BR Fernsehen - Wir in Bayern


75

Wir in Bayern | Rezepte Rhabarber-Quark-Torte

Sepp Schwalber nutzt die Rhabarber-Saison und komponiert mit den süßsauren Stangen eine frühlingsfrische Torte. Zwischen Schichten aus Biskuitböden kommt Rhabarberkompott und eine Quark-Sahne-Creme.

Stand: 19.04.2019 | Archiv

Herunterladen & ausdrucken Format: PDF Größe: 157,02 KB

Für eine Springform mit 26 cm Durchmesser

Biskuitboden

  • 5 Eier, Größe M
  • 170 g Zucker
  • 100 Weizenmehl, Typ 405
  • 50 g Stärke
  • 50 g flüssige Butter
  • knapp ½ TL Backpulver

Zubereitung
Springform fetten und mehlen. Mehl, Stärke und Backpulver mischen. Eier trennen. Eiweiß mit Zucker zu Schnee schlagen. Zunächst das Eigelb zum Eischnee geben, unterheben, dann das Mehlgemisch hineinsieben und unterheben. Masse mit der flüssigen Butter verrühren. Alles in die Springform füllen und bei ca. 180 Grad Ober-/Unterhitze ca. 20-25 Minuten backen. Nach dem Backen den Boden vollständig auskühlen lassen und horizontal zweimal teilen, dass drei Böden entstehen.

Rhabarber-Kompott

  • 750 g Rhabarber
  • ca. 80 g Zucker
  • ca. 300 ml Rhabarber-Direktsaft
  • 35 g Weizenpuder
  • 1 Prise Zimt
  • Böden (Zubereitung s.o.)

Zubereitung
Rhabarber waschen, schälen und in mundgerechte Stücke schneiden. Mit Zucker und Zimt mischen und mindesten 30 Minuten ziehen lassen. Rhabarber-Stücke in einem Sieb abtropfen lassen. Saft dabei in einem Kochtopf auffangen. Mit gekauftem Direktsaft auf 400 ml auffüllen. 80 ml Saft entnehmen und in einer Schüssel die Stärke damit anrühren. Restlichen Saft aufkochen. Angerührte Stärke einrühren. Rhabarberstücke zugeben und das Kompott "bissfest" kochen. Gesäuberte Springform leicht ölen und zuckern. Ersten Biskuitboden einlegen und die Hälfte des Rhabarberkompotts darauf verteilen und glattstreichen. Zweiten Boden drauflegen und auskühlen lassen. Das restliche Rhabarberkompott zwischenzeitlich abgedeckt kühl stellen.

Quark-Sahne-Füllung

  • 600 g geschlagene Sahne
  • 400 g Quark
  • 200 ml Milch
  • 3 Eigelb von Eiern Größe M
  • 150 g Zucker
  • 5 Blatt Gelatine
  • etwas Zitronenabrieb von 1 Bio-Zitrone
  • etwas Mark von 1 Vanilleschote
  • 60 g Rohmarzipan, geraspelt
  • restliches Rhabarberkompott (Zubereitung s.o.)
  • restlicher Boden (Zubereitung s.o.)

Zubereitung
Eigelb mit Zucker, Vanillemark und Zitronenabrieb leicht aufschlagen. Milch aufkochen und in dünnem Strahl zu der Eigelb-Zucker-Mischung geben. Zurück in den Topf geben und unter ständigem Rühren auf ca. 85 Grad erhitzen. Die Creme soll leicht dicklich sein. Eingeweichte Gelatine gut ausdrücken, in die Creme rühren und auskühlen lassen. Quark in die ausgekühlte Creme rühren. Zum Schluss die geschlagene Sahne unter die Creme ziehen. Creme in zwei gleiche Teile aufteilen. Eine Hälfte mit dem geraspelten Marzipan mischen und dann als nächste Schicht in die Springform füllen. Dann den dritten Boden auflegen. Kalt gestelltes Rhabarberkompott mit der restlichen Quark-Sahne-Masse mischen und in die Springform füllen. Torte mindestens für drei Stunden kühlen.

Viel Spaß beim Nachbacken wünscht Sepp Schwalber!


75