Franken - Kultur

Kultur aus Franken

Frankenkultur Kultur aus Franken

.

Kinosaal (Symbolbild) | Bild: colourbox.com zum Artikel Filmfestival gerettet Selb kauft Kino-Center

Das Kino-Center in Selb bleibt bestehen. Die Stadt kauft das in die Jahre gekommene Lichtspielhaus und will es zum Kulturzentrum mit Kino umbauen. Damit sind auch die Grenzlandfilmtage gerettet. Von Theresa Greim [mehr]

"Tiefenscharf" von Roland Spranger | Bild: BR-Studio Franken/Vera Held zum Artikel Buchtipp Roland Spranger Tiefenscharf

Der Hofer Autor Roland Spranger hat sich in der Krimi-Szene längst einen Namen gemacht. Sein neuester Roman "Tiefenscharf" überzeugt Kritiker und Publikum deutschlandweit. Er hat es auf die Bestenliste von Deutschlandfunk und FAZ geschafft. Von Annerose Zuber [mehr]

Proteste im unterfränkischen Dorf Ermershausen | Bild: picture-alliance/dpa zum Audio mit Informationen Das Rebellendorf Der Kampf des Dorfes Ermershausen um seine Selbstständigkeit

Hunderte Polizisten stürmen vor 40 Jahren das unterfränkische Dorf Ermershausen, das sich gegen eine Eingemeindung wehrt. Danach kämpft das Dorf lange um seine Selbstständigkeit – schließlich mit Erfolg. Was ist heute von diesen prägenden Jahren geblieben? Von Eberhard Schellenberger [mehr]

Bundespräsident Frank-Walter Steinmeier (sitzend) trägt sich zur Eröffnung des Ludwig-Erhard-Zentrums in das Goldenen Buch der Stadt Fürth ein. Hinter ihm stehen (von lnks nach rechts) seine Frau Elke Büdenbender, Markus Söder (CSU), bayerischer Ministerpräsident, Thomas Jung (SPD), Fürther Oberbürgermeister, und Evi Kurz, Vorstandsvorsitzende der Ludwig-Erhard-Haus-Stiftung | Bild: Daniel Karmann/dpa zum Artikel Einweihung Ludwig-Erhard-Zentrum Fürth Bundespräsident würdigt Vater des Wirtschaftswunders

Bundespräsident Frank-Walter Steinmeier hat das Ludwig-Erhard-Zentrum in Fürth eingeweiht. Dabei würdigte er Erhard in dessen Geburtsstadt als Begründer einer "auf Freiheit und Rechtssicherheit gebauten Wirtschaftsordnung." [mehr]

Neubau des Ludwig-Erhard-Zentrums in Fürth | Bild: BR-Studio Franken/Ferdinand Seiter zum Video mit Informationen Vater des Wirtschaftswunders Das Ludwig-Erhard-Zentrum in Fürth wird eingeweiht

Der Mann mit der Zigarre gilt vielen als Vater des Wirtschaftswunders: Ludwig Erhard. In seiner Geburtsstadt Fürth wird heute das Ludwig-Erhard-Zentrum offiziell von Bundespräsident Frank-Walter Steinmeier eingeweiht. Von Tina Wenzel [mehr]

Ludwig Erhard hält sein Buch "Wohlstand für Alle" in der Hand | Bild: picture-alliance/dpa zum Artikel Ludwig Erhard Vater der sozialen Marktwirtschaft und des "Wirtschaftswunders"

Ludwig Erhard, der Mann mit der Zigarre, gilt vielen als der Vater der sozialen Marktwirtschaft und des "deutschen Wirtschaftswunders". Der gebürtige Fürther war als Bundeswirtschaftsminister erfolgreich, als Bundeskanzler jedoch glücklos. Ein Rückblick. [mehr]

