B5 aktuell - Das Medienmagazin

Von klassischen Medien bis Web 2.0

Das B5-Medienmagazin Von klassischen Medien bis Web 2.0

Sendung am Sonntag, 25.6.2017, 14.05 Uhr auf B5 aktuell

Moderation: Christine Auerbach
Redaktion: Sissi Pitzer

Diskussion über Antisemitisumus-Dokumentation im WDR bei Sandra Maischerger | Bild: WDR/Melanie Grande zum Audio Daniel Bouhs, Medienjournalist Mangelnde Sorgfalt? Das Gezerre um die Antisemitismus-Dokumentation im WDR

Zensur-Vorwürfe gegen Arte und den WDR: Die Sender wollten eine bereits produzierte Dokumentation über neue Formen des Antisemitismus nicht senden. Dann hat BILD den Film - ohne ihn zu lizensieren - einen Tag lang im Netz gezeigt, es gibt ihn auf Youtube. WDR und Arte strahlten ihn daher doch aus - allerdings versehen mit etlichen Warnhinweisen und einer Diskussion bei "Maischberger". Ein einmaliger Vorgang. [mehr]

Portrait Prof. Wolfgang Schweiger | Bild: BR/ Ralf Wilschewski zum Audio Interview Prof. Dr. Wolfgang Schweiger, Kommunikationswissenschaftler Raus aus der Filterbubble: Was macht guten Journalismus im Netz aus?

Das Internet ist ein Segen: Jeder kann dort sein eigener Autor werden. Kommentieren, liken, sharen, selber schreiben im Blog oder auf Facebook. Journalisten braucht es da nicht mehr, meinen manche. Oder doch? Ist seriöser Journalismus zur Zeit wichtiger denn je? Was tun gegen die andere Seite der Medaille: Hass, Lügen, Anfeindungen? [mehr]

In der Redaktion von Hongkong Free Press | Bild: ARD/ Stephan Wurzel zum Audio Online-Medium "Hong Kong Free Press" Spendenfinanziert und erfolgreich

Am 1. Juli jährt sich zum 20. Mal die Übergabe der ehemaligen britischen Kolonie Hongkong an China. Noch heute gilt dort das weltweit einzigartige Prinzip "Ein Land, zwei Systeme". So gibt es in Hongkong Pressefreiheit - im Gegensatz zum Rest Chinas. Auch wenn der politische Druck auf die freie Presse in Hongkong zunimmt: Es gibt auch Entwicklungen, die Mut machen. [mehr]

Weitere aktuelle Themen

TV im Bundesverfassungsgericht | Bild: picture-alliance/dpa zum Audio Kameras erlaubt Mehr TV im Gerichtssaal

Bei wichtigen Urteilsbegründungen der obersten Gerichtshöfe, wie Bundessozial- oder Bundesarbeitsgericht, darf künftig live aus dem Gerichtssaal übertragen werden. Das war bisher lediglich beim Bundesverfassungsgerichtes möglich. Damit solle, so Justizminister Maas, der Rechtsstaat den Bürger näher gebracht werden. Journalistenverbänden geht das nicht weit genug. [mehr]

Richard Gutjahr berichtet über Drohungen gegen ihn im Netz | Bild: Tom Dörken zum Audio Hasse deinen Nächsten wie dich selbst? Debatte um Hatespeech im Netz

Was früher auf Klatsch im Privaten und am Stammtisch beschränkt war, ist im Internet zu einer Art Volkssport unangenehmer Zeitgenossen und Hassprediger geworden. Wie sich Betroffene dagegen wehren können, darum ging es bei einer Veranstaltung in Berlin, zu der die Landesmedienanstalten sowie der Medienbeauftragte der EKD eingeladen hatten. [mehr]

Ein Schreibtisch mit Kaffeetasse, Stiften und einem Block auf dem "MEDIEN Startups" geschrieben steht | Bild: colourbox.com; Montage: BR zur Übersicht Innovative Ideen Medien-Startups 2017

Ob im Homeoffice oder im Loft, als Stiftung oder als kreativer Einzelner – es tut sich viel bei den Startups in der Medien-Branche. In loser Folge stellen wir diejenigen vor, die der Redaktion aufgefallen sind - ob in der Startup-Hauptstadt Berlin, im innovativen München oder anderswo in Deutschland: Alles über Gründung, Finanzierung, die Macher und den passenden Markt – in unseren Radio-Beiträgen über Medien-Startups. [mehr]

Themen der letzten Woche

Symbolbild: Mädchen zwischen zerknittertem Papier | Bild: picture-alliance/dpa zum Audio Power mit Community Leser helfen bei Recherchen

Ausgefallene Schulstunden in NRW - nicht unbedingt das spannendste Recherchethema. Aber ein Beginn eines Experiments: Die Ruhr-Nachrichten in Zusammenarbeit mit dem Recherchezentrum Correctiv hat ihre Leser aufgefordert zu melden, wie häufig der Unterricht an Schulen in Dortmund ausfällt. Das Ergebnis der Leser-Recherche: Die Zahlen liegen wohl deutlich höher als die offiziellen. Eine geglückte Crowd-Recherche. [mehr]

Die Macher von Vozdata zusammen mit den Freiwilligen Helfern | Bild: BR zum Audio Crowdrecherche Daten "befreien" auf argentinisch

Die Zeiten von Einzelkämpfern im Journalismus sind vorbei. Das neue Stichwort ist die Crowd. Also die Masse an interessierten Leuten. Journalisten in Argentinien haben jetzt Hilfe bei der Crowd geholt, um tausende Dokumente und Dateien durchsuchbarer zu machen. So helfen Leser, Rentner oder Bibliothekare bei der Recherche. [mehr]

Offene Redaktionssitzungen von Inside Stories mit Chefredakteur Dimitris Xenakis.  | Bild: BR/Alkyone Karamanolis zum Audio Serie Medien-Startups Inside story: eine griechische Erfolgsgeschichte

Die Krise in Griechenland traf die Medien hart. Werbeeinnahmen brachen ein und rund 20 Tageszeitungen mussten schließen. Nachrichtenportale, die drittklassige Artikel voneinander abkopieren und ohne Quellenangabe ins Netz stellen, boomen. Hauptsache umsonst. Ein paar Ausnahmen gibt es zum Glück. "inside story" ist eine sehr erfolgreiche Ausnahme. Völlig gegen den Trend. [mehr]