BR24 Logo
BR24 Logo
BR24 - Hier ist Bayern

CSU-Politiker und EVP-Vorsitzender Manfred Weber

Bildrechte: dpa-Bildfunk/Michael Kappeler
17
Per Mail sharen
  • Artikel mit Audio-Inhalten

EU-Politiker Weber: Kandidatenstatus muss belebt werden

Nur der Kandidatenstatus alleine werde in der Ukraine vielleicht langfristig zu Enttäuschungen führen. Das sagte Manfred Weber im Interview mit der Bayern 2-radioWelt. Aber: "Man kann auch Schritte tätigen, ohne dass man den Vollmitgliedstatus hat."

Von
Michael ZametzerMichael Zametzer
17
Per Mail sharen

Mit dem Gedanken an einen EU-Beitritt der Ukraine solle man keine Sorgen oder Bedenken verbinden, sondern die Chancen sehen, erklärte Manfred Weber, CSU- und Europapolitiker, im Interview mit der Bayern 2-radioWelt: "Wenn die Ukraine Mitglied wird, dann kommt ein Land, das jetzt für unsere Werte kämpft, das überzeugt ist von dem, was wir in Europa leben, den 'European way of life'."

Es komme ein Land, das wirtschaftlich einen großen Bedarf habe, beim Export etwa, sagte Weber und verwies auf die Entwicklung früherer Beitrittsstaaten wie Tschechien und Polen.

"Da ist enormes Potential da, wirtschaftlich, aber wir stärken auch die Wertegemeinschaft. Die Ukrainer brauchen wir nicht von unseren Werten überzeugen, das zeigen sie jeden Tag". Manfred Weber

Keine Automatismen

Allerdings machte Weber klar, dass es keinen Automatismus gebe. Die Ukraine habe Probleme etwa mit der Korruption oder Oligarchen und Machthabern im Wirtschaftsbereich und noch einen langen Weg vor sich.

Weber: EU muss reformiert werden

"Die EU ist heute nicht in der Lage, neue Staaten aufzunehmen", sagte Weber. Man müssen deshalb die Lage nutzen, um sich auch innerhalb der EU zu reformieren, etwa, um bei den großen Entscheidungen durch Mehrheitsentscheid handlungsfähig zu machen.

Zudem mahnte Weber den Aufbau einer starken Europäischen Verteidigungsunion an. Scholz und Macron müssten dazu den Startschuss geben.

Auf dem EU-Gipfel in Brüssel beraten die 27 europäischen Staats- und Regierungschefs heute über den Kandidatenstatus der Republik Moldau und der Ukraine.

"Hier ist Bayern": Der BR24 Newsletter informiert Sie immer montags bis freitags zum Feierabend über das Wichtigste vom Tag auf einen Blick – kompakt und direkt in Ihrem privaten Postfach. Hier geht's zur Anmeldung!

Sendung

radioWelt

Schlagwörter