Bayern 1 - Experten-Tipps


19

Rösti Rezept für Kartoffelrösti mit Trick

Knuprig, lecker, einfach: Bayern 1-Sternekoch Alexander Herrmann verfeinert sein Rezept für den Beilagen-Klassiker Rösti mit Zimt und Lebkuchengewürz. Eine weihnachtliche Alternative für die Feiertage.

Stand: 23.11.2017

Kartoffelrösti in einer Pfanne | Bild: mauritius-images

Rösti-Rezept: Zutaten für 4 Personen

2 Stk. Kartoffeln, groß, mehligkochend
1 Prise Zimt
1 Prise Lebkuchengewürz
100 g Butterschmalz
Salz

Rösti-Zubereitung:

Bayern 1-Sternekoch Alexander Herrmann

Die Kartoffeln schälen, in eine Schüssel reiben, die überschüssige Flüssigkeit etwas herausdrücken, salzen, mit einer Prise Zimt und ggf. etwas Lebkuchengewürz abschmecken, flache Rösti formen und in einer beschichteten Pfannen mit Butterschmalz, bei ca. 70 Prozent der Herdleistung braten.

Wenn die Rösti von beiden Seiten goldbraun gebraten sind, kurz auf Küchenkrepp abtropfen lassen und mit Preiselbeersahne oder als Beilage zu Wild o.ä. auf Tellern anrichten.

Der Rösti passt hervorragend zu Fleischpflanzerl vom Wild.

Hier würde es sich empfehlen beim Anbraten der Fleischpflanzerl eine Nelke und ggf. etwas Kardamon mit in die schäumende Bratbutter zu geben.

Alexander Herrmann wünscht Ihnen einen guten Appetit!

Als süße Nachspeise empfehlen wir dieses Rezept für Quitteneis. Oder den Klassiker: Streuselkuchen.


19