Bayern 2 - Zeit für Bayern

Akustische Reisen durch Bayerns Regionen

Plakatmotiv zur Bayerischen Landesausstellung 2022
„Typisch Franken?“ in Ansbach | Bild: © Haus der Bayerischen Geschichte, Augsburg | Entwurf: Peter Schmidt Group unter Verwendung von Kirchgangstracht aus dem Ochsenfurter Gau, Peter Geist 1852, Museum für Franken, Würzburg © Fotoarchiv Museum für Franken in Würzburg | Foto: Katja Krause Würzburg; Detail aus Werbeschild Erstes Kulmbacher, Haus der Bayerischen Geschichte © Haus der Bayerischen Geschichte | Foto: Maximilian Brückner; Detail aus Gemälde der Elsbeth Tucher, Albrecht Dürer 1499, Museumslandschaft Hessen Kassel  © Museumslandschaft Hessen Kassel, Gemäldegalerie Alte Meister | Foto: Arno Hensmanns zum Audio mit Informationen Was ist typisch Franken? Zur Eröffnung der Bayerischen Landesausstellung 2022

Am 25. Mai beginnt die Bayerische Landesausstellung. Sie steht unter dem Motto "Typisch Franken?". Wir haben vorab zwei Leute hingeschickt: den mittelfränkischen Schriftsteller Helmut Haberkamm und den Münchner Autor Thomas Grasberger. [mehr]

Fränkisches Kochbuch- Fränkisch vor 7 am 08.04.22 | Bild: Monika Haspel 26.05. | 12:05 Uhr BAYERN 2 zum Audio mit Informationen Kochbuch "Typisch fränkisch" Alte fränkische Rezepte

Hauswirtschaftsmeisterin Monika Haspel sammelt alte Rezepte aus Franken. Oft bekommt sie diese von Bekannten zugesteckt – und passt sie dann der modernen Küche an. Angeregt von der Bayerischen Landesausstellung "Typisch Franken?" will sie ein neues Kochbuch veröffentlichen. [mehr]


Passionsspiele Oberammergau, Kreuzigung | Bild: BR / Christine Gaupp zum Audio mit Informationen Zur Eröffnung der 42. Passionsspiele in Oberammergau "Jesus muss lauter werden!"

Was heißt Auferstehung für uns? Könnte Jesus die Menschen heute noch mitreißen? Wie würde er auftreten? Fragen, die Christian Stückl, Spielleiter der Oberammergauer Passionsspiele auch persönlich umtreiben. Er will einen Jesus auf die Bühne bringen, der laut seine Stimme erhebt für die Schwachen, gegen Armut, Diskriminierung, Gewalt und Vertreibung. [mehr]


Hörbach, Althegnenberg | Bild: Toni Drexler zum Audio mit Informationen Metropole des Humors Hörbach, sein Montagsbrettl und die jüngere bayerische Kabarettgeschichte

Die Frage, was Humor eigentlich sein soll, wo er anfängt und vor allem wo er aufhört, ist nicht immer leicht zu beantworten. Genau weiß man es oft erst dann, wenn er fehlt. Aber manchmal ist er auch einfach da, der Humor, felsenfest, und jede(r) weiß ganz genau, wo man ihn findet. In Hörbach zum Beispiel. [mehr]


Behaarter Unterarm | Bild: colourbox.com zum Audio mit Informationen Bayern genießen Haut und Haar - Bayern genießen im Mai

Wie immer haben wir uns in der ersten Zeit für Bayern des Monats dem Genuss verschrieben. Wie immer ganz und gar. Diesmal sogar mit Haut und Haar… [mehr]


Zwei Pappeln, von unten fotografiert | Bild: BR-Thibaud Schremser zum Audio mit Informationen Vier Pappeln und eine Frau Ein Kampf gegen Kettensägen

Julia Kempken kämpft seit Jahrzehnten um vier Pappeln, die nahe ihres Hauses stehen. Doch es braucht Glück, Hartnäckigkeit und starke Überzeugungen, um die Bäume zu retten. Ihre Schwiegertochter Anna Kempken hilft ihr dabei. [mehr]


