Arbeitsagentur ADP.

Handelskonflikte belasten die Börsen

Sie geben einen Vorgeschmack auf die offiziellen US-Arbeitsmarktdaten, die am Freitag veröffentlicht werden. Auf dem Programm steht nach Börsenschluss in Deutschland zudem, welche Aktien in den wichtigen Indizes enthalten sind. Im Dax bleibt Experten zufolge alles beim Alten. Im Nebenwerte-Index MDax droht den Papieren des Mobilfunkunternehmens 1&1 Drillisch und der Optiker-Kette Fielmann der Rauswurf. Der Euro steht bei 1,10 76 Dollar.