BR24 Logo
BR24 Logo
Wirtschaft

Börse: Aktienkurse in China steigen | BR24

© BR

Börse

Per Mail sharen
Teilen
  • Artikel mit Audio-Inhalten

Börse: Aktienkurse in China steigen

Die Anleger warten darauf, dass die USA und China ihre Handelsvereinbarung unterschreiben. Die Stimmung an den Märkten in China ist recht gut. In Japan ist die Börse geschlossen. Und VW berichtet über seine verkauften Autos 2019.

Per Mail sharen
Teilen

Volkswagen hat im Dezember weltweit mehr Fahrzeuge seiner Kernmarke verkauft als im Dezember 2018. In Nordamerika hat der Konzern nach eigenen Angaben weniger Autos abgesetzt. Das habe er mit Zuwächsen in China mehr als ausgeglichen. Die Auslieferungen der Marke Volkswagen seien zum Jahresschluss um 13,8 Prozent auf 615.200 gestiegen, teilte das Unternehmen mit. Für das Gesamtjahr 2019 ergibt sich den Angaben zufolge ein weltweites Plus bei der Marke von 0,5 Prozent.

Feiertag in Japan

Für die Anleger in Asien ist das Handelsabkommen zwischen den USA und China ein wichtiges Thema. Nach den Plänen der beiden Länder soll es am Mittwoch unterzeichnet werden. An den Börsen in China steigen die Aktienkurse. Am japanischen Markt wird wegen eines Feiertags nicht gehandelt. An der Wall Street kletterte der Dow Jones vor dem Wochenende zeitweise erstmals über die Marke von 29.000 Punkten. Und am Devisenmarkt ist der Euro 1,11 25 Dollar wert.