BR24 Logo
BR24 Logo
Wirtschaft

B5 Börse: Angst vor Handelskrieg | BR24

Audio nicht mehr verfügbar

Dieses Audio konnte leider nicht geladen werden, da es nicht mehr verfügbar ist.

Weitere Information zur Verweildauer

© BR

B5 Börse

Per Mail sharen
Teilen
  • Artikel mit Audio-Inhalten

B5 Börse: Angst vor Handelskrieg

Donald Trump hat im vergangenen Jahr die Börsen mit der Aussicht auf seine Steuerreform enorm beflügelt. Jetzt sorgt der US-Präsident wegen seiner Strafzölle für massive Verluste. Die Börsen bleiben in schwierigem Fahrwasser. Von Rigobert Kaiser.

Per Mail sharen
Teilen

Der drohende Handelskrieg zwischen den USA und China ist weiterhin das bestimmende Thema an den Börsen. Experten setzen noch immer darauf, dass beide Seiten einlenken und den Konflikt nicht eskalieren lassen. Doch an den Börsen ist man da viel pessimistischer. In New York verliert der Dow Jones 145 auf 23 885 Punkte. Auch NASDAQ und Standard and Poors geben nach. Unter Druck viele Titel, die unter Strafzöllen in China leiden würden. Zum Beispiel der Flugzeugbauer Boeing, für den das Land ein immer wichtigerer Markt wird. Die Aktie verliert 2,5 Prozent.

DAX unter 12.000 Punkte

Der DAX schloss 45 Punkte tiefer bei 11 958. Sein Tagestief lag aber noch einmal rund 160 Punkte niedriger. Infineon verlieren abermals knapp 3 Prozent. Mit Kursen um 20, 60 Euro fallen sie auf den tiefsten Stand seit einem halben Jahr. Grundsätzlich stehen in diesen Tagen Hightechwerte unter Druck. Abzulesen auch am TecDAX, der 1,7 Prozent tiefer schloss. Der Euro kostet 1, 22 90 Dollar. 

B5 Börse im Abo: Mein BR24. Sie wollen immer sofort Bescheid wissen, wohin sich die Kurse bewegen? Dann B5 Börse abonnieren, in Mein BR24. Einfach auf Schlagwort B5 Börse tippen und zur Liste Mein BR24 dazufügen.