BR24 Logo
BR24 Logo
Startseite
© Screenshot: BR
Bildrechte: Screenshot: BR

Der Pandemiebeauftragte des Klinikums Fürth Manfred Wagner informiert regelmäßig. Für den Video-Podcast wurde die Klinik nun ausgeze

Per Mail sharen

    Klinikum Fürth: Ausgezeichnet für Brandreden in der Pandemie

    Auszeichnung für das Klinikum Fürth: Für seinen Vlog auf YouTube erhält die Klinik einen PR-Sonderpreis. Der Pandemiebeauftragte Manfred Wagner informiert darin regelmäßig über Neues – und hält auch mal Brandreden.

    Per Mail sharen
    Von
    • Eleonore Birkenstock
    • Karin Goeckel

    Einmal im Monat steht der medizinische Direktor und Pandemiebeauftragte des Klinikums Fürth, Manfred Wagner, für seinen Video-Podcast vor der Kamera. Mal berichtet er über die Auslastung der Intensivstation, mal informiert er, wie viele Covid-19-Patienten gerade behandelt werden, mal bedankt er sich bei den Pflegekräften. Und manchmal, da richtet er auch einen flammenden Appell an die Politiker in Deutschland oder die Öffentlichkeit – und erreicht damit auch tausende Menschen außerhalb der Klinik und außerhalb Frankens. Für diesen ungewöhnlichen Mitarbeiter-Podcast hat das Klinikum Fürth nun einen Sonderpreis der Deutschen Public Relations Gesellschaft DPRG erhalten. Das Krankenhaus wurde in der Kategorie "Kommunikation in der Pandemie intern" ausgezeichnet.

    Anerkennung für neue Kommunikationswege wegen Corona

    Der Preis sei eine Anerkennung für den Mut, in der Kommunikation unkonventionelle Wege zu gehen, sagte der Pandemiebeauftragte Manfred Wagner. Der Podcast wird seit März 2020 einmal im Monat produziert und als Film auch auf youtube veröffentlicht, damit möglichst viele Menschen darauf zugreifen können. In Form eines Interviews gibt es aktuelle Informationen in Bezug auf Corona aber auch zu anderen Themen. Außerdem wird in jeder Folge von einer positiven Geschichte aus dem Klinikalltag berichtet. Nach Angaben des Klinikums nutzen neben dem Klinikpersonal auch Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter von anderen Krankenhäusern sowie ehemalige Kollegen den Podcast.

    Video-Podcast des Klinikums Fürth erreichte teilweise ein Millionenpublikum

    Der Podcast sei in der Pandemie entstanden, erklärt Klinikumssprecherin Carmen Brückner. Da Präsenzveranstaltungen nicht erlaubt waren, sei das eine Möglichkeit gewesen, über das Klinikum Fürth und die sich ständig ändernden Rahmenbedingungen zu informieren.

    Das Klinikum Fürth hat mit diversen Aktionen und Vlogs (Video-Blogs) während der Corona-Pandemie für Aufsehen gesorgt. So hat der offene Brief und der Video-Appell an Gesundheitsminister Spahn im November 2020 und die sich anschließende "Teilen statt klatschen"-Aktion nach Klinikums-Angaben mehr als eine Million Menschen erreicht. Auch appellierten Pflegekräfte des Klinikums während der dritten Welle an die Zuschauer, Corona ernst zu nehmen.

    "Darüber spricht Bayern": Der neue BR24-Newsletter informiert Sie immer montags bis freitags zum Feierabend über das Wichtigste vom Tag auf einen Blick – kompakt und direkt in Ihrem privaten Postfach. Hier geht’s zur Anmeldung!