BR24 Logo
BR24 Logo
Startseite

NEU

Flugzeugabsturz bei Kulmbach: Ursache weiterhin unklar | BR24

© BR

Nach dem Flugzeugabsturz im Landkreis Kulmbach ist die Unfallursache noch unklar.

Per Mail sharen
  • Artikel mit Audio-Inhalten

Flugzeugabsturz bei Kulmbach: Ursache weiterhin unklar

Einen Tag nach dem Absturz eines Doppeldeckers im Landkreis Kulmbach wird weiterhin an der Unfallursache geforscht. Die Identität des Piloten konnte indes geklärt werden.

Per Mail sharen

Nachdem ein Pilot mit einem Doppeldecker nach einem Absturz tödlich verletzt worden war, hat die Polizei inzwischen die Identität des Piloten festgestellt. Demnach handelt es sich bei dem Mann um einen 47-Jährigen aus Mittelfranken.

Landkreis Kulmbach: Flugzeug stürzt unkontrolliert ab

Nach derzeitigem Ermittlungsstand sei die Maschine am Sonntag unmittelbar vor dem Absturz ins Trudeln geraten und danach unkontrolliert auf eine Pferdekoppel zwischen Poppenholz und Feldbuch abgestürzt. Wie es zu dem Absturz am in Rugendorf im Landkreis Kulmbach kam, ist weiterhin unklar. Ein Experte der Deutschen Flugsicherung untersuchte bereits das Wrack.

Rugendorf: 50 Einsatzkräfte helfen am Unfallort

Etwa 50 Einsatzkräfte von Polizei, Feuerwehr und Technischem Hilfswerk waren vor Ort. Sie wurden von einem Polizeihubschrauber aus der Luft unterstützt, der Fotos vom Unfallort machte, um die Absturzursache zu klären. Der Sachschaden an Flugzeug und Pferdekoppel liegt laut Polizei bei mindestens 50.000 Euro.

"Darüber spricht Bayern": Der BR24-Newsletter informiert Sie immer montags bis freitags zum Feierabend über das Wichtigste vom Tag auf einen Blick – kompakt und direkt in Ihrem privaten Postfach. Hier geht’s zur Anmeldung!