Zurück zur Startseite
Wirtschaft
Zurück zur Startseite
Wirtschaft

Börse: BMW schlägt sich besser als erwartet | BR24

© BR

B5 Börse

Per Mail sharen
Teilen
  • Artikel mit Audio-Inhalten

Börse: BMW schlägt sich besser als erwartet

An den deutschen Börsen muss man sich heute reihenweise mit Quartalsbilanzen auseinandersetzen. Im DAX hat neben Siemens und Infineon auch BMW Zwischenbilanz gezogen – und dabei besser abgeschnitten als gedacht.

Per Mail sharen
Teilen

Beim bayerischen Autokonzern haben hohe Kosten für die Einführung von Elektroantrieben den Gewinn erwartungsgemäß einbrechen lassen. Das Betriebsergebnis sackte um fast 20 Prozent ab auf 2,2 Milliarden Euro. Der Umsatz wuchs dagegen um rund 3 Prozent auf 25,7 Milliarden.

Beide Zahlen liegen leicht über den Erwartungen der Analysten. BMW hat zudem seine Finanzziele für das laufende Jahr bestätigt. Das spricht zunächst einmal alles für Kurssteigerungen.

Unzufriedenheit mit der Zinsentscheidung

Insgesamt sieht es allerdings eher schlecht aus, nachdem an der Wall Street gestern die Kurse kräftig nachgegeben hatten. Vor allem, dass Fed-Chef Powell sagte, die Entscheidung den Zins um 0,25 Prozentpunkte zu senken, sei nicht der Beginn eines Zinssenkungszyklus, nahm viel Kursfantasie aus den Märkten. In Japan ist der Nikkei-Index dennoch mit einem kleinen Plus aus dem Handel gegangen. Und zum Euro: der steht bei 1,10 45 Dollar.