BR24 Logo
BR24 Logo
Startseite
© BR/Fabian Stoffers
Bildrechte: BR/Fabian Stoffers

Symbolbild Eishockey

Per Mail sharen

    Bangen um Playoffs: Straubing Tigers verlieren gegen Köln

    Weil die Straubing Tigers gegen die Kölner Haie verloren und die Schwenninger Wild Wings überraschend gegen Berlin gewonnen haben, bleibt der Endspurt um den letzten Playoff-Platz spannend. Die Straubinger haben derzeit nur einen Punkt Vorsprung.

    Per Mail sharen
    Von
    • Christian Riedl
    • BR24 Redaktion

    Die Straubing Tigers haben in der Deutschen Eishockeyliga (DEL) am Sonntagabend ihr Heimspiel gegen die Kölner Haie 3:5 verloren. Die Tigers lagen bereits 0:4 in Rückstand, ehe sie sich nochmal auf ein Tor Rückstand zum 3:4 heran kämpfen konnten. Bereits in der 54. Minute fiel dann der entscheidende Treffer zum 3:5 für Köln.

    Kampf um Playoff-Einzug

    Im Fernduell gegen die Schwenningen Wild Wings im Kampf um den letzten Playoff-Platz der DEL-Südgruppe haben die Niederbayern jetzt nur noch einen Punkt Vorsprung. Schwenningen hatte zuvor überraschend gegen die Berliner Eisbären gewonnen.

    Schwere Gegner stehen bevor

    Die Straubing Tigers müssen jetzt ihren knappen Vorsprung auf Schwenningen in noch drei ausstehenden Spielen verteidigen. Das Restprogramm ist allerdings schwer: Bereits am Mittwoch spielt das Team von Trainer Tom Pokel erneut gegen die Haie - dann in Köln. Und zum Hauptrundenabschluss der aktuellen DEL-Saison treten die Niederbayern zweimal nacheinander gegen die Wolfsburg Grizzlys an - zunächst zu Hause und dann bei den Niedersachsen.

    "Darüber spricht Bayern": Der neue BR24-Newsletter informiert Sie immer montags bis freitags zum Feierabend über das Wichtigste vom Tag auf einen Blick – kompakt und direkt in Ihrem privaten Postfach. Hier geht’s zur Anmeldung!