BR24 Logo
BR24 Logo
Startseite

B5 Börse: Bei der Lufthansa droht neuer Ärger | BR24

© BR

Gut eine Woche vor der entscheidenden Hauptversammlung stellt der Großaktionär, der Münchner Unternehmer Heinz Hermann Thiele, das staatliche Rettungspaket in Frage.

Per Mail sharen
  • Artikel mit Audio-Inhalten

B5 Börse: Bei der Lufthansa droht neuer Ärger

Gut eine Woche vor der entscheidenden Hauptversammlung stellt der Großaktionär, der Münchner Unternehmer Heinz Hermann Thiele, das staatliche Rettungspaket in Frage.

Per Mail sharen

In einem Interview mit der "Frankfurter Allgemeinen Zeitung" forderte Thiele, den Plan nach zu verhandeln. Er wehrt sich vor allem gegen die vorgesehene staatliche Aktienbeteiligung von 20 Prozent an Europas größter Fluglinie. Die Lufthansa brauche für Sanierung und Gesundung keine Staatsbeteiligung, meint der Chef des Münchner Zulieferers Knorr Bremse. Allerdings versprach Thiele, hier nicht blockieren oder ausbremsen zu wollen. Er hoffe vielmehr, dass noch im Vorfeld etwas bewirkt und in Bewegung gebracht werden könne. Zudem gab Thiele bekannt, dass er seinen Anteil an der Lufthansa erhöht hat. Am Montagabend habe er die meldepflichtige Schwelle von 15 Prozent überschritten.

Börsen ohne klare Richtung

Die Vorgaben für den heutigen Handel an den deutschen Börsen fallen uneinheitlich aus. Während in den USA der Dow Jones gestern Abend zwei Prozent voran kam, schwächeln die Leitbarometer an den Börsen in Asien heute früh. Der Euro steht bei 1,12 77 Dollar.