B5 aktuell - Das Medienmagazin

Von klassischen Medien bis Web 2.0

Das B5-Medienmagazin Von klassischen Medien bis Web 2.0

Aktuelle Sendung: Sonntag, 28. August 2016, 14:05 Uhr auf B5aktuell

Redaktion: Sissi Pitzer
Moderation: Jonathan Schulenburg

Frauenzeitschriften am Kiosk | Bild: BR/Tobias Ott Heute | 14:05 Uhr B5 aktuell zum Audio Frauenzeitschriften in Deutschland Warum Mode, Kosmetik, Lifestyle immer noch boomen

Frauenzeitschriften gibt es bereits seit dem 17. Jahrhundert. Und auch im 20. Jh. boomen sie, trotz Printkrise. Rund 300 Titel stehen zur Auswahl, vom billigen Klatschblatt bis zum Hochglanzmagazin. Zu den bekanntesten zählen Brigitte, Cosmopolitan, Allegra oder Freundin. Die Themen haben sich gewandelt, es geht um Karriere und die globale Gesellschaft. [mehr]

Benjamin Piel (li) und Jens Feuerriegel, Chefredakteure der Elbe-Jeetzel-Zeitung. | Bild: BR/ Günter Herkel Heute | 14:05 Uhr B5 aktuell zum Audio Elbe-Jeetzel-Zeitung Die beliebteste Lokalzeitung Deutschlands

Jeder Vierte im Landkreis Lüchow-Danneberg, bekannt durch die Proteste gegen AKW und Castor-Transporte, liest die Elbe-Jeetzel-Zeitung. Wenn es ein Argument für die gedruckte Zeitung gibt, ist es der Lokalteil. Die Elbe-Jeetzel Zeitung im nordöstlichen Niedersachsen liefert täglich den Beweis dafür, dass Lokaljournalismus nicht provinziell und öde sein muss. [mehr]

Julia Smilga interviewt Igor Jakovenko | Bild: BR/Julia Smilga Heute | 14:05 Uhr B5 aktuell zum Audio Russland: Mediafrenie Ein Blogger gegen Putins Macht

Igor Jakovenko war ein bekannter russischer Journalist, Sekretär des Journalistenverbands und Parlamentsabgeordneter. Dann ist er ausgestiegen. Seit etwa vier Jahren veröffentlicht der Publizist in seinem populären Blog "Mediafrenie", wo er jede Woche die politischen Sendungen im russischen Fernsehen ironisch und gnadenlos vernichtend analysiert. [mehr]

Mehr aktuelle Themen

Portrait Brigitte Huber | Bild: Robert Grischek/ Gruner & Jahr Heute | 14:05 Uhr B5 aktuell zum Audio Interview Print und Online passen zusammen Brigitte Huber, Chefredakteurin Brigitte

Vor 62 Jahren wurde die Brigitte gegründet, inzwischen hat sie Ableger, z.B. für ältere Frauen oder junge Mütter. Die Glaubwürdigkeit, die über diesen langen Zeitraum aufgebaut wurde, ist der Chefredakteurin wichtig, ob gedruckt oder digital im Netz. Sie versucht, auch Geflüchtete und Frauen mit Migrationshintergrund einzubeziehen und anzusprechen. [mehr]

Logo von „Univision“, einer der wichtigsten spanischsprachigen TV-Sender in den USA. | Bild: picture-alliance/dpa Heute | 14:05 Uhr B5 aktuell zum Audio Eindeutig positioniert Spanischsprachige Medien im US-Wahlkampf

Donald Trump polarisiert, sein Wahlkampf gleicht einer Schlammschlacht. Eine Gruppe, die er besonders gerne angreift: Immigranten, vor allem die spanischsprechenden. 17 Prozent der Amerikaner sind Hispanischer Herkunft. Sie sind eine Macht mit eigenen Zeitungen und Sendern; und die haben sich eindeutig positioniert: gegen Donald Trump. [mehr]

Fotos einer Hand mit Mikrofon, von Händen auf einer Tastatur und eines Fotografen, darüber ein Stempel "Censored" | Bild: colourbox.com; Montage: BR zur Übersicht Pressefreiheit Reporter in Gefahr

Das MedienMagazin berichtet regelmäßig über Einschränkungen der Pressefreiheit. In manchen Ländern sind Zensur, Verbote und die Schere im Kopf an der Tagesordnung. In anderen werden Journalisten verfolgt, ins Gefängnis geworfen oder sogar ermordet. Aber auch in freien Gesellschaften wie den USA oder Deutschland versuchen Politiker, Unternehmen und Behörden auf subtile Art und Weise, Medien bei ihrer Informationsarbeit zu behindern. All das können Sie hier nachhören. [mehr]

Themen der letzten Woche

Titelseite Dummy "Fußball BILD" | Bild: Axel Springer Verlag zum Audio Zum Bundesliga-Auftakt Springer startet Fußball-BILD

24 Seiten für einen Euro - das ist "Fußball BILD", die pünktlich zum Start der 1. Bundesliga am 26. August erstmals erscheint. Zunächst nicht bundesweit, sondern als Markttest mit einer Auflage von 60.000 Exemplaren in den Ballungsräumen München und Stuttgart. Andere Experimente mit einer täglichen Sportzeitung in Deutschland waren gescheitert. [mehr]

Das Startup Spectrm von Max Koziolek wird von Google gefördert | Bild: BR/Daniel Bouhs zum Audio Millionen für deutsche Verlage Googles Digital News Initiative DNI

150 Mio. Euro steckt Google innerhalb von drei Jahren in die Förderung journalistischer Innovationen in Europa. Was steckt dahinter? Welche Unternehmen bekommen Geld, welche Bedingungen sind daran geknüpft? Bisher war die Einstellung vieler Verlage dem Konzern gegenüber eher negativ, greift er doch ihre Inhalte ab und verdient durch Werbung rund um Suchergebnisse. [mehr]

Goggle-Box Zuschauer auf der Couch | Bild: picture-alliance/dpa zum Audio Britischer Humor Gogglebox – erfolgreiche britische TV-Show

Man muss den Anblick von Sofas mögen, von Tassen und gehäkelten Teewärmern. Denn das sind die Dinge, die man bei der Sendung "Gogglebox" hauptsächlich sieht, eine Stunde lang, zur besten Sendezeit, freitags um 21 Uhr, auf Channel 4. Gogglebox, zu deutsch "Glotze", ist eine preisgekrönte Reality Show - und das zu recht. [mehr]