BR24 Logo
BR24 Logo
Startseite

NEU

Börse: DAX kaum verändert | BR24

© BR

B5 Börse

Per Mail sharen
  • Artikel mit Audio-Inhalten

Börse: DAX kaum verändert

Nach anfänglichen Gewinnen notiert der deutsche Leitindex kaum verändert. Die USA gehören zu den Ländern, die mit am stärksten von der Virus-Pandemie betroffen sind. Vor allem wohl Diskussionen um weitere Finanzhilfen belasten die Märkte in Europa.

Per Mail sharen

Der deutsche Aktienmarkt notiert uneinheitlich. Der DAX dreht nach anfänglichen Gewinnen zeitweise minimal ins Minus – und jetzt wieder ganz leicht im Plus bei 12.682 Punkten. Der MDAX hält sich mit 0,2 Prozent in der Gewinnzone. Auf die Stimmung der Anleger drückt Marktbeobachtern zufolge die Auseinandersetzung um weitere Corona-Hilfen in den USA. Die Investoren seien zwar erleichtert, dass US-Präsident Trump weitere Corona-Hilfen per Erlass angeordnet hat. Da neue finanzielle Mittel aber vom US-Kongress bewilligt werden müssen, drohe noch eine Menge Gegenwind, warnte ein Analyst von Emden Research.

Fed-Vertreter befürwortet weitere Corona-Hilfen

Die US-Notenbank Fed ist für ein weiteres Hilfspaket. Solange das Virus nicht unter Kontrolle sei, müssten kleine Firmen und anfällige Kommunen geschützt werden, sagte der Fed-Notenbanker Charles Evans dem Sender CBS. Außerdem belasten offenbar US-Sanktionen gegen die chinesischen Betreiber der Video-Plattform TikTok und des Messengers WeChat die Stimmung an der Börse. Und der Euro ist 1,17 63 Dollar wert.