Freiwillige Feuerwehr Leinburg | Bild: FF Leinburg zum Audio mit Informationen Dem Nächsten zur Wehr 150 Jahre Freiwillige Feuerwehr Leinburg

Ob Verkehrsunfälle, vollgelaufene Keller, umgestürzte Bäume oder Feuer – seit 150 Jahren ist die Freiwillige Feuerwehr Leinburg zur Stelle. Ein wichtiger, ehrenamtlicher Einsatz – der allzu oft als selbstverständlich hingenommen wird. [mehr]


Die Getränke-Oase Schweiger liegt an einer der verkehrsreichsten Kreuzungen der oberbayerischen Stadt Dorfen. | Bild: BR / Joseph Berlinger zum Audio mit Informationen Bayerische Biotope Der Getränkemarkt

Auch wenn die "Getränke-Oase Schweiger" nach Kontemplation klingt: hier geht es um Konversation. Dieser Getränkemarkt in der oberbayerischen Stadt Dorfen ist ein bayerisches Biotop - ein Ort des Lebens. [mehr]


Glasfassade des Neuen Museums Nürnberg | Bild: BR-Susanne Roßbach zum Audio mit Informationen Glasarchitektur in Bayern Auf dem Weg in eine funkelnde Zukunft?

Um Glas herzustellen ist extrem viel Energie notwendig. Weil die Energiepreise explodieren, ist die deutsche Glasindustrie extrem verunsichert. Gleichzeitig ist Glas in der Architektur weiterhin ein großer Trend. Beispiele aus Bayern. [mehr]


Häuser gegenüber | Bild: BR / Ruth Geiersberger zum Audio mit Informationen Eine neue Art des Fensterlns Distanzierte Nähe

Ruth Geiersberger schaut aus dem Fenster, hinein in andere Fenster und überlegt sich, wer diese Menschen eigentlich sind, ihre Nachbarn seit über 30 Jahren. Sie fängt an Geschichten zu bauen: Erdachte und wahre Geschichten hinter den Fenstern der Großstadt. [mehr]


Frankenschnellweg Nürnberg | Bild: picture-alliance/dpa zum Audio mit Informationen Verkehrswende Kanal statt Autobahn zwischen Nürnberg und Fürth

Dort wo einst der Ludwig-Donau-Main-Kanal durch Nürnberg und Fürth floss, führt heute die Trasse der Stadtautobahn 73 entlang. Doch eine Initiative möchte dem alten Kanal zu einer neuen Blüte verhelfen. [mehr]


Gedenktafel an der Fürther Michaelskirche | Bild: BR-Tobias Föhrenbach zum Audio mit Informationen Wiedergefunden oder nie verschwunden Das Mysterium um eine Gedenktafel in der Fürther Michaelskirche

Die Geschichte einer Gedenktafel an der uralten Michaelskirche in Fürth ist äußerst mysteriös. Die Tafel sollte im Zweiten Weltkrieg als "Metallspende" eingeschmolzen werden. Doch heute hängt sie wieder an Ort und Stelle. Eine Spurensuche. [mehr]


Künstler Mayan | Bild: BR-Harald Grill zum Audio mit Informationen Aus einem Jahr wird ein Leben Wie eine Übergangsbleibe zur neuen Heimat wurde

Ein Jahr lang wollte der Künstler MAYAN in einem alten Bauernhaus in der Oberpfalz wohnen. Dann sollte das Haus abgerissen werden. Doch 60 Jahre später wohnt MAYAN immer noch dort. Harald Grill erzählt, warum es anders kam als gedacht. [mehr]


Kriegsverbrecher-Prozess in Dachau 1945 | Bild: picture-alliance/dpa zum Audio mit Informationen Schuld und Sühne Die "Dachauer Prozesse" - ein Kapitel Rechtsgeschichte

Die "Dachauer Prozesse" sind heute nicht annähernd so bekannt wie die "Nürnberger Prozesse". Doch sie waren die ersten, in denen NS-Verbrecher sich in einem regelrechten Prozess verantworten mussten. [mehr]


Leny Prytula vom Projekt "Meet a Jew" unterwegs in Nürnberg | Bild: BR/Benedikt Preisinger zum Audio mit Informationen Jüdisches Leben heute "Wir sind ganz normale Menschen"

