| BR24

 
 
© BR / Philipp Kimmelzwinger

Deutsche Börse Frankfurt

Nach den enttäuschenden Geschäftszahlen aus dem Technologiebereich vergangene Woche ging es gestern weiter abwärts mit den Aktien von Twitter, Facebook, Netflix und Co. Der Nasdaq-Index sank um 1,4 Prozent, der Dow Jones an der Wall Street verlor 0,6 Prozent. Anleger befürchten, dass die hochbewerteten US-Tech-Werte ihre besten Zeiten erst einmal hinter sich haben könnten. Das belastet auch die Stimmung an den Märkten in Fernost.

Keine großen Sprünge an den Asienbörsen

In Seoul verliert der Kospi-Index 0,1 Prozent. Die Samsung-Aktie ist um 0,4 Prozent gesunken, weil der operative Gewinn im vergangenen Quartal wegen des schwächelnden Smartphone-Geschäfts langsamer gewachsen ist. In Shanghai steht ebenfalls ein kleines Minus zu Buche, nachdem sich die Stimmung in der chinesischen Industrie im Juli gemessen am offiziellen Einkaufsmanagerindex verschlechtert hat. In Tokio verbucht der Nikkei-Index aktuell ein kleines Plus von 0,4 Prozent. Der Euro notiert mit 1, 17 13 Dollar.

B5 Börse im Abo: Mein BR24. Sie wollen immer sofort Bescheid wissen, wohin sich die Kurse bewegen? Dann B5 Börse abonnieren, in Mein BR24. Einfach auf Schlagwort B5 Börse tippen und zur Liste Mein BR24 dazufügen.