Bayern 1


4

Gurken einlegen Salat mit eingelegtem Gemüse

Gurken und Gemüse einlegen für Anfänger. Wie das Einmachen von Gemüse am besten funktioniert und Rezeptideen von BAYERN 1 Sternekochs Alexander Herrmann.

Stand: 12.04.2019

Ein Glas mit eingelegten Gurkem | Bild: mauritius-images

Zutaten für eingelegte Gurken und gepickeltes Gemüse

1 Bund Radieschen
1/2 Salatgurke
10 Kirschtomaten
4 Stang. Staudensellerie
400g Zucker
400ml Weißwein
400ml Wasser
800ml Weißweinessig
1 TL Wacholderbeeren
1 TL Piment
1 TL Senfsaat
1 TL weiße Pfefferkörner
Salz

Essigsud zubereiten

Zucker, Weißwein, Wasser, Essig und Gewürze in einem Topf zusammen aufkochen, vom Herd nehmen, mit Salz abschmecken und abgedeckt auskühlen lassen.

Gemüse einlegen

Die Kirschtomaten mit einem Bunsenbrenner abflämmen (oder kurz in siedendes Wasser geben), die Schale abziehen, die Tomaten in den Essigsud einlegen, in ein fest verschlossenes Schraubglas füllen (oder vakuumieren) und mindestens 24 Stunden ziehen lassen.

Die Gurke schälen, der Länge nach vierteln, das Kerngehäuse entfernen und die Gurke in etwa 3 cm lange Stifte schneiden. Anschließend genau wie die Tomaten einlegen.

Den Staudensellerie putzen und dabei die Fäden ziehen. Anschließend in etwa 3 cm lange Stücke schneiden, in den heißen Essigsud geben, in ein fest verschlossenes Schraubglas füllen, zusammen auskühlen und mindestens 24 Stunden ziehen lassen.

Die Radieschen putzen, in den kochenden Essigsud geben, und (je nach Größe) 10-15 Minuten köcheln lassen. Anschließend ebenfalls in einem verschlossenen Schraubglas mindestens 24 Stunden ziehen lassen.

Tipp: Da die Gemüse unterschiedliche Garzeiten haben und etwas Farbe sowie Aroma an den Essigsud abgeben, ist es ratsam die Gemüse wie im Rezept beschrieben, einzeln einzulegen.

Sommersalat mit Kräuteröl

2-3 Romana-Salatherzen (oder Blattsalate nach Wahl)
1 Bund   Blattpetersilie
1/2 Bund   Estragon
1/2  Bund   Kerbel
1/2 Bund   Basilikum
50 g Mandelblättchen geröstet
150ml Pflanzenöl (z.B. kaltgepresstes Rapsöl)
1 Zitrone
Salz
Pfeffer

Die Kräuter von den Zweigen zupfen, zusammen mit dem Öl und den gerösteten Mandelblättchen zu einem pesto-ähnlichen Kräuteröl mixen und mit Salz und Pfeffer und Zitronenabrieb abschmecken.
Die Blattsalate putzen und mit einigen Spritzern Zitronensaft und einer Prise Salz marinieren.
Die Salate auf zwei Tellern anrichten, mit dem Kräuteröl beträufeln und die eingelegten Gemüse dazwischensetzen. Guten Appetit!

Im Sommer besonders lecker sind auch unsere Rezepte für Tomatenbutter oder Fächerkartoffeln, probieren Sie doch mal!


4