B5 aktuell - Das Medienmagazin

Von klassischen Medien bis Web 2.0

Das B5-Medienmagazin Von klassischen Medien bis Web 2.0

Aktuelle Sendung: Sonntag, 26. Juni 2016, 14:05 Uhr auf B5aktuell

Redaktion: Sissi Pitzer
Moderation: Nina Landhofer

Userin mit Virtual-Reality-Brille | Bild: BR/Matthias Kestel zum Audio Virtual Reality: Chance für den Journalismus? Chance für den Journalismus?

Die Tagung "filmtonart" beschäftigt sich mit der Kunst der Filmmusik - Komponisten, Filmschaffende und Kinofans haben sich im BR über Trends in der Filmmusikszene ausgetauscht. Ein Workshop beschäftigte sich mit dem Thema Virtual Reality und 360-Grad-Videos. Sie bieten ganz neue Möglichkeiten, nicht nur für klassische Filme, sondern auch für journalistische Reportagen. [mehr]

Stapel Berliner Zeitungen | Bild: BR/Günter Herkel zum Audio Kampf ums Überleben Zeitungsstadt Berlin

Zeitungsfülle in der Hauptstadt: Drei Boulevardblätter, der Berliner Kurier, die BZ und die Regionalausgabe der BILD, dazu die drei Abo-Zeitungen Berliner Zeitung, die Berliner Morgenpost und der Tagesspiegel. Nicht zu vergessen die überregionalen Blätter. Aber der Eindruck einer gesunden Printmedienlandschaft trügt. Alle Blätter haben zu knapsen. [mehr]

Mehr aktuelle Themen

Sebastian Turner auf der Falling Walls Conference 2015 | Bild: Bayerischer Rundfunk zum Audio Interview Zeitungsmarkt: Riesige Chancen im Internet Sebastian Turner, Tagesspiegel

Der Tagesspiegel gehört zu den wichtigsten Berliner Regionalzeitungen. Angesichts des Auflagenschwundes sieht Sebastian Turner, einer der beiden Herausgeber, die Digitalisierung als Chance. Seine Innovationen setzten die Konkurrenz unter Druck: Infodienste im Netz für jeden der zwölf Bezirke, Morgen-Newsletter für Entscheider, weitere Ideen werden folgen. [mehr]

Isländischer Fußballfan freut sich bei der EM 2016 | Bild: picture-alliance/dpa zum Audio Fußball-EM Islands Medien als Medizin

Vor Freude außer Fassung waren diese Woche die Isländer - nach dem Spiel gegen Österreich. Das isländische Selbstbewusstsein hatte eine Politur dringend nötig, nachdem aufgrund der Machenschaften rund um die Panama-Papers der Premier zurücktreten musste. Jetzt senden die Medien positive Signale - nicht zuletzt ein ausflippender Fußballkommentator. [mehr]

Investigativer Journalist Daniel Moßbrucker mit Zuschauern | Bild: abp zum Audio Spuren im Internet Journalismus in digitalen Zeiten

Im Netz spielt sich mittlerweile auch die journalistische Recherche ab. Wer aus Krisengebieten nach Bildern oder Videos sucht, findet oft nicht zu wenig, sondern zu viel Material. Da gilt es mithilfe von Metadaten herausfinden, ob sie echt sind, ob sie wirklich das zeigen, was zu sehen ist. Doch Daten können für Journalisten Segen und Fluch sein. [mehr]

Themen der letzten Woche

Bild von Espen Rasmussen, Titel: Flüchtlinge | Bild: Espen Rasmussen/Hochschule Hannover zum Audio Fotofestival Lumix Flüchtlingsbilder – Not und Poesie

Hannover ist eine Stadt der Fotographie: Hochschul-Ausbildung, Museum, die Fotoagentur Visum. Aktuell findet hier das wichtigste Festival für Reportage-Fotografie statt: Lumix. Im Mittelpunkt, das ist keine Überraschung, die Themen Krieg, Flucht, Vertreibung. Ausgestellt wird u.a. Espen Rasmussen, preisgekrönter Fotoreporter aus Norwegen. [mehr]

Kongress Zeitung digital 2016 | Bild: BDZV/David Ausserhofer zum Audio Zeitungsverleger Wohin geht die digitale Reise?

In zehn Jahren wird die Zeitungslandschaft nicht mehr wiederzuerkennen sein, hieß es schon zu Beginn des Kongresses "Zeitung digital 2016", den der Verlegerverband BDZV in Berlin veranstaltet hat. Auf der Suche nach der Zukunft hatten Google, Twitter, Facebook ihren Auftritt. Startups präsentierten ihre Ideen, u.a. "Deine Korrespondentin" und "Loclet". [mehr]

Die Millenial-Studie. Prof. Dr. Stephan Weichert. | Bild: BDZV/Jutta Lütkecosmann zum Audio Neue Studie Medien für die Millenials

Die deutschen Verleger treibt eine Sorge um: Wie kommen sie an die Jugend heran, welche Informationsbedürfnisse haben die Millenials, die kurz vor der Jahrtausendwende geborenen Leser oder User? Ein Team um den Hamburger Medienwissenschaftler Stefan Weichert hat im Auftrag des BDZV ihr Medienverhalten und ihre -bedürfnisse untersucht. [mehr]