Bayern 2 - Zeit für Bayern

Akustische Reisen durch Bayerns Regionen

Spieltisch der Orgel im Bamberger Dom | Bild: BR-Studio Franken/Rainer Aul zum Audio mit Informationen Orgelgeschichten Audienz bei Ihrer Majestät

Orgelbau und -musik in Deutschland zählen seit Dezember 2017 zum UNESCO-Weltkulturerbe. Auch in Bayern gibt es viele Orgeln: von uralten, imposanten Orgeln über marode gewordene bis hin zu Automaten, die eine Orgel bedienen. Eine Auswahl von Thibaud Schremser. [mehr]

Auch Heuberg und Kranzhorn wurden häufig von den Brannenburger Künstlern festgehalten. | Bild: BR / Hannelore Fisgus Morgen | 12:05 Uhr Bayern 2 zum Audio mit Informationen Landpartie Künstlerkolonien in Oberbayern

Schönheit liegt im Auge des Betrachters. So betrachtet haben Landschaftsmaler ein besonderes Auge für die Schönheit der Natur. Nach dem Vorbild der französischen Pleinairmalerei kam Anfang des 19. Jahrhunderts die Freilichtmalerei auch in Bayern auf. [mehr]

Die Fränkische Schweiz | Bild: picture-alliance/dpa Morgen | 12:05 Uhr Bayern 2 zum Audio mit Informationen Bayerns älteste Tourismusregion Die Erfindung der Fränkischen Schweiz

1793 reiten Wilhelm Heinrich Wackenroder und Ludwig Tieck in die Fränkische Schweiz. Viele sehen in der Pfingstreise der beiden romantischen Autoren die Geburtsstunde des Tourismus in dieser Region, die heute zum Eldorado für Outdoor-Fans geworden ist. Von Thomas Senne [mehr]

Gerald Huber

Obacht Bairisch, Gerald Huber, Stad halten | Bild: Bayern 2 zum Video Obacht Bairisch! Stad halten! Genießen!

Immer geht's rund, halt nie stad, wie wir Baiern sagen. Das bairische stad kann - genauso wie das schriftdeutsche still - zweierlei bedeuten: still sein und still stehen. Wobei stad ein ganz anderes Wort ist als still. [mehr]

Gerald Huber

Obacht Bairisch!: Geschenke gehören halt dazu  | Bild: Bayern 2 zum Video Obacht Bairisch! Geschenke gehören halt dazu

Das Schenken gehört dazu, seit es Menschen gibt. Konsumterror? Wohl kaum! Kleine Geschenke erhalten die Freundschaft. Manchmal ist Schenken eben wichtiger als Beten! [mehr]

Gerald Huber

Nikolaus, Christkind und Weihnachtsmann | Bild: Bayern 2 zum Video Obacht Bairisch! Nikolaus, Christkind und Weihnachtsmann

Früher hat allein der Nikolaus die Kinder beschenkt. Martin Luther aber hat im 16. Jahrhundert mit der Heiligenverehrung radikal aufgeräumt - und damit auch mit dem Nikolaus. [mehr]

Pärchen Händchen haltend in der Natur | Bild: colourbox.com zum Audio mit Informationen Bayern genießen "Mai liab!" - Liebe genießen im Mai

Schon seit Menschengedenken verbindet man mit dem Mai, dem Wonnemonat, die Wonnen der Liebe. Der Mai ist der Quell des Lebens – und am Anfang allen Lebens steht nun einmal die Liebe. Weswegen wir uns heute bei Bayern genießen den Wonnen, Freuden, Genüssen, der Liebe hingeben wollen. [mehr]

Bierflaschen mit Bügelverschluss | Bild: Bayerischer Rundfunk zum Audio mit Informationen Aus den bayerischen Regionen Öffnen - Bayern genießen im April

Im April geht’s ums Aufmachen, ums Öffnen. Und das hat selbstverständlich seinen Grund: Lateinisch aperire, aprire heißt öffnen. Daher auch der April, der ja nix andres ist als der Aufmacher, der Öffner, der die Schneedecken von den Burgen lupft und die Knospen von Blättern und Blüten entfaltet. Von Gerald Huber [mehr]