BR24 Logo
BR24 Logo
Startseite

Börse: DAX schließt leicht im Minus | BR24

© BR
Bildrechte: BR / Philipp Kimmelzwinger

B5 Börse

Per Mail sharen
  • Artikel mit Audio-Inhalten

Börse: DAX schließt leicht im Minus

Die Investoren können sich nicht auf eine baldige Einigung im Handelskonflikt zwischen den USA und China verlassen. Das sorgte für Unsicherheit. Spekulationen um den Mietendeckel ließen Immobilien-Aktien steigen.

Per Mail sharen
Von
  • Yvonne Unger

Der deutsche Aktienmarkt hat den Handel uneinheitlich beendet. MDAX und TecDAX legten um bis zu 1 Prozent zu. Der DAX schloss hingegen 0,1 Prozent im Minus bei 13.236 Punkten. Die Anleger waren tendenziell unentschlossen. Dazu dürfte beigetragen haben, dass doch nicht so ganz klar ist, ob es im Handelskonflikt zwischen den USA und China bald schon eine Teileinigung geben wird.

Immobilienwerte gefragt

Die größten Gewinner im DAX waren die Papiere von Beiersdorf und die des Immobilienkonzerns Vonovia mit einem Plus von jeweils 1,5 Prozent. Im MDAX stiegen die Aktien von Deutsche Wohnen um knapp 2 Prozent. Der Finanzvorstand des Unternehmens ist der Ansicht, dass der Mietendeckel in Berlin gerichtlich wohl gekippt werden dürfte. Die Aktien der Deutschen Bank büßten im DAX mit einem Minus von gut 1 Prozent am meisten ein. An der Wall Street in New York steigen die Kurse leicht. Der Dow Jones gewinnt 0,2 Prozent. Und am Devisenmarkt ist der Euro gut 1,10 Dollar wert.