Bayern 1


8

Paket annehmen Soll ich Pakete für meine Nachbarn annehmen - oder besser nicht?

Klingeln bei Ihnen derzeit auch laufend die Paketzusteller und fragen, ob Sie das ein oder andere Paket für Ihre Nachbarn annehmen können? Wir klären, wann das ok ist - und wann Sie vorsichtig sein sollten.

Stand: 16.12.2019

Paket annehmen  | Bild: mauritius-images

Muss ich haften, wenn ich versehentlich ein kaputtes Paket angenommen habe?

Vorsicht, wenn das Paket offensichtlich beschädigt ist.

Bevor Sie für Ihren Nachbarn eine Paket annehmen, sollten Sie es sich genau anschauen. Grundsätzlich gilt laut Rechtsanwalt Kay Rodegra: "Da es sich bei der Annahme eines Pakets für die Nachbarn um eine reine Gefälligkeit handelt, ist eine Haftung ausgeschlossen. Man geht in solchen Fällen von einem sogenannten 'stillschweigenden Haftungsausschluss' aus.

Wenn die Verpackung allerdings beschädigt ist, sollten Sie vorsichtig sein: "Anders sieht es aus, wenn man ein offensichtlich beschädigtes Paket annimmt - da könnte es Probleme geben", erklärt Rechtsanwalt Rodegra. Sein Rat: "Ein beschädigtes Paket für den Nachbarn nicht annehmen."

Paket angenommen - Nachbar existiert nicht

Einfach so jedes Paket annehmen? Das kann ins Auge gehen. Rechtsanwalt Rodegra rät zur Vorsicht: "Man sollte ein Paket nicht annehmen, wenn man den Nachbarn, für den es sein soll, gar nicht kennt - wenn also etwa der Name in einem Mehrfamilienhaus überhaupt nicht bekannt ist."

"Ebenso sollte man es nicht annehmen, wenn einem die Situation irgendwie merkwürdig erscheint - oder auch wenn der Zusteller gar nicht als offizieller Zusteller zu erkennen ist. Pakete gegen Nachnahme sollte man nur annehmen und bezahlen, wenn das ausdrücklich mit dem Nachbarn abgesprochen ist."

Rechtsanwalt Kay Rodegra

Vorsicht, Betrugsmasche: Was tun, wenn ein Unbekannter das Paket abholen will?

Gerade in der "paketreichen" Vorweihnachtszeit ist dieser Trick bei Betrügern beliebt: An einer leer stehenden Wohnung wird ein Adressaufkleber angebracht; nehmen die hilfsbereiten Nachbarn Pakete mit bestellten Waren mangels Anwesenheit der Bewohner an, klingelt kurz darauf ein Unbekannter mit der Zustellbescheinigung in der Hand an ihrer Tür, um das Paket für ihren Freund, den "neuen Mieter" entgegenzunehmen.
Wer dem Unbekannten das Paket einfach aushändigt, kann sich rechtliche Scherereien einhandeln - denn der verschwindet, ohne die Rechnung gezahlt zu haben und der Absender des Pakets wird sich an den hilfsbereiten Nachbarn wenden, der als Letzter den Inhalt dokumentiert übergeben bekommen hat. Daher rät Kay Rodegra: "Man sollte das Paket nur an den Adressaten übergeben. Wenn man diesen z.B. in einem größeren Mehrfamilienhaus gar nicht kennt, sollte man sich vom Abholer den Ausweis zeigen lassen. Um aber Probleme zu vermeiden, sollte man Pakete, die für eine Person sind, die man überhaupt nicht kennt, auch nicht annehmen."

Sicher online einkaufen: Hier haben wir zusammen gestellt, wie Sie betrügerischen Online-Shops entgehen können: Fake-Shops sofort erkennen

Paket angenommen - Nachbar verweigert Annahme

Angenommen, Sie haben ein Paket für Ihren Nachbarn angenommen, im Glauben, ihm damit einen Gefallen getan zu haben. Und werden dann von ihm darauf hingewiesen, dass er dies nicht bestellt habe. Was tun in so einem Fall? Müssen Sie jetzt selbst die Sendung bezahlen. Nein, Sie müssen nichts bezahlen, aber falls der Nachbar sich partout nicht selbst darum kümmern will, sollten Sie aktiv werden, denn: Ihre Unterschrift steht auf der Annahmebescheinigung. Rechtsanwalt Rodegra rät:

"Man sollte das Paket nicht einfach wegwerfen, sondern den Paketservice anrufen und das Paket abholen lassen und an den Absender zurückschicken bzw. den Abender kurz benachrichtigen und erfragen, was mit dem Paket geschehen soll."

Rechtsanwalt Kay Rodegra

Gibt es Fristen, in denen ich das Päckchen beim Nachbarn abgeben muss?

Wenn Sie ein Paket für Ihren Nachbarn angenommen haben, können Sie es ihm später vorbeibringen - das müssen Sie aber nicht, betont Kay Rodegra: "Der Adressat eines Pakets wird davon benachrichtigt, dass das Paket beim Nachbarn abgegeben wurde. Er muss es dort dann selbst abholen. Wenn der Nachbar nicht Zuhause ist, hat er Pech gehabt."

Was Sie allerdings sehr wohl tun müssen: "Während der Aufbewahrung muss der Nachbar sorgfältig mit dem Paket umgehen, rät Rechtsanwalt Rodegra.

Darf ich das Paket dem Nachbarn auf die Fußmatte legen?

Besser nicht: Dem Nachbarn angenommene Pakete vor die Tür legen.

Genau dieser oben genannten Sorgfaltspflicht widerspricht es, wenn Sie ein Paket für Ihren Nachbarn erst annehmen, und es ihm dann aber später einfach vor die Wohnungstür legen - etwa weil Sie selbst wegfahren.

Wenn das Paket irgendwie wegkommt, könnten Sie ein rechtliches Problem bekommen, wie Kay Rodegra erklärt:

"Es kann sich eine Haftung des Nachbarn, der das Paket angenommen hat, ergeben, denn hier handelt der Nachbar grob fahrlässig. Wer ein Paket annimmt, muss auch sorgsam damit umgehen."

Rechtsanwalt Kay Rodegra

Und eigentlich logisch, aber sicherheitshalber hier noch einmal erwähnt: "Wenn man als Nachbar gefragt wird, ob man ein Paket annehmen kann, aber man fährt selbst in den Urlaub - dann sollte man die Annahme verweigern, weil es dann ja dem Nachbarn nicht möglich ist, das Paket abzuholen."

Eines sollten wir allerdings allen Warnungen zum Trotz nicht vergessen: In den meisten Fällen funktioniert diese Art der Nachbarschaftshilfe ohne Probleme, und die meisten von uns haben sich bestimmt schon mal darüber gefreut, dass ihre Nachbarn mehr Vertrauen als Bedenken gezeigt haben. Bei aller Vorsicht - nicht das Grundvertrauen verlieren.


8