Bayern 2 - Zeit für Bayern

Akustische Reisen durch Bayerns Regionen

Eine Kuh | Bild: BR / Henning Pfeifer 15.05. | 12:05 Uhr BAYERN 2 zum Audio mit Informationen Die Kuh Das heimliche Wappentier Bayerns

Sieben Raubkatzen zieren das bayerische Wappen. Doch Löwen und Panther waren hier noch nie heimisch. Wäre eine Kuh nicht typischer für den weiß-blauen Breitengrad? [mehr]

Oma auf Motorrad | Bild: picture-alliance/dpa 15.05. | 12:05 Uhr BAYERN 2 zum Audio mit Informationen Vergangenheit und Zukunft von Omas Ökologie Motorrad & Hühnerstall

"Fridays for Future" wirft Eltern und Großeltern vor, die Umwelt auf Kosten ihrer Kinder und Enkel rücksichtslos zerstört zu haben. Unser Feature fragt: Wie ökologisch korrekt oder unökologisch war die bayerische Oma noch Mitte des 20. Jahrhunderts? Und: Gibt es einen Weg zurück? [mehr]


Porträt von Johann Wolfang von Goethe, von Joseph Stieler (1781-1858) | Bild: picture-alliance/dpa zum Audio mit Informationen Das Bayern der Schreibenden Auf den Spuren Goethes in München

In München gibt es eine Goethestraße, einen Goetheplatz und sogar ein Goethedenkmal. Der große deutsche Dichter ist sehr präsent, obwohl er nur einen einzigen Tag und eine Nacht in München verbracht hat – und nicht viel Gutes darüber zu berichten wusste. [mehr]


Wiese mit Gänseblümchen und Tautropfen | Bild: colourbox.com zum Audio mit Informationen Exklusiv Bayern genießen Feucht - Bayern genießen im Mai

Jetzt geht sie an, die feuchteste Zeit des Jahres. Im langjährigen Mittel ist in Bayern kein Monat feuchter als der Mai – mit Ausnahme vom Juni. Wir wollen dem jetzt in unseren Breiten beginnenden Sommermonsun seine guten, genussreichen Seiten abgewinnen. [mehr]


Ein Klebezettel mit der Aufschrift "Herd aus" klebt neben den Drehknöpfen eines Herds  | Bild: picture-alliance/dpa zum Audio mit Informationen Zwänge Wie es sich anfühlt, mit Zwangsstörungen zu leben

Immer und immer wieder kontrollieren zu müssen, ob der Herd aus ist oder ob die Tür auch wirklich abgeschlossen wurde: Solche Zwangshandlungen sind für Außenstehende oft schwer nachzuvollziehen. Aber was bedeutet es, damit zu leben? [mehr]


Grabschmuck auf dem Friedhof Sankt Johannis in Nürnberg | Bild: BR/Thibaud Schremser zum Audio mit Informationen Kitsch und Würde Welcher Grabschmuck angemessen ist

Wie erinnert man auf einem Friedhof an die Toten? Was erlaubt ist, regelt die jeweilige Friedhofsordnung. Eine besonders strenge haben die historischen Friedhöfe Sankt Johannis und Sankt Rochus in Nürnberg. Das führt oft zu Konflikten. [mehr]


Geräusche vom Land | Bild: BR-Elmar Tannert zum Audio mit Informationen Akustisches Kulturgut Geräusche vom Land

Ländliche Geräusche sind in Frankreich seit kurzem nationales Kulturerbe, um sie vor klagewütigen Städtern zu schützen. Aber was ist eigentlich ein ländliches Geräusch? Nur Muh und Mäh? Ein akustischer Streifzug durchs Land. [mehr]


Entwurf der "romantischen Ruine" mit der Büste König Ludwig II.  | Bild: LH München / Jean Louis Schlim zum Audio mit Informationen König Ludwig II. und sein Münchner Denkmal Den Kini auf den Sockel!

München ist reich an Denkmälern. Aber akkurat das Denkmal des Märchenkönigs Ludwig II., des Lieblingskinis der Bayern, wurde im Krieg eingeschmolzen. Um einen eventuellen Wiederaufbau gibt es ein heftiges Für und Wider. Doch vor allem die queere und schwule Szene Münchens macht sich für das Denkmals des homosexuellen Königs stark. [mehr]


Tulpen in der Sonne | Bild: colourbox.com zum Audio mit Informationen Bunte Blüten für die Seele Die Landesgartenschauen in Ingolstadt und Lindau

Das hat es in Bayern noch nicht gegeben: Zwei Landesgartenschauen im selben Jahr. Die Gastgeber sind Ingolstadt und Lindau im Bodensee. Beide Städte hoffen auf viele Besucher. Wenn Corona es erlaubt. [mehr]


Urban Gardening | Bild: picture-alliance/dpa zum Audio mit Informationen Urban Gardening Es grünt so grün – mitten in Nürnberg

Einen Acker bestellen mitten in der Stadt? Das nennt sich Urban Gardening. Dahinter steckt bürgerschaftliches Engagement, um Städte grüner und lebenswerter zu machen. Tobias Föhrenbach ist in Nürnberg unter die Stadtgärtner gegangen. [mehr]