17.05.2018, Bayern, Erlangen: Florian Janik (SPD, l), Oberbürgermeister von Erlangen, eröffnet mit dem traditionellen Fassbieranstich die 263. Bergkirchweih. Bis zum 28. Mai erwartet die Stadt rund eine Million Besucher auf dem Burgberg. Foto: Daniel Karmann/dpa +++ dpa-Bildfunk +++ | Bild: dpa-Bildfunk/Daniel Karmann zur Bildergalerie Erlanger Bergkirchweih Der Berch geht los

Die 263. Erlanger Bergkirchweih ist eröffnet. Nach zwei Schlägen war das erste Fass Berch-Bier angezapft. Nun wird zwölf Tage lang gefeiert. [mehr]

dpatopbilder - 17.05.2018, Bayern, Erlangen: Eine Besucherin der 263. Bergkirchweih trinkt während dem traditionellen Fassbieranstich aus einer Maß Freibier. Bis zum 28. Mai erwartet die Stadt rund eine Million Besucher auf dem Burgberg. Foto: Daniel Karmann/dpa +++ dpa-Bildfunk +++ | Bild: dpa-Bildfunk/Daniel Karmann zum Thema Bergkirchweih Erlangen Der Berg ruft

Die 263. Erlanger Bergkirchweih ist eröffnet. Sie gilt als eines der ältesten und schönsten Bierfeste Deutschlands. Rund eine Million Besucher erwarten die Veranstalter in den zwölf Tagen bis zum 28. Mai. [mehr]

Spieltisch der Orgel im Bamberger Dom | Bild: BR-Studio Franken/Rainer Aul zum Audio mit Informationen Orgelgeschichten Audienz bei Ihrer Majestät

Orgelbau und -musik in Deutschland zählen seit Dezember 2017 zum UNESCO-Weltkulturerbe. Auch in Bayern gibt es viele Orgeln: von uralten, imposanten Orgeln über marode gewordene bis hin zu Automaten, die eine Orgel bedienen. Eine Auswahl von Thibaud Schremser. [mehr]

Cover der Literaturzeitschrift "seitenstechen" | Bild: BR-Tilla Schnickmann 26.05. | 15:05 Uhr BR Heimat zum Audio mit Informationen Homunculus Verlag Erlangen Menschenfresser der Liebe

Vier Studenten gründeten 2015 den Homunculus Verlag in Erlangen. Der Verlag gibt auch die Literaturzeitschrift "seitenstechen" heraus. Die dritte Ausgabe ist nun unter der Überschrift "Menschenfresser der Liebe" erschienen. Von Tilla Schnickmann [mehr]

Buchcover "Eine Kindheit" von Robert Schopflocher | Bild: ars vivendi Verlag 26.05. | 15:05 Uhr BR Heimat zum Artikel Robert Schopflocher "Eine Kindheit"

Robert Schopflocher bewegte sich zeit seines Lebens zwischen zwei Welten – der Welt seiner Kindheit in Fürth mit seiner jüdischen Kultur und der Welt Südamerikas, wohin seine Familie flüchten musste. Sein Buch „Eine Kindheit“ ist eine literarische Entdeckungsreise zwischen Deutschland und Argentinien. Von Bernd Noack [mehr]

Vorbereitungen auf die Landesgartenschau 2018 in Würzburg | Bild: BR-Mainfranken/Barbara Markus zum Artikel Wo die Ideen wachsen Die Landesgartenschau 2018 in Würzburg

In Städten wird nach Möglichkeit jeder freie Quadratmeter bebaut. Grünflächen verkümmern oft zum ökologischen Feigenblatt. Doch es geht auch anders. Das zeigt die Landesgartenschau 2018 in Würzburg – wo gerade ein völlig neuer Stadtteil entsteht. [mehr]

Das Markgräfliche Opernhaus nach der Sanierung | Bild: BR-Studio Franken/Marius Nüßlein zum Artikel Wilhelmines Wunderwelt Wiedereröffnung des Markgräflichen Opernhauses Bayreuth

Das Markgräfliche Opernhaus Bayreuth gilt als eines der schönsten Barocktheater Europas. 2012 wurde es Weltkulturerbe der Unesco. Nun sollen dort – nach aufwändiger Sanierung – wieder Opern und Konzerte aufgeführt werden. [mehr]