Garderobe in einer Kita
Bildrechte: dpa-Bildfunk/Armin Weigel

Garderobe in einer Kita

Per Mail sharen
Artikel mit Audio-InhaltenAudiobeitrag

Studien sehen Bayern bei Kinderbetreuung auf gutem Weg

Nach wie vor gibt es in Bayern zu wenig Kinderbetreuungsplätze. Heute will das bayerische Familienministerium zwei Studien vorstellen, die davon ausgehen, dass der Bedarf bis zum Ende des Jahrzehnts gedeckt werden könnte.

Viele Kommunen berichten von fehlenden Kita-Plätzen - zwei Studien sehen zumindest für die Zukunft aber keine Probleme. Das Beratungsunternehmen Prognos wollte bei einer Umfrage unter 1.400 Eltern wissen, wie groß der Bedarf an Betreuungsplätzen ist und welcher Umfang gewünscht wird. Das Staatsinstitut für Frühpädagogik nahm die Entwicklung der Personal- und Kinderzahlen seit 2005 genauer unter die Lupe.

Großer Engpass bei Fachkräften

Dabei wurde ein weiterhin hoher Bedarf an Betreuungsplätzen festgestellt. Schon jetzt besuchen mehr als die Hälfte aller Grundschüler zumindest zeitweise eine Betreuungseinrichtung. Viele Eltern wünschen sich aber auch eine Ferienbetreuung.

Ein großer Engpass besteht beim Fachpersonal. In den vergangenen elf Jahren stieg der Personalstand schon um knapp 80 Prozent. Die Studien geben an, dass bis zum Ende des Jahrzehnts ausreichend Betreuungsplätze zur Verfügung stünden - mit einem entsprechend qualifizierten Personal. So sei die Anzahl der Fachakademien für Sozialpädagogik deutlich gestiegen, weitere seien geplant. Dies soll auch eine heimatnahe Ausbildung sicherstellen.

Kritik vom Fachkräfteverband

Für den Kita-Fachkräfteverband geht es aber nicht nur um Quantität, sondern auch um Qualität. So kritisiert der Interessensverband, dass die Ausbildung des Fachpersonals unter zu wenig Praxis leide. Er fordert mehr praktische Erfahrung und Anleitung.

Außerdem verlangt der Verband mehr Wertschätzung für das Personal und eine angemessene Honorierung. Das sei Voraussetzung dafür, dass die frisch ausgebildeten Kräfte auch langfristig im Beruf bleiben.

Das ist die Europäische Perspektive bei BR24.

"Hier ist Bayern": Der BR24 Newsletter informiert Sie immer montags bis freitags zum Feierabend über das Wichtigste vom Tag auf einen Blick – kompakt und direkt in Ihrem privaten Postfach. Hier geht's zur Anmeldung!