Rot-weiße Fahne mit Frankenrechen | Bild: picture-alliance/dpa zum Audio mit Informationen Mehr Selbstverständlichkeit Das fränkische Selbstverständnis auf Kur

Nach wie vor fühlen sich die Franken in einigen Bereichen unterrepräsentiert. Warum? Und wie ließe sich das ändern? Wir schicken das fränkische Selbstverständnis auf Kur. [mehr]


Das Schloß Neuschwanstein im Herbst vor verschneiten Bergen. | Bild: stock.adobe.com/naumenkophoto zum Audio mit Informationen Ein bayerisches Trauma Die Reichsgründung 1870/71

Es kommt immer auf den Standpunkt an. Für die Patrioten war es der Verrat an der bayerischen Identität. Für die Liberalen war es der einzige Weg in die Zukunft für Bayern. Vor 150 Jahren trat das Königreich Bayern dem Deutschen Reich bei. [mehr]


Grünes Laub | Bild: colourbox.com zum Audio mit Informationen Bayern genießen Grün - Bayern genießen im April

Grün verspricht Hoffnungsglück - und das können wir alle gut brauchen in diesen Tagen. Auch bei uns gibt's genügend depressive Zustände, die wir loswerden müssen. Am besten mit viel Genuss. [mehr]


Neupfarrplatz Regensburg | Bild: BR / Thomas Muggenthaler zum Audio mit Informationen Die mittelalterliche jüdische Gemeinde von Regensburg "Die Rabbiner sind große und heilige Männer"

Die jüdische Gemeinde von Regensburg ist die älteste in Bayern. Sie existiert, ähnlich wie in Köln, vermutlich bereits seit der Römerzeit. Im Mittelalter gehörte sie neben den Gemeinden in Worms, Speyer oder Mainz zu den bedeutendsten in Deutschland – bis zur Judenvertreibung 1519. [mehr]


Mondscheinhäuser | Bild: Heimatmuseum Karlsfeld zum Audio mit Informationen Illegale Siedlungen Mondscheinhäuser – gebaut in wenigen Tagen

Das Gebiet westlich von München und das Dachauer Hinterland wurden erst nach dem Zweiten Weltkrieg besiedelt. Mit sogenannten Mondscheinhäusern, die in wenigen Tagen gebaut wurden. Schwarzbauten, die teilweise erst sehr viel später legalisiert wurden. [mehr]


Das kleinste Wohnhaus Bambergs | Bild: BR-Susanne Roßbach zum Artikel Kleines Geschenk Das kleinste Wohnhäuschen Bambergs

Die Schutzgemeinschaft Alt Bamberg hat ein Geschenk bekommen: Das kleinste Häuschen Bambergs, fast 300 Jahre alt und nur knapp drei Meter breit. Nun soll aus dem baufälligen Haus ein Schmuckstück werden. Die Spendenaktion dazu läuft. [mehr]


Markus Laymann, Anwalt und Zauberer | Bild: BR-Chris Baumann zum Audio mit Informationen Ein Anwalt, der zaubern kann Magische Momente im Gerichtssaal

Verzaubern kann uns vieles: ein Mensch, die Natur oder natürlich ein Zauberer mit seinen Tricks. Aber auch im Gerichtssaal kann eine gewisse Magie entstehen, sagt Anwalt Markus Laymann, der zugleich Zauberer ist. [mehr]


Schlafzimmer-Einrichtung | Bild: privat zum Audio mit Informationen Analyse eines Paar-Therapeuten Was die Einrichtung über die Romantik im Schlafzimmer verrät

An der Ausstattung eines Schlafzimmers lässt sich ablesen, wie romantisch es darin zugeht. Wir haben einen Paartherapeuten gebeten, vier unterschiedliche Schlafzimmer zu analysieren. [mehr]


Leny Prytula vom Projekt "Meet a Jew" unterwegs in Nürnberg | Bild: BR/Benedikt Preisinger zum Audio mit Informationen Jüdisches Leben heute "Wir sind ganz normale Menschen"

Die jüdischen Gemeinden in Deutschland verzeichnen heute nur noch etwa 96.000 Mitglieder. Wie vielfältig ist das jüdische Leben heute? Und wie sieht der Alltag der Jüdinnen und Juden hierzulande aus? Vier Beispiele aus Franken. [mehr]


Gerald Huber beim Lesen | Bild: BR / Stefanie Huber zum Audio mit Informationen Bayern lesen Eine bayerische Bücherschau

Lesen und Lesen sind zweierlei. Mindestens. Schließlich unterscheidet sich das Zeitungslesen deutlich vom Bücherlesen. [mehr]


Fuggerei Augsburg | Bild: BR / Doris Bimmer zum Audio mit Informationen 500 Jahre Fuggerei in Augsburg "In ewig zeyt"

Die Miete: Mit 88 Cent pro Jahr nicht der Rede wert. Die Wohnungen: nicht sehr groß, aber es fehlt an nichts. Das Modell: scheinbar zeitlos. Die Fuggerei in Augsburg ist ein kleines Dorf in der Großstadt. Seit 500 Jahren. [mehr]