Die jüdischen Gemeinden in Deutschland verzeichnen heute nur noch etwa 96.000 Mitglieder. Wie vielfältig ist das jüdische Leben heute? Und wie sieht der Alltag der Jüdinnen und Juden hierzulande aus? Vier Beispiele aus Franken. [mehr]


Bücher lesend liegen im Gras | Bild: colourbox.com zum Audio mit Informationen Bayern lesen Eine Bayerische Bücherschau

Wenn man einschlägigen Umfragen unter Verlagen und Autoren Glauben schenkt, ist Corona kein Thema - zumindest nicht in der Literatur. Nicht bloß deswegen bietet Bayern lesen einen garantiert coronafreien Überblick über die bayerischen Frühjahrsneuerscheinungen. [mehr]


Blick in den Innenhof der Burg Trausnitz in Landshut | Bild: picture-alliance/dpa zum Audio mit Informationen Bayern genießen Hof - Bayern genießen im April

Haus und Hof. Dieses typische Mehrfachwort, Hendiadyoin lautet der Fachausdruck, steht nicht allein: Hab und Gut, Grund und Boden, Dach und Fach - all das hat mit dem Hof, der bebauten Fläche zu tun, die der, der die Fläche bebaut, der Bauer, besitzt und bewohnt. Um noch einmal ein Hendiadyoin zu bemühen: Der Hof ist von Anfang an das Ein und Alles des Menschen. [mehr]


Max Pius Roth mit Familie | Bild: Lutz Roth zum Audio mit Informationen Nagelschuh und Stethoskop Pius Roth, Bauerndoktor im Isartal

1910 schrieb der Lenggrieser Arzt seine "Erinnerungen eines oberbayerischen Bauerndoktors" - Erinnerungen an eine Zeit, deren Lebensverhältnisse in fast allen Bereichen dem mittelalterlichen Leben ähnlicher waren als der Moderne. [mehr]


Das sogenannte "Lorscher Arzneibuch" liegt in der Handschriftensammlung der Staatsbibliothek Bamberg auf einem Stehpult. Die frühmittelalterliche Handschrift zur Klostermedizin entstand Ende des 8. Jahrhunderts und wurde am 18. Juni 2013 als Weltdokumentenerbe von der UNESCO in das Register "Memory of the World" aufgenommen. | Bild: Timm Schamberger/picture-alliance/dpa zum Audio mit Informationen Forschungsgruppe Klostermedizin Altes Kräuterwissen neu entdeckt für die Medizin

Schon im Mittelalter war bekannt, dass Mönchspfeffer bei Menstruationsbeschwerden hilft. Die Forschergruppe Klostermedizin an der Uni Würzburg beschäftigt sich mit Rezepturen, die einst von Mönchen niedergeschrieben wurden und neu entdeckt werden. [mehr]


Wolf im Wald | Bild: picture-alliance/dpa zum Audio mit Informationen Funktioniert völlig unberührte Natur in Mitteleuropa? Ruf nach Wildnis

Biber, Luchs, Wolf oder Bär - die Wiederansiedlung fast ausgerotteter Arten reicht vielen Naturschützern längst nicht mehr. Der Ruf nach "echter Wildnis" wird immer lauter. Ganze Landschaften sollen sich selbst überlassen werden. Gleichzeitig aber nimmt der Erholungsdruck auf "die Natur" durch die verstädterte Gesellschaft zu. Aber wie realistisch ist überhaupt der Wunsch nach Wildnis? [mehr]


Ludwig Pertl, ehemaliger Förster, engagiert sich beim "Life FutureForest" Projekt im Raum Landsberg am Lech | Bild: BR / Chris Baumann zum Audio mit Informationen Die Zukunft eines Mythos Wald im Wandel

Der Wald kann fast alles: Er reinigt die Luft, speichert Wasser und Kohlendioxid, schützt vor Erosion, liefert Holz, ist Lebensraum. Doch für Hase, Fuchs und Wild wird's immer enger. Der Druck auf die Natur, auf die Rückzugsgebiete der Tiere wächst. Verantwortlich dafür: Wir Menschen, die wir Erholung suchen. [mehr]