Artikel mit Bild-InhaltenBildbeitrag

Türkische Ärzte nach Kritik an Offensive in Syrien festgenommen

Nach Kritik am Militäreinsatz in Syrien ist die türkische Polizei mit Razzien gegen zahlreiche Ärzte vorgegangen. Mindestens acht Mitglieder der Türkischen Ärztevereinigung sollen festgenommen worden sein.

Über dieses Thema berichtete BR24 Infoblock am .

Die Organisation hatte in der vergangenen Woche eine Erklärung verbreitet, in der sie unter anderem Krieg als ein "Problem der öffentlichen Gesundheit" bezeichnete. Staatspräsident Recep Tayyip Erdogan hatte die Mitglieder des Ärzteverbandes in seinen Reden mehrmals attackiert und sie als "Terroristenliebhaber" gebranntmarkt. - Die türkische Armee hatte am 20. Januar einen Militäreinsatz gegen die kurdische Miliz YPG in Nordwestsyrien gestartet.