Straßenbeleuchtung am Hauptbahnhof: Die Regensburger sollen nächtliche Lichtquellen zählen

Straßenbeleuchtung am Hauptbahnhof: Die Regensburger sollen nächtliche Lichtquellen zählen

Bildrechte: BR/Michelle Balzer
    >

    Bürger sollen nächtliche Lichtquellen in Regensburg zählen

    Bürger sollen nächtliche Lichtquellen in Regensburg zählen

    Im Rahmen des Wissenschaftsfestivals "Highlights der Physik", das derzeit in Regensburg läuft, sollen die Bürger nächtliche Lichtquellen in ihrer Umgebung zählen. Wissenschaftler wollen daraus Erkenntnisse ziehen - auch zum Energiesparen.

    Großstädte sind auf Satellitenfotos meist helle Lichtpunkte - doch welche Lichtquellen am Boden erzeugen dieses Licht? Mit dem Bürgerprojekt "Nachtlichter" wollen Wissenschaftler Antworten finden. Während des Wissenschaftfestivals "Highlights der Physik" geht der Aufruf, mitzumachen, derzeit speziell an die Bürgerinnen und Bürger im Raum Regensburg.

    Energiesparmaßnahmen beobachten

    Ganz aktuell wollen die Forscher lernen, wie Energiesparmaßnahmen - wenn öffentliche Gebäude nachts nicht mehr angestrahlt werden - tatsächlich umgesetzt werden und wie sich das im nächtlichen Satellitenbild wiederfindet.

    Außerdem will man lernen, wann es in der Nacht dunkler wird und die Menschen die Lichter ausschalten. Regensburgerinnen und Regensburger sollen deshalb einmal vor 21 Uhr und einmal nach 22 Uhr dieselben Straßenzüge beobachten.

    Straßenlaternen und Werbetafeln zählen

    Die Daten sollen die Teilnehmer auf einer Homepage eintragen, erklärt Jens Kube von der Agentur für Wissenschaftskommunikation, der für das Projekt zuständig ist: "Wie viel Straßenlaternen sind in einem Straßenzug, wie viel Werbebeleuchtung ist an, wie hell ist diese Beleuchtung. Und das können wir mit Satellitendaten dann in Einklang bringen."

    Um teilzunehmen braucht man einen Account auf der Webseite lichter.nachtlicht-buehne.de. Das Projekt geht bis zum 30. September.

    "Hier ist Bayern": Der BR24 Newsletter informiert Sie immer montags bis freitags zum Feierabend über das Wichtigste vom Tag auf einen Blick – kompakt und direkt in Ihrem privaten Postfach. Hier geht’s zur Anmeldung!