B5 aktuell - Das Medienmagazin

Von klassischen Medien bis Web 2.0

Das B5-Medienmagazin Von klassischen Medien bis Web 2.0

Aktuelle Sendung: Sonntag, 29. Mai 2016, 14:05 Uhr auf B5 aktuell

Redaktion: Sissi Pitzer
Moderation: Daniel Ronel

Screenshot Fränkische Landeszeitung | Bild: Screenshot BR zum Audio Online-Auftritte Bayerischer Zeitungen Webdesign from hell

Wann haben Sie das letzte Mal am Kiosk eine Regionalzeitung gekauft? Tatsächlich lesen immer weniger ihr lokales Nachrichtenblatt noch auf Papier gedruckt. Die Auflagenzahlen bei Regionalblättern fallen stärker als die der überregionaler Medien. Also müssten auch Regionalzeitungen längst auf Online umsatteln - das klappt mal besser, mal weniger gut. [mehr]

Kameraequipment bei BL-Spiel.  | Bild: picture-alliance/dpa zum Audio Poker um TV-Rechte Wer überträgt ab 2017 Fußball-Bundesliga?

Die Bundesliga-Saison ist vorbei - doch hinter den Kulissen wird weitergekämpft. Es geht um die Übertragungsrechte für die Spielzeiten 2017/18 bis 2020/21. Alle bisherigen Rechteinhaber sind am Start, dazu ein paar neue Interessenten. Die DFL will deutlich mehr Geld kassieren als bisher, die Entscheidung, wer im TV und im Netz Fußball zeigen darf, soll noch im Juni fallen. [mehr]

Screenschot Ministerin Hendricks auf Twitter | Bild: Screenshot BR zum Audio PR-Offensive der Bundesregierung Die Kamera ist immer dabei

Ein Video von Angela Merkel mit der Queen - fast 800.000 Abrufe allein auf Facebook. Regelmäßig ein Video-Podcast mit der Bundeskanzlerin, zu aktuellen Themen. Videos stehen bei der Bundesregierung hoch im Kurs, für die Regierungsseiten bei Facebook und Twitter, aber immer öfter auch als Angebot für die Medien. Was heißt das für Hauptstadtjournalisten? [mehr]

Mehr aktuelle Themen

Zeitungskiosk in Paris.  | Bild: picture-alliance/dpa zum Audio Zeitungskrise Paris bekommt den "Kiosk 2.0"

In Paris gehören sie zum Stadtbild: die dunkelgrünen Kiosk-Pavillons, die an das 19. Jahrhundert erinnern. Für das 21. Jahrhundert will die Stadt Paris ihre Zeitungskioske jetzt modernisieren, mit neuem Design und mehr Dienstleistungen. Außerdem sollen die Zeitungsverkäufer bald von einem Zuschuss zu ihren meist mageren Einkommen profitieren. [mehr]

Ein Tablet-PC, eine Zeitung und ein Smartphone neben einem mit einem Bleistift aufgespießten Zettel auf dem "Aufgespießt - der mediale Unsinn der Woche" steht | Bild: colourbox.com; Montage: BR zum Audio Aufgespießt Der mediale Unsinn der Woche

Jede Woche wird nicht nur eine neue mediale Sau durchs Dorf getrieben: Gerüchte, verunglückte Schlagzeilen, verstolperte TV-Auftritte, Shitstorm auf Facebook und Twitter. Dieses Mal geht es um den Krach zwischen BR und FCB wegen der verpatzten Double-Feier, um einen Twitter-Shitstorm gegen PEGIDA und einen Candystorm für Schokolade sowie einen Alpha-Rap. [mehr]

Fotos einer Hand mit Mikrofon, von Händen auf einer Tastatur und eines Fotografen, darüber ein Stempel "Censored" | Bild: colourbox.com; Montage: BR zur Übersicht Pressefreiheit Reporter in Gefahr

Das MedienMagazin berichtet regelmäßig über Einschränkungen der Pressefreiheit. In manchen Ländern sind Zensur, Verbote und die Schere im Kopf an der Tagesordnung. In anderen werden Journalisten verfolgt, ins Gefängnis geworfen oder sogar ermordet. Aber auch in freien Gesellschaften wie den USA oder Deutschland versuchen Politiker, Unternehmen und Behörden auf subtile Art und Weise, Medien bei ihrer Informationsarbeit zu behindern. All das können Sie hier nachhören. [mehr]

Themen der letzten Woche

Sreenshot von der Seite Lobbyradar: Viele Strahlen, die von einem Punkt ausgehen. In der Mitte steht: Deutscher Bundestag | Bild: Lobbyradar zum Audio Lobbyradar Netzpolitik.org übernimmt vom ZDF

Das ZDF wollte es nicht mehr. Zu teuer? Zu kritisch? Das Online-Projekt Lobbyradar wird aber von den Machern von Netzpolitik.org weitergeführt. Und sie wollen es weiterentwickeln, verspricht Markus Beckedahl. Wie hoch ist der Einfluss der Wirtschaft auf die Politik? Wer ist mit wem verbandelt? Zentrale Fragen, die Lobbyradar visualisiert. [mehr]

Aus einem Feuer mit schwarzen Rauch ragt eine menschliche Figur heraus. Screenshot der Seite  http://www.raqqa-sl.co | Bild: http://www.raqqa-sl.co zum Audio Exilmedien in Deutschland Zwischen Journalismus und Aktivismus

Nach Heinrich Mann sind sie die "Stimme ihres stumm gewordenen Volkes". Journalisten im Exil. In der Heimat verfolgt und im Exil auf sich allein gestellt. Oft sind es mehr Aktivisten als Journalisten. Die Grenzen sind fließend. Orientierung und Weiterbildungsmöglichkeiten im Exil fehlen. Die Hilfe von Politik und Medien bleibt in Deutschland aus. [mehr]

Blick aus dem Flugzeug: Suche nach Wrackteilen von Egyptair | Bild: picture-alliance/dpa zum Audio Interview Christoph Tanneberger, Tagesschau Fake oder Echt?

Schon kurz nach dem Flugzeugabsturz der Maschine Egypt Air MS804 tauchen Bilder von Wrackteilen im Netz auf. Echt oder falsch? Die Verifikation von Bildern und Videos aus dem Netz ist nicht immer ganz einfach. Geteilt werden sie trotzdem von Tausenden. Aber für Nachrichten-Medien heißt es bei der Verwendung solcher Bilder größte Vorsicht. [mehr]