Bayern 2 - Zeit für Bayern

Akustische Reisen durch Bayerns Regionen

Altenthann spiegelt sich in der Zapfsäule der Tankstelle | Bild: Hans Peter Zierer zum Audio mit Informationen Bayerische Biotope Die Tankstelle

Die Zeiten, da eine Tankstelle ausschließlich Benzin, Öl, Luft und Wasser fürs Auto anbot, sind längst vorbei. Mittlerweile ist sie ein kleines Versorgungszentrum. Auf dem Land ersetzt sie oft das Wirtshaus und den Lebensmittelladen. Und in der Stadt ist sie nachts die Rettung für alle, denen die Zigaretten und die Getränke ausgehen. [mehr]

Ein Foodtruck | Bild: picture-alliance/dpa zum Audio mit Informationen Es muss nicht immer Wirtshaus sein Kreative Konzepte in der Gastronomie

Wo man isst, ist man zuhause. In modernen Gesellschaften wird das Zuhause – auch das kulinarische – aber immer mobiler. So nimmt die Zahl der Restaurants hierzulande ab, während die der Imbisse und Caterer mit kreativen Konzepten stetig wächst. [mehr]


Teilstück der Via Raetia von Trient nach Augsburg | Bild: picture-alliance/dpa zum Audio mit Informationen Immer der Nase nach Alte und neue Wege durch Bayern

Die meisten unserer modernen Straßen folgen immer noch den Routen unserer Ahnen. Sie sind seit Jahrtausenden die Blut- und Nervenbahnen der Menschheit. [mehr]


Programmkino "Casablanca" in Ochsenfurt | Bild: Bayerischer Rundfunk 2018 zum Audio mit Informationen Kino machen in der Provinz Wie sich kleine Lichtspielhäuser behaupten

Einst hatte jeder kleine Ort ein Kino, heute muss man sie auf dem Land mit der Lupe suchen. Trotzdem: Es gibt sie noch, die kleinen Lichtspielhäuser! Mit viel Einfallsreichtum locken sie das Publikum ins Programmkino. Wir haben drei davon besucht. [mehr]


Reinhard Raffalt | Bild: BR / Fred Lindinger zum Audio mit Informationen Reinhard Raffalt Multitalent und Medienstar

Zum 70. Geburtstag des Bayerischen Rundfunks erinnert Zeit für Bayern an den Journalisten und Reiseschriftsteller Reinhard Raffalt. Dessen Hörfunk- und Fernseharbeiten waren prägend für den Rundfunk der 50er bis zu den frühen 70er Jahren. [mehr]


Bild zu Bayern genießen im März - Die Bäurin Silvia Schlögel aus Peiting bietet mit ihrer Schwester und einer Freundin Kochkurse an. Hier ein frisch zubereitetets Gericht in der Pfanne serviert. | Bild: BR / Angela Braun zum Audio mit Informationen Bayern genießen Bunt gemischt - Bayern genießen im März

Heutzutag ist ja alles bunt: Die Kleidung, das Essen, die Güter des täglichen Bedarfs, die Welt sowieso und selbstverständlich Bayern und ganz besonders München. Eine bunte Mischung an Genussthemen aus den Regionen bietet Bayern genießen im März [mehr]


Debattierclub an einer Universität | Bild: picture-alliance/dpa zum Artikel Training fürs Hirn Rhetorik- und Debattierclubs als intellektuelle Fitnessstudios

Alle reden über den Populismus, und bei vielen wächst die Sehnsucht nach Schlagfertigkeit. In Rethorik- und Debattierclubs wird die Redekompetenz gestählt. Sie sind zu einer anspruchsvollen Freizeitbeschäftigung geworden. [mehr]


Der CSU-Vorsitzende Franz Josef Strauß während seiner Rede anlässlich des politischen Aschermittwochs im Februar 1971 im überfüllten Wolferstetterkeller im niederbayerischen Vilshofen. | Bild: picture-alliance/dpa zum Audio mit Informationen Asche auf des Gegners Haupt! 100 Jahre Politischer Aschermittwoch in Bayern

Im niederbayerischen Vilshofen, wo seit Jahrhunderten ein Aschermittwochsviehmarkt stattfand, gab es am 5. März 1919 - vor genau hundert Jahren - den ersten Politischen Aschermittwoch. [mehr]


Gesprungenes Glas einer Türscheibe | Bild: Dirk Enters/picture alliance/imageBROKER zum Audio mit Informationen "Die Vandalen kommen!" Kratzer und Dellen in der weißblauen Idylle

Alles geht mal kaputt und muss ersetzt werden. Das ist schon lästig genug. Umso ärgerlicher ist es, wenn Intaktes mutwillig und ohne jeden Sinn zerstört wird. Diese "blinde Zerstörungswut" wird Vandalismus genannt, und leider gibt es das auch in Bayern. [mehr]


Die Quadriga auf dem Siegestor in München. | Bild: BR/Herbert Ebner zum Audio mit Informationen Ohne Glanz und Gloria Das Ende der Bayerischen Armee im August 1919

Das Siegestor in München trägt stadtauswärts die Widmung „Dem Bayerischen Heere“. Der Triumphbogen war ursprünglich dieser traditionsreichen Institution gewidmet, die eine wichtige Säule des Kurfürstentums Bayern und später der Monarchie darstellte. Aufgelöst wurde es 1919 mit einem schlichten Verwaltungsakt. [mehr]


Oliver Plewa in einem Arnika-Feld nahe Teuschnitz im Landkreis Kronach | Bild: picture-alliance/dpa zum Audio mit Informationen Die "Kreativ-Bürger" Oberfranken stemmen sich gegen demografischen Wandel

