Unternehmen - Technik


27

Digitalradio / DAB+ Ausbau des deutschlandweiten Sendernetzes

Das deutschlandweite Digitalradionetz wird konsequent ausgebaut. Der Digitalradionetzbetreiber Media Broadcast hat auch in Bayern eine Reihe weiterer Senderstandorte für das bundesweite Netz im Kanal 5C in Betrieb genommen.

Stand: 14.03.2019

DAB-Radioempfang deutschlandweit | Bild: BR

Programmangebot im bundesweiten Kanal 5C:



Öffentlich-rechtliche Programme:

  • Deutschlandfunk
  • Deutschlandfunk Kultur
  • Deutschlandfunk Nova
  • DRadio DokDeb

Private Programme:

  • Absolut Relax
  • BOB
  • ENERGY
  • ERF Plus
  • Klassik Radio
  • Radio Horeb
  • Schlagerparadies
  • Schwarzwaldradio
  • Sunshine live

In Bayern können neben den bayerischen Digitalradio-Programmen weitere private und öffentlich-rechtliche Programme sowie Zusatzdienste über das bundesweite Sendernetz auf Kanal 5 C empfangen werden.

Das am 1. August 2011 gestartete Sendernetz zur nationalen Verbreitung von Digitalradio-Programmen umfasst zunehmend mehr Senderstandorte in ganz Deutschland – vorzugsweise in Ballungsräumen und entlang von Autobahnen.

Bis Ende 2019 hat die Media Broadcast jetzt vor, das bundesweite DAB+ Netz von derzeit 124 auf insgesamt 137 Senderstandorte zu erweitern. Die Zahl der Einwohner, welche die Programme zuhause (indoor) empfangen können, soll sich bis Ende 2019 von 66,5 Mio (2018) auf 68,4 Mio (2019) erhöhen, dies entspricht etwa 85 Prozent der Bevölkerung. Die Flächenversorgung für mobilen Empfang wird Ende 2019 voraussichtlich 96,0 Prozent betragen (Vorjahr 94,4 Prozent).

In Bayern ist das bundesweite Programmangebot auf Kanal 5C derzeit über die Senderstandorte Amberg, Augsburg, Bamberg, Brotjacklriegel, Büttelberg, Gelbelsee, Grünten, Landshut, München, Nürnberg, Ochsenkopf, Passau, Pfaffenberg, Regensburg, Wendelstein, Würzburg sowie Ulm zu hören. Bis zum Jahresende sollen für die Versorgung der bayerischen Bevölkerung neu hinzukommen: Pfänder, Hoher Bogen, Pfarrkirchen, Hochberg/Traunstein, Untersberg, Oberammergau und Pfronten.


27