BR24 Logo
BR24 Logo
Startseite
© BR
Bildrechte: BR

Der Maibaum am Münchner Viktualienmarkt aus Zeiten vor Corona

1
Per Mail sharen
  • Artikel mit Video-Inhalten

Maibaum am Viktualienmarkt soll noch aufgestellt werden

Mit coronabedingter Verspätung soll einer der bekanntesten bayerischen Maibäume doch noch aufgestellt werden. Für den Münchner Viktualienmarkt ist bereits eine große Douglasie gefällt, so der Bayerische Bauernverband.

1
Per Mail sharen
Von
  • BR24 Redaktion

Corona lässt viele Traditionen ruhen, aber nicht verschwinden: Der Maibaum am Münchner Viktualienmarkt soll noch aufgestellt werden. "Wenn es die Lage erlaubt", so der Bayerische Bauernverband, der den Baum dann in Kooperation mit Stadtverwaltung und Münchner Brauereien aufgestellen will.

Noch kein fixer Termin

Der neue Maibaum muss noch geschmückt werden, bevor er aufgestellt werden kann. Einen Termin dafür gibt es noch nicht. Wegen der Corona-Pandemie fällt in diesem Jahr der Großteil der geplanten Maibaumaufstellungen samt der dazugehörigen Festivitäten aus.

Bis jetzt kein Maibaum und auch keine Touristen

Der Maibaum auf dem Viktualienmarkt im Herzen Münchens ist normalerweise sowohl Blickfang als auch Fotomotiv für Touristen aus aller Welt. Derzeit fehlen aber nicht nur die Touristen, sondern auch der Maibaum. Das Vorgängerexemplar wurde 2017 aufgestellt und bereits abtransportiert.

Unter Verwendung von dpa-Material

"Darüber spricht Bayern": Der neue BR24-Newsletter informiert Sie immer montags bis freitags zum Feierabend über das Wichtigste vom Tag auf einen Blick – kompakt und direkt in Ihrem privaten Postfach. Hier geht’s zur Anmeldung!

© BR
Bildrechte: BR

Das traditionsreiche Maibaumaufstellen fällt in diesem Jahr erneut weitgehend aus. Corona macht die traditionsreichen Feiern unmöglich. Die Bräuche rund um den Maibaum sind aber auch regional unterschiedlich. Auch die Art und Weise des Aufstellens.