Bayern 1


238

Kartoffelpuffer Rezept für Reiberdatschi

Kartoffelpuffer, Reibekuchen oder Reiberdatschi - egal, wie man sie nennt, sie schmecken süß oder herzhaft einfach fantastisch. BAYERN 1 Sternekoch Alexander Herrmann hat ein besonders gutes und einfaches Rezept für Sie parat.

Published at: 4-1-2024

Zwei Kartoffelpuffer auf einem Teller mit Apfelmus. | Bild: mauritius images / Pitopia / Bernd Jürgens

Zutaten für Kartoffelpuffer:

  • 500 g Kartoffeln (am besten festkochend)
  • 1-2 Eier
  • 1 kleine Zwiebel (optional)
  • ggf. 1 EL Kartoffelstärke
  • ca. 100 g Butterschmalz
  • Salz
  • Pfeffer

Kartoffelpuffer selber machen

Die Kartoffeln schälen und mit einer möglichst feinen Reibe in dünne Raspeln reiben (oder in einer Moulinette fein mixen), in ein sauberes Geschirrtuch geben und für mehrere Minuten in ein Sieb hängen, damit das überschüssige Wasser abtropfen kann.
Das Abtropfwasser in einer Schüssel auffangen und warten, bis sich die Stärke am Boden der Schüssel abgesetzt hat. Jetzt vorsichtig das Wasser abgießen und dabei darauf achten, dass die Stärke in der Schüssel zurückbleibt, denn sie wird mit verwendet. Falls sich nicht viel Stärke abgesetzt hat, kann man nun auch etwas Kartoffelstärke zugeben.

Kartoffelpuffer Rezept:

Die geriebenen Kartoffeln mit der verbliebenen Stärke in der Schüssel mischen, ein Ei zugeben, alles mit Salz und Pfeffer würzen und gut vermengen.
Tipp: Wer möchte, kann an dieser Stelle noch ganz fein geschnittene Zwiebelwürfel zur Kartoffelmasse geben, um die Kartoffelpuffer noch deftiger zu machen.
Butterschmalz in eine große, beschichtete Pfanne geben, bis der Boden etwa 4-5 mm hoch bedeckt ist.

Anschließend mit einem Löffel mehrere Kartoffelpuffer nebeneinander in die Pfanne setzen, die Unterseite bei mittlerer Hitze goldbraun braten, vorsichtig mit einem flachen Wender umstürzen und langsam fertig braten.

Die fertigen Kartoffelpuffer aus der Pfanne nehmen und vor dem Servieren kurz auf Küchenkrepp abtropfen lassen.

Welche Beilagen passen zu Kartoffelpuffer?

Die Kartoffelpuffer sind die ideale Beilage zu allen Salaten, Kräuterquark, schmecken natürlich klassisch mit Apfelmus aber auch gebratene Apfelspalten mit dünn aufgeschnittener, geräucherter Entenbrust sind perfekt zu den Kartoffelpuffern.

Als Abwandlung kann man auch fein gehackte Kürbis- oder Sonnenblumenkerne oder feine Speckwürfel mit in die Kartoffelpuffer-Masse geben.

Kartoffelrösti dagegen geht so: Rezept für Rösti mit Trick. Und so gelingt Ihnen hervorragender Kartoffelbrei.


238