BR24 Logo
BR24 Logo
Startseite

Wem gehört Augsburg? | BR24

Große Resonanz nach einer Woche "Wem gehört die Stadt?"
Grafik: Daumen hoch
  • Artikel mit Audio-Inhalten

In den ersten Tagen der Bürgerrecherche "Wem gehört die Stadt?" von BR und Correctiv haben bereits Hunderte Menschen teilgenommen. Schon jetzt haben uns viele interessante Mietergeschichten erreicht. Und so geht's jetzt weiter.

  • Georg Wolf
  • Die Bürgerrecherche von BR und Correctiv
Hier können Sie mithelfen!
Wem gehört die Stadt? Die Bürgerrecherche von BR und Correctiv
Externer Link

Wem gehören die Wohnungen in Augsburg, München und Würzburg? Wo fließt die Miete hin und wer profitiert von den steigenden Preisen? Gemeinsam mit den Bürgern möchten BR und Correctiv den Immobilienmarkt transparenter machen. Helfen Sie mit!

Die Bürgerrecherche: Wem gehört die Stadt?
  • Artikel mit Audio-Inhalten
  • Artikel mit Video-Inhalten

Steigende Mieten, knapper Wohnraum: In vielen Städten wird Wohnen zum existenziellen Problem. Der Bayerische Rundfunk und das Recherchezentrum Correctiv wollen mit Bürgerinnen und Bürgern herausfinden: Wem gehören Augsburg, München, Würzburg?

#wemgehört: Antworten auf die wichtigsten Fragen

    Für das Projekt "Wem gehört die Stadt? – Die Bürgerrecherche" recherchieren Journalisten des Bayerischen Rundfunks und von Correctiv gemeinsam mit Bürgern in Augsburg, München und Würzburg. Hier gibt's Antworten auf die wichtigsten Fragen.

    Wie wir Ihre Daten schützen

      Hier erfahren Sie, welche Informationen Sie uns für die Bürgerrecherche "Wem gehört die Stadt?" zusenden können, und wie wir Ihre Daten schützen.

      Mieten, Kaufen und Wohnen in Augsburg

      Wohnungsmangel in Augsburg: Keine Flächen und nervige Münchner
      Externer Link

      Coole Subkultur, Modular-Festival und Design-Uni. Augsburg ist attraktiv für junge Leute, kriegt aber gerade ein fettes Problem: Die Wohnungen gehen aus. Deswegen wird jetzt diskutiert, wie man bezahlbaren Wohnraum schaffen kann.

      Wohnungsnot: Augsburger DGB startet eine Petition

        In Augsburg gibt es laut dem Deutschen Gewerkschaftsbund viel zu wenig Wohnungen und die Mieten sind in den letzten Jahren extrem gestiegen. Deshalb hat der DGB jetzt eine Online-Petition gestartet - und er sammelt Unterschriften.

        Wohnungsnot in Bayern: Warum Mutter und Kind im Container leben
        • Artikel mit Video-Inhalten

        Die Lage scheint recht einfach: Entweder man zahlt Miete und hat eine Wohnung, oder man ist obdachlos. Doch es gibt viel dazwischen. 680.000 Menschen in Deutschland gelten als wohnungslos. Ein Beispiel aus der Region Augsburg und seine Auswirkungen.

        88 Cent Miete: Das ist die älteste Sozialsiedlung der Welt
        • Artikel mit Video-Inhalten

        Nur wenige Gehminuten vom Stadtzentrum entfernt trifft man in Augsburg auf die Fuggerei, eine Sozialsiedlung, die seit 500 Jahren einzigartig ist auf der Welt. Die Miete ist unverändert: die Bewohner zahlen 88 Cent – und sprechen täglich drei Gebete.

        • Sabine Barth
        Law Clinic Augsburg: Jura-Studenten beraten Mieter in Notlagen
        • Artikel mit Audio-Inhalten

        Was tun, wenn der Vermieter Eigenbedarf anmeldet? Oder wenn er die Kaution nicht zurückzahlt? Viele Mieter können sich in solchen Situationen kaum einen Anwalt leisten. In Augsburg kümmern sich Jura-Studenten von der Law Clinic um bedürftige Mieter.

        Pfarrhaus zu verkaufen!

          Es sind oft große Häuser, denkmalgeschützt und längere Zeit unbewohnt: alte Pfarrhäuser in den bayerischen Diözesen. Platz genug also für Großfamilien. Klingt in der Theorie einfach, ist in der Praxis aber manchmal ziemlich kompliziert.

          Oben wohnen, unten einkaufen: Das Schwabencenter in Augsburg