BR24 Logo
BR24 Logo
Wirtschaft

Börse: DAX bricht erneut ein | BR24

© BR

B5 Börse

Per Mail sharen
  • Artikel mit Audio-Inhalten

Börse: DAX bricht erneut ein

Uneinschätzbar scheint die Entwicklung der Pandemie und damit die Folgen des Coronavirus zu sein. Entsprechend verunsichert sind die Anleger. Die Kurse brechen erneut ein. Und Osram zieht seine Jahresprognose zurück.

Per Mail sharen

Am deutschen Aktienmarkt sind die Kurse erneut eingebrochen. Die Ungewissheit, die das Coronavirus mit sich bringt, wirbelt die Märkte auf. Der DAX schloss soeben 5,6 Prozent im Minus bei 8.442 Punkten. Die Gewinne von gestern sind geradezu verpufft. MDAX und TecDAX sind auch bis zu rund 5,5 Prozent abgerutscht. Die Verluste seit Beginn des Börsen-Crash Ende Februar summieren sich allein im deutschen Leitindex mittlerweile auf mehr als 5.000 Punkte oder rund 40 Prozent.

Osram streicht Jahresziele

Osram zieht seine Jahresprognose zurück – und zwar aufgrund der Folgen des Coronavirus. Die Firma werde im laufenden Geschäftsjahr 2020 voraussichtlich ihre Ziele nicht erreichen. Das Unternehmen bereite sich auf ein weiters umfangreiches Maßnahmenpaket vor. Das hat das Münchner Lichttechnikunternehmen soeben mitgeteilt. Osram zieht nach eigenen Angaben in Betracht, Kurzarbeit an besonders betroffenen Standorten anzuordnen sowie eigene Produktionsstätten vorübergehend zu schließen. Osram-Aktien verloren rund 8 Prozent. An der Wall Street in New York fällt der Dow Jones um rund 7 Prozent. Und am Devisenmarkt ist der Euro 1,08 49 Dollar wert.