Leerstehende Häuser, schließende Schulen – manchen bayerischen Regionen macht der demografische Wandel zu schaffen. Sich dagegen zu stemmen ist nicht einfach. In Oberfranken versuchen es die Menschen trotzdem – mit Erfolg. [mehr]


Felder Schachbrettstruktur | Bild: picture-alliance/dpa zum Audio mit Informationen Moderne Flurbereinigung Die Suche nach dem Dorf der Zukunft

Das Bundesgesetz zur Flurbereinigung ist ein Regelwerk mit 159 Paragrafen und versteht sich als Basis für die ländliche Entwicklung. Es geht um die Verbesserung der Agrarstruktur. Im Fokus stehen der Umwelt- und der Gewässerschutz, die Landschaftspflege und die Dorferneuerung. [mehr]


Sauber - Ein Mann genießt die Therme von Bad Gögging | Bild: BR / Uli Scherr zum Artikel Bayern genießen Sauber genießen im Februar

Februare heißt reinigen. Schon im alten Rom war der Februar der Reinigungsmonat. Für eine innerliche und äußerliche Runderneuerung. Nicht wenige haben schon jetzt das Bedürfnis nach Sauberkeit, Klarheit, Reinheit – im konkreten und noch mehr im übertragenen Sinn. [mehr]


Drei Männer prosten sich zu | Bild: colourbox.com zum Audio mit Informationen Auf beste Nachbarschaft Von Freundschaft, Streit und Thujahecke

Man sucht sie sich nicht aus und man entkommt ihnen auch nur schwer – Nachbarn sind ein bisschen wie Familie. Flüchtige Bekanntschaften und Freunde für's Leben gibt es ebenso wie regelrechte Nachbarschaftskriege. Das Phänomen Nachbarn, von allen Seiten beleuchtet. [mehr]


München im Abendlicht | Bild: picture-alliance/dpa zum Audio mit Informationen Hauptstadtdämmerung München vor und nach der Wende

Heulen und Zähneklappern herrschte in München, als sich nach der Wende langsam herausstellte: Berlin wird Bundeshauptstadt. Punktum. Die große Frage war: Was soll nur aus der guten, alten "heimlichen Hauptstadt" München werden? [mehr]


Eines der acht Randbilder des Homann'schen Plans zum Opern- und Comoedienhaus von 1721 | Bild: Bayerische Staatsbibliothek zum Audio mit Informationen 300 Jahre Erlanger Markgrafentheater Elefanten auf der Bühne

Oft stand es vor dem Ruin, immer wieder ist es auferstanden und noch heute Teil des städtischen Kulturlebens: das Markgrafentheater in Erlangen. Vor genau 300 Jahren wurde es eröffnet. Eine Reise durch drei Jahrhunderte bewegter Geschichte. [mehr]


Das sogenannte "Lorscher Arzneibuch" liegt in der Handschriftensammlung der Staatsbibliothek Bamberg auf einem Stehpult. Die frühmittelalterliche Handschrift zur Klostermedizin entstand Ende des 8. Jahrhunderts und wurde am 18. Juni 2013 als Weltdokumentenerbe von der UNESCO in das Register "Memory of the World" aufgenommen. | Bild: Timm Schamberger/picture-alliance/dpa zum Audio mit Informationen Forschungsgruppe Klostermedizin Altes Kräuterwissen neu entdeckt für die Medizin

Schon im Mittelalter war bekannt, dass Mönchspfeffer bei Menstruationsbeschwerden hilft. Die Forschergruppe Klostermedizin an der Uni Würzburg beschäftigt sich mit Rezepturen, die einst von Mönchen niedergeschrieben wurden und neu entdeckt werden. [mehr]


Sense am Zaun | Bild: colourbox.com zum Audio mit Informationen Mit scharfer Klinge Auf Messers Schneide

Das Messer gehört zu den ältesten Werkzeugen der Menschheit. Schon in Homers "Ilias" taucht das Bild von des "Messers Schneide" auf - es steht für die Gratwanderung zwischen Schärfe und Stumpfheit, Leben und Tod. Wolf Gaudlitz lädt ein, zur Gratwanderung mit scharfer Klinge. [mehr]


In Alfreds Prepper-Vorratskammer | Bild: BR-Studio Franken/Tobias Föhrenbach zum Audio mit Informationen Lernen, einmachen, bevorraten Prepper - auf das Schlimmste vorbereitet

Stromausfall, Hochwasser, Revolution, Atomschlag – Prepper sind auf fast alles vorbereitet. Sie hüten ihre Vorräte und trainieren ihre Fertigkeiten. Annäherung an eine Szene, die häufig belächelt oder gefürchtet wird. [mehr]


Frittierte Insekten werden aufgetragen -
Bayern genießen - Neu genießen im Januar 2018
Zur Sendung Bayern genießen: Neu | Bild: BR / Ilona Hörath zum Audio mit Informationen Bayern genießen Neu genießen im Januar

Prosit Neujahr! Ob gut oder schlecht, wird später klar hat Wilhelm Busch einmal gereimt. Wie oft bei ihm lapidare Worte mit großer Tiefe. Schließlich gibt es wohl kaum eine Zeit im Jahr, zu der wir so angestrengt in die Zukunft schauen, das Zukünftige erforschen, erfragen wollen, wie um Neujahr. Von Gerald Huber [mehr]


Foto eines "Lost Place" | Bild: Jonathan Danko Kielkoswki zum Audio mit Informationen Ästhetik des Verfalls Warum uns Ruinen anziehen

Sogenannte Lost Places faszinieren, seien es untergegangene Schiffe oder verfallende Gebäude. Doch Ruinen entstehen nicht nur durch Verfall, sie werden auch verfallen aufgebaut. Schon in der Romantik wird die Ruine zur Attraktion. Eine Ergründung des Kaputten. [mehr]