B5 aktuell - Das Medienmagazin

Von klassischen Medien bis Web 2.0

Das B5-Medienmagazin Von klassischen Medien bis Web 2.0

Aktuelle Sendung: Sonntag, 22. Mai 2016, 14:05 Uhr auf B5 aktuell

Moderation und Redaktion: Jonathan Schulenburg

Blick aus dem Flugzeug: Suche nach Wrackteilen von Egyptair | Bild: picture-alliance/dpa zum Audio Interview Christoph Tanneberger, Tagesschau Fake oder Echt?

Schon kurz nach dem Flugzeugabsturz der Maschine Egypt Air MS804 tauchen Bilder von Wrackteilen im Netz auf. Echt oder falsch? Die Verifikation von Bildern und Videos aus dem Netz ist nicht immer ganz einfach. Geteilt werden sie trotzdem von Tausenden. Aber für Nachrichten-Medien heißt es bei der Verwendung solcher Bilder größte Vorsicht. [mehr]

Sreenshot von der Seite Lobbyradar: Viele Strahlen, die von einem Punkt ausgehen. In der Mitte steht: Deutscher Bundestag | Bild: Lobbyradar zum Audio Lobbyradar Netzpolitik.org übernimmt vom ZDF

Das ZDF wollte es nicht mehr. Zu teuer? Zu kritisch? Das Online-Projekt Lobbyradar wird aber von den Machern von Netzpolitik.org weitergeführt. Und sie wollen es weiterentwickeln, verspricht Markus Beckedahl. Wie hoch ist der Einfluss der Wirtschaft auf die Politik? Wer ist mit wem verbandelt? Zentrale Fragen, die Lobbyradar visualisiert. [mehr]

Aus einem Feuer mit schwarzen Rauch ragt eine menschliche Figur heraus. Screenshot der Seite  http://www.raqqa-sl.co | Bild: http://www.raqqa-sl.co zum Audio Exilmedien in Deutschland Zwischen Journalismus und Aktivismus

Nach Heinrich Mann sind sie die "Stimme ihres stumm gewordenen Volkes". Journalisten im Exil. In der Heimat verfolgt und im Exil auf sich allein gestellt. Oft sind es mehr Aktivisten als Journalisten. Die Grenzen sind fließend. Orientierung und Weiterbildungsmöglichkeiten im Exil fehlen. Die Hilfe von Politik und Medien bleibt in Deutschland aus. [mehr]

Mehr aktuelle Themen

Die Zeitung Handelsblatt, darauf liegt ein Tablet auf dem das Handelsblatt online zu sehen ist | Bild: picture-alliance/dpa zum Audio Handelsblatt Deutschlands letzte Wirtschaftszeitung

Die Wirtschaftszeitung wird 70 und hat sich damit länger gehalten als viele Konkurrenten. Es ist Deutschlands einzige verbliebene Zeitung dieser Art. Zuletzt musste die Financial Times aufgeben. Das Handelsblatt ist davon weit entfernt. Wie hat das Blatt den Weg vom Zeitungshaus zum Medienhaus geschafft? [mehr]

Ein Tablet-PC, eine Zeitung und ein Smartphone neben einem mit einem Bleistift aufgespießten Zettel auf dem "Aufgespießt - der mediale Unsinn der Woche" steht | Bild: colourbox.com; Montage: BR zum Audio Aufgespießt! Der mediale Unsinn der Woche

Jede Woche wird nicht nur eine neue mediale Sau durchs Dorf getrieben: Gerüchte, verunglückte Schlagzeilen, verstolperte TV-Auftritte, Shitstorm auf Facebook und Twitter. Dieses mal geht es um Kochrezepte der BBC, experimentelle TV-Duelle und verunglückte Reporterfragen. [mehr]

Fotos einer Hand mit Mikrofon, von Händen auf einer Tastatur und eines Fotografen, darüber ein Stempel "Censored" | Bild: colourbox.com; Montage: BR zur Übersicht Pressefreiheit Reporter in Gefahr

Das MedienMagazin berichtet regelmäßig über Einschränkungen der Pressefreiheit. In manchen Ländern sind Zensur, Verbote und die Schere im Kopf an der Tagesordnung. In anderen werden Journalisten verfolgt, ins Gefängnis geworfen oder sogar ermordet. Aber auch in freien Gesellschaften wie den USA oder Deutschland versuchen Politiker, Unternehmen und Behörden auf subtile Art und Weise, Medien bei ihrer Informationsarbeit zu behindern. All das können Sie hier nachhören. [mehr]

Themen der letzten Woche

Die Macht der Algorithmen | Bild: picture-alliance/dpa zum Audio Trügerische Klarheit Algorithmen im Journalismus

Ob bei Facebook, Twitter oder bei der Google-Suche - immer werden unsere Daten gesammelt. Aus diesen Spuren werden dann neue Informationen über uns und die Gesellschaft gewonnen. Wissenschaftler sind sich einig, dass das Folgen haben wird - für die öffentliche Meinung und auch für den Journalismus. [mehr]

Geburtstagstorte 25 Jahre B5aktuell | Bild: BR/Julia Müller zum Audio Interview Gespräch mit Max Stocker, Chef von B5aktuell "Informationen fürs Leben": 25 Jahre B5aktuell

Eine Studie über das Informationsverhalten in Deutschland hat TNS Infratest durchgeführt, zwischen Mitte März und Anfang April unter 1000 Leuten ab 18 Jahren. Das hat sich B5 aktuell selbst zum Geburtstag geschenkt. Wie werden die Medien genutzt? Welche Kritik ist berechtigt? Was können die Radiomacher daraus lernen? [mehr]

Kameramann mit Logo Servus-TV | Bild: picture-alliance/dpa zum Audio Eine Posse Servus-TV vor dem Aus?

Servus TV irritierte diese Woche durch einen Zickzack-Kurs. Erst wurde angekündigt, der österreichische Sender werde dicht gemacht, er lohne sich wirtschaftlich nicht. Dabei steht doch der große Brausekonzern Red Bull dahinter. Dann kam die Rolle rückwärts. Es gehe weiter - aber ohne Betriebsrat. Also alles beim Alten? [mehr]